HMD Global sichert sich auch „PureDisplay“ und „Face Unlock“


Wir berichteten schon vor ein paar Tagen darüber, dass sich HMD Global die Rechte an „PureView“ gesichert hat. PureView ist eine alte Nokia-Marke und stand damals für besonders gute Smartphone-Kameras. Nun wurden zwei weitere Wortmarken bekannt, die sich HMD Global sichern möchte. „PureDisplay“ und „Face Unlock“.

PureDisplay erinnert dabei schon sehr an PureView, aber auch an das seinerzeit von Nokia verwendete PureMotion, das Displays mit einer Refreshrate von 60 Bildern pro Sekunde bezeichnet hat. Gleichzeitig lassen sich Unternehmen auch heute Namen für ihre Displays einfallen, um diese besser vermarkten zu können. Berühmtes Beispiel: Infinity Display.

Face Unlock ist selbsterklärend, dabei handelt es sich um die Möglichkeit, Zugang zum Gerät via Gesichtsscan zu erhalten. Eine Funktion, die Nokia bereits versprochen hat, bislang in Smartphones des Herstellers aber auf sich warten lässt.

Wie auch schon im Fall PureView heißt ein solcher Markenrechtsschutz nicht zwangsläufig, dass diese Begrifflichkeiten (oder die Technik dahinter) auch tatsächlich zum Einsatz kommen werden. Insofern bleibt abzuwarten, wie HMD sich verhalten wird. Bisher sind die „neuen“ Nokias zwar durchaus gute Geräte, die vor allem mit schnellen Updates punkten könne, ein richtiger High-End-Kracher fehlt allerdings nach wie vor.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Also FaceUnlock läuft auf dem Nokia 7 Plus schon längst. Das ist aber nicht genau das selbe, da keine IR-Erkennung verbaut ist. Ich habe es ausprobiert funktioniert super, ist aber nicht safe.

  2. Michel Ehlert says:

    Wollt gerad sage das konnte doch mein LG mit Android 6.01 schon.

  3. Kurt Schmitzer says:

    Auch wenn Nokia immer und überall für schnelle Updates gelobt wird, ändert das nichts daran, dass mein Nokia 8 Sirocco noch immer mit Patchlevel Juni auskommen muss. Bisher gab es weder den July- noch den August-Patch. Morgen beginnt der September. Für ein sogenanntes Flagschiff-Modell mit Android One ist das sehr mager. Da liefert z.B. Sony schneller Updates und das ohne Andoid-One-Marketing-Bla-Bla.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.