Hermit: Wrapper-App für Android-Apps

hermitDer kleine Tipp für die Android-Nische: Hermit. Diese App zaubert aus Webseiten „Apps“ für euer Smartphone. Kann man auch mit Chrome selber realisieren, wirkt mit Hermit aber optisch anpassbarer und bietet eigene Optionen. Anwendungsbereiche? Apps, die man vielleicht nicht dauerhaft im Hintergrund wissen will – beispielsweise den Facebook Messenger oder Twitter. Aber: auch WhatsApp Web kann man nutzen und sich so zwei Accounts auf ein Smartphone holen – oder wenn man zwei SIM-Karten mit einer Nummer hat, bekommt man WhatsApp auf beide Smartphones gezaubert.

hermit1

Vorteil? Die Apps laufen nicht im Hintergrund, sind also nur bei Benutzung aktiv. Zudem orientiert sich die Optik an der Webseite und gibt so das Gefühl einer echten App. Ein Vorteil ist ein Nachteil: da es sich im einen Wrapper für Webseiten handelt, der nur bei Nutzung aktiv ist, gibt es auch keine Benachrichtigungen – nicht beim Facebook Messenger, nicht bei Twitter oder WhatsApp. Hermit bringt eine große Anzahl an vorgefertigten, populären Apps mit, aber auch eigene lassen sich anlegen.

hermit2

Wie initial erwähnt: recht nischig und in der Premium-Variante nicht gerade günstig. Die kostenfreie Version erlaubt lediglich die Erstellung von zwei Lite-Apps, wer das volle Programm möchte, der langt mit 4,33 Euro doch recht tief in die Tasche – so jedenfalls meine Meinung. Dennoch eine nette Sache für selten benötigte Dinge, die man sich nicht auf das Smartphone holen will. Der Einsatz von Lollipop oder höher wird angeraten, denn dann integriert sich Hermit in die Liste der zuletzt aufgerufenen Apps und kann auch auf Fotos oder Videos zugreifen.

Hermit • Lite Apps Browser
Hermit • Lite Apps Browser
Entwickler: Chimbori
Preis: Kostenlos+
  • Hermit • Lite Apps Browser Screenshot
  • Hermit • Lite Apps Browser Screenshot
  • Hermit • Lite Apps Browser Screenshot
  • Hermit • Lite Apps Browser Screenshot
  • Hermit • Lite Apps Browser Screenshot
  • Hermit • Lite Apps Browser Screenshot
  • Hermit • Lite Apps Browser Screenshot
  • Hermit • Lite Apps Browser Screenshot
  • Hermit • Lite Apps Browser Screenshot
  • Hermit • Lite Apps Browser Screenshot
  • Hermit • Lite Apps Browser Screenshot
  • Hermit • Lite Apps Browser Screenshot
  • Hermit • Lite Apps Browser Screenshot
  • Hermit • Lite Apps Browser Screenshot
  • Hermit • Lite Apps Browser Screenshot
  • Hermit • Lite Apps Browser Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Super, genau den Anwendungsfall habe ich mit Whatsapp …

  2. Gleich mal ne App für den Blog hier erstellt

  3. @pluz
    dachte mir eben – „caschys blog als Android App kenne ich doch schon“ – 2011: http://stadt-bremerhaven.de/dieses-blog-als-android-app-und-alle-so-yeah/
    letztendlich erinnerte ich mich aber an die Chrome extension:
    https://chrome.google.com/webstore/detail/caschys-blog/omlmlkmelcmmbghnadghdjgkdmnmjnhn
    Als Newsstand gehts aber auch aufs Handy: https://play.google.com/store/newsstand/news/Caschys_Blog?id=CAowjt0C

  4. Ausprobiert. Hmm, ist doch eigentlich nur ein Lesezeichen auf dem Homescreen. Mit dem Nachteil, dass ich den Browser nicht aussuchen kann. (Wodurch WhatsApp Web oft nicht funktioniert).
    Deinstalliert, sehe keinen Nutzen.

  5. Ich seh da auch keinen signifikanten Vorteil gegenüber einem Lesezeichen auf dem Homescreen.

  6. Der Vorteil ist, dass die Apps laut Beschreibung im Store in einer Sandbox laufen und dadurch sicherer laufen, da die Webseiten so nur begrenzten Zugriff auf das Smartphone haben, Sandbox eben. Und mir gefällt, dass so Webseiten richtig light laufen und nicht mit einem aufgeblähten Browser.

    Einzig das man die Apps nicht in einem richtigen Vollbild/Kiosk Modus laufen lassen kann stört mich für meinen Einsatzzweck. Ansonsten wäre es perfekt für mich geeignet gewesen, schade.

  7. Hallo Olaf und Lutz, Ich bin der Entwickler dieser App. Danke der Nachfrage die wichtigste Frage! Wir haben es in unseren Häufig gestellte Fragen beantwortet: http://hermit.chimbori.com/help/#how-is-hermit-better-than-creating-a-home-screen-shortcut-in-chrome

    Der Hauptgrund ist, dass selbst wenn Sie ein Home-Bildschirm Verknüpfung zu erstellen, öffnet sich der Link in Chrome, nicht in einem separaten Sandkasten, so dass Websites können Ihre regelmäßigen Surfen, zB verfolgen Wie durch Knöpfe oder Werbe Widgets.

    Hallo Hoto, in unserer nächsten Version haben wir einen Vollbild-Modus kommen, die Sie glücklich machen wird! Bleiben Sie dran – es ist in ein paar Tagen, die von jetzt.

    Auto-translated from English:

    Hello Olaf and Lutz, I am the developer of this app. Thank you for asking the most important question! We have answered it in our Frequently Asked Questions: http://hermit.chimbori.com/help/#how-is-hermit-better-than-creating-a-home-screen-shortcut-in-chrome

    The main reason is that even if you create a home screen shortcut, the link opens in Chrome, not in a separate sandbox, so sites can track your regular browsing, e.g. through Like buttons or advertising widgets.

    Hello Hoto, in our next version, we have a full-screen mode coming, which will make you happy! Stay tuned — it’s coming in a few days from now.

  8. @Konstantin

    Das Problem beim Kiosk/Newsstand ist, das keine Nutzerkommentare mit dabei sind. Diese sind mir aber im allgemeinen sehr wichtig, weil ich wissen will was andere über den Artikel sagen/denken.

  9. Hallo,
    bei mir funktioniert seit ein paar Wochen die WhatsApp web nicht,
    habe es bereits deinstalliert und wieder neu eingerichtet, ohne Erfolg.
    Anstatt web.whatsapp.com, kommt immer die Hauptseite von WhatsApp – http://www.whatsapp.com

    Hat es noch jemand?

    Gruß

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.