HDR10+ Gaming ab 2022 für TVs, Monitore und GPUs von Nvidia

Samsung hatte schon im Oktober 2021 HDR10+ Gaming vorgestellt. Dabei handelt es sich natürlich um eine direkte Konkurrenz für Dolby Vision Gaming. Letzteres wird aktuell primär von Microsoft in Kombination mit den Xbox Series X|S gepusht. Nun hat Samsung bestätigt, dass ab 2022 TVs und Monitore des Unternehmens HDR10+ Gaming unterstützen werden. Selbiges wird auch für aktuelle GPUs von Nvidia gelten.

Demnach werden die Reihen GeForce RTX 30, RTX 20 und RTX 16 2022 durch ein Treiber-Update für HDR10+ Gaming flott gemacht. Außerdem werden ausgewählte 4K- und 8K-TVs von Samsung sowie Gaming-Monitore das Feature unterstützen. Als Beispiel nennen die Südkoreaner kommende Neo QLED ab den Q70. Erste Entwickler wie Saber Interactive und Game Mechanic Studios werden HDR10+ Gaming für ihre Titel „Redout 2“ sowie „Happy Trails and the Kidnapped Princess“ verwenden.

Weder die Sony PlayStation 5 noch die Xbox Series X|S werden aber wohl HDR10+ Gaming einspannen. Sony hält sich auch im TV-Markt von HDR10+ fern und Microsoft kooperiert eben eng mit Dolby für Dolby Vision Gaming. Als Ergebnis ist wohl auch damit zu rechnen, dass HDR10+ Gaming eher eine Nische besetzen wird. Ohnehin ist der Vorteil der dynamischen HDR-Formate in Spielen geringer als bei Videos. Das liegt daran, dass man mit HGiG bereits eine gute Lösung gefunden hat.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Dolby Vision Gaming auf dem PC wäre was, wurde eigentlich auch versprochen.
    Halo Infinite + DV auf dem PC? Absolute Fehlanzeige…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.