Hike: die nächste WhatsApp-Alternative macht sich auf

Hike heißt die kostenlose App, die sich morgen global auf den Weg machen will. Hike kommt aus Indien und ist seines Zeichens ein Messenger, wie es viele gibt. Via Datentransfer lassen sich im Stile von WhatsApp oder Facebook-Chat Nachrichten ohne Ende verschicken.

Das Besondere: in Indien gibt es noch zusätzlich 100 SMS dazu, diese könntet ihr nutzen, um von Hike heraus SMS an Benutzer zu versenden, die kein Hike nutzen. Auf den Screenshots sieht die App ganz gefällig aus, gestartet werden soll mit iOS, Android und Windows.

In Sachen Sicherheit machte WhatsApp ja oft Negativ-Schlagzeilen, Hike soll hier anders arbeiten und nutzt zum Beispiel SSL und verwendet nicht die IMEI des Smartphones. Alternativen sind immer schön und gut, doch sie kranken immer an einem Ende: dem Benutzer. Was nützt es mir, wenn es neue Messenger gibt, aber keine Freunde diesen benutzen? Hier muss ich sagen, liegt selbst Facebook vor WhatsApp, was meine Kontakte angeht.

Dort habe ich die meisten Kontakte, mit denen ich kommuniziere, lustigerweise kontaktieren sich die meisten Menschen nicht via Facebook Messenger, sondern mittels WhatsApp. Dennoch: Alternativen muss man immer im Auge behalten, schon morgen kann eine App auf den Markt kommen, welche WhatsApp vom Thron stößt. Versucht haben es bereits viele, geschafft hat es irgendwie niemand.

Facebook oder Google Talk hätte schon die Nase vorn, da ein Web-Abgleich mit dem Browser am PC möglich ist, eine Sache, die die meisten mobilen Messenger nicht anbieten. (via, danke Pascal)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

36 Kommentare

  1. Whatsapp wird so schnell nicht vom Thron verdrängt glaube ich…

  2. Ja, ich bin auch eher ein GTalk Fan, aber wenn ich dann Bilder/Videos/usw. versenden will, muss entweder die eMail oder WhatsApp herhalten. Wenn das in GTalk eingebaut wird, wäre es für mich die ultimative App.

  3. GTalk ist zwar schön und gut, aber es nutzen nicht so viele, daher fällt es raus.. WhatsApp hat ein gutes Konzept gefunden..

  4. Verlangen Apple und Google pro Quadratmeter Geld von den Entwicklern, oder warum bieten Whats App und Co. keine Clients für größere Geräte an???

  5. tja, whatsapp hat nur den nachteil, dass es nicht auf dem imac bzw macbook läuft.. leider..

  6. Christoph B. says:

    Ich selber finde es schlecht das WhatsApp keinerlei Desktop Möglichkeit bietet. Leider benutzt in meinem Umfeld einfach JEDER WhatsApp.

    Bilder/Videos würde mir definitiv noch bei GTalk fehlen.

    Und spätestens wenn solcherlei Apps bei den weniger Geekigen Leuten angekommen ist, bekommt es schlecht wieder weg. So ist es ja auch bei Facebook.
    Erklärt mal den älteren Leuten warum sie jetzt plötzlich auf G+ und GTalk wechseln sollen obwohl alle bei Facebook und WhatsApp sind.

  7. Hat es eine WebVersion? Hat es Verschlüsselung (jaja, wird im Text beantwortet^^)? Hat es eine funktionierende Anzeige ob die Nachricht verschickt und empfangen wurde Hat es eine Gruppenchatfunktion? Wenn auch nur eine Frage mit nein beantwortet werden muss -> Fail.

  8. Mich wundert es, daß sich bei Google Talk nichts tut. Die Entwicklung stockt. Webmessenger sind doch sehr populär. Da müßte es doch von Interesse sein am Ball zu bleiben.

  9. Wenn WhatsApp nicht bald mehrere Geräte (Telefon & Tablet und vielleicht noch PC!) anbietet, dann……..!!!!

    Es ist mir schwer verständlich, weshalb nicht mehr Leute z.B. FB-Messenger aktiv benutzen – fast jeder mit einem Smartphone wird ja wohl auch FB-User sein…

  10. Der Facebook Messenger hat zumindest bei Android noch zu viel Probleme, als dass die Leute sich darauf verlassen.

  11. Hi, I am Paritosh from team @hikeapp. Thanks for the review. We sure love to genuinely listen to our awesome users. It helps us get better each day.

    @hikeapp intends to get emotions back to your conversations and that’s our clean and minimalist UI, without the baggage of very many features.

    Technology is a great enabler and Change in times today is always for the good. Delivers something better and hence does @hikeapp!

    We have only just begun and there’s sure a long way to go. All your friends would love to hike with you. Its all about that first step that you take and sure we will be along helping you with our support!

    Feel free to reach out to support(at)hike(dot)in OR tweet to us @hikesupport for any issues/ queries.

  12. Whatsapp ist super – nur läuft bei mir bald die kostenlose Nutzungszeit ab. Ich wär zwar bereit Geld dafür zu bezahlen – aber wozu, wenn es kostenlose Alternativen gibt?

    Das Problem ist halt, dass die Alternativen von niemandem genutzt werden…

  13. mysms ist auch eine gute Alternative 😉 http://mysms.com

  14. Ich sehe es kritisch das die Daten dann über Indien gehen,
    da kann man genauso gut bei Whatsapp bleiben ^^.
    Denke nicht das es sich durchsetzen wird.

  15. @Barracuda
    Die kostenlose Nutzzeit läuft, zumindestens auf Android, nicht wirklich ab. Bis jetzt wurde immer kurz vor Ablauf der Counter durch ein Update einfach wieder hochgesetzt, so dass kein Android User in den letzten 2-3 Jahren je für WhatsApp wirklich zahlen musste.

  16. @termi: Nun ja, bei iOS läuft es ja eh nicht ab, wenn ich das mal richtig verstanden habe, sondern ist gekauft (und wird regelmäßig in Aktionen sogar verschenkt, oder nicht?).

    Bei mir steht aktuell aber Ablauf 1.12.2012 – und ein (länger veröffentlichtes) Update habe ich gerade erst gestern installiert…

  17. Mein persönlicher Favorit wäre auch dasd Alex o. a. http://mysms.com. Es kann alles was WhatsUp kann, und zusätzlich auch noch was WA nicht kann :-): Webinterface, Benutzung auf mehreren Geräten, Dateiversand (max. 10) MB unabhängig vom Dateityp, Server in der EU, Integration in WebSMS usw.

    Aber leider… ihr wisst schon: es gibt in meinem Umfeld niemanden der diesen Dienst nutzt

  18. Ich nutze seit längerem schon eBuddy XMS und finde es ist eine gute Alternative zu WhatsApp zu mal von eBuddy XMS auch einen Webmessenger gibt.

    Des weiteren ist eBuddy XMS kostenlos (iOS oder Android/Windows Phone).

  19. mysms scheint keine Gruppen zu unterstützen, also für mich (selbst wenn ich mit Kumpels zum vierten mal den Client wechseln WOLLTE) keine Alternative. Abgesehen davon scheint es ganz gut zu sein.

  20. @Caschy: mal was anderes: kommt von dir noch ein ChromePortable-Paket für die Version 23? 😉

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.