Govee Glide Hexa: Licht-Panels starten im November in Deutschland

Das Unternehmen Govee drängt gerade mit einer Vielzahl von Beleuchtungslösungen auf den Markt. Einige sind brauchbar, einige muss man – meiner bescheidenen Meinung nach – nicht wirklich haben. Aber so etwas ist ja auch immer Geschmackssache. Was praktisch ist, wenn man Beleuchtungslösungen von Govee nutzt, die sich ab Werk mit dem Google Assistant und Amazon Alexa verstehen, nicht aber mit Apple HomeKit: Nutzer von Homebridge finden ein Plugin vor, mit dem man die Govee-Lösungen in 2 Minuten in HomeKit einbindet – Govee selbst bietet dazu eine API an.

Doch darum geht’s in diesem Beitrag nicht, sondern um die kommenden Glide Hexa. Die sind mittlerweile auf der deutschen Webseite vorbestellbar und sollen im November auch über Amazon bestellbar sein. Knapp 190 Euro werden fällig für die Beleuchtungslösung, die an die Panels von Nanoleaf erinnern. 10 der Hexa Light Panels sind im Lieferumfang mit drin und das Anpassen etc. ist über die App von Govee möglich, die tatsächlich gute Szenen ab Werk bietet. Bleibt zu hoffen, dass der genutzte Kunststoff etwas wertiger wirkt als bei den Govee Glide.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Yeah… 70er Jahre Disco-Feeling. Fehlt nur noch Ilja Richter als Promoter…. 😉

  2. Jemand Anders says:

    für meinen geschmack zu teuer, weshalb ich auch die nano leafs nicht gekauft hatte.
    für 190 euro kann man schon einiges mehr an lichteffekten mit den baumarkt-stripes hinbekommen.

  3. Natürlich gibt es auf der Webseite kein Bild im ausgeschalteten Zustand.
    Man möchte ja nicht sehen wie das Plastik zeugs so an der Wand aussieht.

    Naja für Kinder vielleicht schön…

  4. Ist halt wie bspw. mit Lavalampen: Erst mussen die Alle haben weil in, heute will würde sie sich keiner mehr hinstellen. Typische Modeerscheinungen halt.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.