„Hermit Lite Apps“ unterstützt nun auch Benachrichtigungen für Facebook und Co.

„Hermit Lite Apps“  erhält bald ein Update auf die Version 9.0. Als ich hier getippt habe, war allerdings im Play Store noch die Variante 8.1.1 zu finden. Hermit ermöglicht es euch, aus im Grunde jeder Website eine Art Unter-App zu basteln. Dadurch werden die Websites, anders als im Browser, in Android integriert und ihr könnt Inhalte leichter teilen oder z. B. die Privatsphäreeinstellungen weiterführender anpassen. Nun haben die Entwickler neue Features in Version 9.0 integriert – unter anderem Facebook-Benachrichtigungen.

Das ist natürlich eher eine Nische: Wer die offizielle Facebook-App nutzt, wird sich fragen, was er mit Hermit soll. Doch wer jene App meidet, z. B. wegen des Akkuverbrauchs, findet vielleicht an Hermit Gefallen. Außerdem könnt ihr auch Benachrichtigungen erhalten, wenn sich etwas auf der Website verändert hat. Dabei kann sogar erkannt werden in welchem Bereich der Site sich etwas getan hat.

Die Facebook-Benachrichtigungen sollen laut den Entwicklern direkt laufen, wenn ihr die Facebook Lite App in eurer Hermit-Bibliothek angelegt habt. Auf anderen Websites können auch die Benachrichtigungen etwa auf neue Beiträge in Foren oder Newsbeiträge aufmerksam machen. Für die Benachrichtigungen nutzt Hermit weder Atom noch RSS sondern wertet CSS-Einträge aus. Wer sich damit beschäftigen möchte, findet hier tiefergehende Informationen.

In Hermit 9.0 dürft ihr nun eigene Symbole für die Lite Apps festlegen. Zudem wurde nun ein Auto-Update eingeführt. Nur für Premium-Nutzer wird die Option eingeführt das Hilfe-, Social-Media-Link, und -Menü zur Einladung von Freunden zu verbergen. Auch lässt sich abschalten, dass Lite-Apps zum Homescreen hinzugefügt werden, dann kann man die Lite-Apps eben noch über Hermit starten und nicht mehr separat vom Homescreen aus. Eine Liste aller Änderungen findet ihr auch hier.

Bedenken sollter ihr: Bei Hermit Lite Apps bringt euch erst die Premium-Version so richtig weiter, denn in der kostenlosen Version könnt ihr nur zwei Lite-Apps zu Websites erstellen. Falls ihr nur mal antesten wollt, tut es die kostenlose Version aber natürlich auch erstmal.

Hermit • Lite Apps Browser
Hermit • Lite Apps Browser
Entwickler: Chimbori
Preis: Kostenlos+
  • Hermit • Lite Apps Browser Screenshot
  • Hermit • Lite Apps Browser Screenshot
  • Hermit • Lite Apps Browser Screenshot
  • Hermit • Lite Apps Browser Screenshot
  • Hermit • Lite Apps Browser Screenshot
  • Hermit • Lite Apps Browser Screenshot
  • Hermit • Lite Apps Browser Screenshot
  • Hermit • Lite Apps Browser Screenshot
  • Hermit • Lite Apps Browser Screenshot
  • Hermit • Lite Apps Browser Screenshot
  • Hermit • Lite Apps Browser Screenshot
  • Hermit • Lite Apps Browser Screenshot
  • Hermit • Lite Apps Browser Screenshot
  • Hermit • Lite Apps Browser Screenshot
  • Hermit • Lite Apps Browser Screenshot
  • Hermit • Lite Apps Browser Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

8 Kommentare

  1. Und wenn ich damit Facebook,Twitter und Messenger zum Beispiel erstelle,dann verbrauchen die alle definitiv keinen Akku im Hintergrund und sind nur aktiv wenn ich die Apps öffne?
    Und wieviel verbraucht Hiermit an sich?

  2. Als Anmerkung: Die Pro, bzw das Upgrade darauf, ist im Moment 50% günstiger (2,59€) zu haben.

  3. In wie weit ist die Nutzung dieser Lite Apps sicher? Kann da irgendwer Daten abgreifen? Der Hersteller zum Beispiel? Und werden irgendwelche Funktionen beeinträchtigt?

  4. Ich sehe darin kein Vorteil gegenüber einen Web Browser mit angelegten Lesezeichen???!

  5. @Fabi nuja doch einfacherer Login wie gewohnt – beim Browser musst du dich immer wieder neu anmelden wenn du wie jeder vernünftige Mensch deinen Verlauf regelmäßig leerst. Aktuelle Android Browser sind auch recht mopsig… 50MB aufwärts. da ist so ne Small App schon etwas leichter und der Cache wird auch nicht vollgemüllt – dennoch bleibt mir die Frage der Datensicherheit.
    G+, Drive, YT, Übersetzer und Google News laufen sehr schlank und fix – einziges Manko (obwohl das auch ein Vorteil sein kann) die Benachrichtigungen bei G+ werden nur noch wie am Desktop angezeigt aber ich hab bislang noch keine Feed Funktion gefunden mit der dann alles so hupt und klingelt wie mit der Nativen App

    Irgendwas ist ja immer

    Achja das Teilen von Bildern was sonst wie gewohnt über die Nativen Apps gut ging läuft nun nur noch über den Internen Speicher gut. Also im Drive keine Möglichkeit mehr eine Kopie schnell nach Plus zu teilen – zuerst downloaden und dann klappts gut. Auch von der Nativen Galerie fehlt mit der Quicklink direkt nach Plus zu teilen.

  6. @Daniel Blum
    „Aktuelle Android Browser sind auch recht mopsig… 50MB aufwärts.“

    Das liegt daran, dass diese Browser (wie Chrome) ihre eigene Render Engine mitbringen. Browser die hingegen auf die Android Render Engine WebView setzten gibt es mit wenigen MB. Hier mal Beispiele.

    https://play.google.com/store/apps/details?id=acr.browser.barebones
    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.marc.browse
    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.saschaha.browser

  7. Kann man diese Lite Apps irgendwie auch ib den Appdrawer bekommen (z.B. bei Nova).
    Habe Hermit vor einiger Zeit schon mal ausprobiert und das irgendwie nicht auf Anhieb hinbekommen. Habe auf meinen Homescreens nur das nötigste und da würden die lite apps gerade nicht dazu gehören…

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.