Goophone, Apple und das neue iPhone: verdrehte Patentwelt

Ist hier eigentlich irgend jemand der Meinung, dass die Geschichte mit den Patentstreitigkeiten nicht noch absurder werden kann? Dann habt ihr noch nicht nach China geblickt, wo das Unternehmen Goophone ansässig ist. Die Kameraden sind nämlich dafür bekannt, dass sie sich ganz gerne mal bei der Konkurrenz umschauen und die Geräte dann eins zu eins nachbauen.

Bei dem iPhone 5 verhält sich das haargenau so – mit dem kleinen Unterschied, dass hier noch kein fertiges Gerät oder offizielle Bilder vorliegen. Daher hat sich Goophone einfach der zahlreichen Leaks bedient, um schon jetzt ein Gerät am Start zu haben, dass exakt so aussieht wie das erwartete iPhone. Selbst auf Details wie den kleineren Dock-Connector hat man geachtet, bietet das Teil allerdings mit Android an. Die UI hat man so angepasst, dass es der iOS-Oberfäche ähnelt, was es nochmal ein wenig pikanter macht.

Der eigentliche Witz an der Geschichte: Goophone hat sich nun exakt dieses Design für China patentieren lassen! Sollte Apple nun also planen, sein eigenes iPhone in China anbieten zu wollen (wovon angesichts des größten Marktes mit ’ner knappen Milliarde Handy-Besitzern mal geschmeidig ausgegangen werden darf), würde man dafür von Goophone verklagt. In dem Fall würden die Chinesen ein Einfuhr-Verbot anstreben und damit vermutlich auch gar nicht mal so schlechte Chancen auf Erfolg haben. Der Rest der Welt muss sich keine Gedanken machen, dort greifen die Goophone-Patente nicht. Dennoch eine sehr schräge Entwicklung, findet ihr nicht auch?

Quelle: Wired via Futurezone

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Avatar

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

62 Kommentare

  1. Zu lustig. Wenn die ganze Patentgeschichte nicht absurd traurig wäre.

  2. Sehr bekloppte Entwicklung…auf jeden Fall.
    Allerdings würde man Apple so mit den eigenen „Waffen“ schlagen…was den Apfeljungs vllt. garnicht mal sooooo schaden würde.
    Und eins ist ja auch festzuhalten…Humor hamm se…die Chinesen 😀

  3. fing ich gar nicht ich mein das sind die unternehmen selber schuld wenn die ihre Fertigung komplett ins ausland schieben dann kommt halt sowas bei raus Sennheiser hats gemerkt als beispielt (nachzulesen im Internet) da gabs neben der Sennheiser Fabrik eine weiter die das gleiche Produkt unter anderem nachemn herausgebracht haben …

    wenn man im eigenen land produzieren würd … hat man halt mehr Einfluss 😉 ok und höherer kosten :)))

  4. Hoffen wir mal, dass das der Anfang vom Ende Apples ist oder denen wenigstens einen gehörigen Dämpfer verpasst.
    Dieser Wahnsinn, den Jobs da angezettelt hat, muss endlich ein Ende haben. Leider hat er es mit seinem Tode ja nicht.

  5. Ich kenne mich in der Patentrechte-Welt nicht so aus aber wäre so etwas in Deutschland/USA auch möglich? IMHO sollten all diese Patentrolle (Apple, Samsung, Goophone,…) dazu verpflichtet werden ihre Patente zu teilen. Ich will endlich mal wieder eine vernünftige Innovation, anstatt eines noch größeren Displays oder noch stärkerem Prozessor!

  6. Mit eigenen Waffen geschlagen. Ich würde es Apple(r),(TM oder so)gönnen!

  7. Ich finds einfach nur traurig das man so einen Schritt machen muss. Sind die alle so unkreativ da? Ich mein man muss doch auch mal was eigenes auf die Beine stellen können. Ganz schön dreist in meinen Augen 😉

  8. ROFL. Wenn die ganze Produktplagiaterie in den letzten Jahrzehnten nicht so ausgeufert wäre, müsste man angesichts dieser ganzen irrsinnigen Prozesse um Smartphone-Designs eigentlich sogar applaudieren.

  9. Hab ich gestern auch schon gelesen, das wird lustig ..
    _
    Übrigens ist euer Server/Hoster grad seeeehr langsam, dauert länger als 20 sec einen Artikel aufzurufen

  10. Hoffentlich klappt das. Der Patent-Troll aus Cupertino hat das sowas von verdient.

  11. das ding auf dem Bild sieht aus wie ein iPhone 4 mit aufgeklebten Stück Papier. Ich erkenne auf dem Bild keine Ähnlichkeit zum geleakedten iPhone 5 (http://stadt-bremerhaven.de/das-neue-iphone-in-der-videovorstellung/).

    Und mal ehrlich: die Juristen von Apple zerlegen das neue Patent in China doch in nullkommanix. Man hat sich ja in der Hinsicht schon bei Samsung&Co warmgeschossen

  12. Sehr schön, ich wünsche den Chinesen viel Erfolg beim Zerstampfen des wurmstichigen Fallobstes (auf dass es für crApple möglichst teuer wird).

  13. Wie lustig, dass viele hier Apple solch eine Niederlage gönnen.
    Dabei geht es hier um das Kopieren von Ideen und Entwicklungen. Frage mich wie begeistert ihr wärd, wenn eure Idee kurz vor der Veröffentlichung von einem anderen rausgebracht wird. Und das Ganze nur durch dreistes Kopieren. Ich finde sowas grob asozial und das hat nichts damit zu tun, dass es hier Apple oder sonst wen trifft.

    Produktplagiaterie gehört bestraft und das geht eben leider nur durch diesen Patentezirkus. Wenn sowas usus wird, wird kein Unternehmen Interesse an teurer Konzeption und Entwicklungen mehr haben und somit sind wir am Ende die darunter leiden.

  14. Naja das mit den Patenten ist ja so ne Sache, aber wenn Unternehmen wie SAMSUNG Geräte >absichtlich< kopieren um an den Erfolg Apples anzuknüpfen muss das auch verhindert werden können. Schließlich patentiert Samsung/Android whatever auch so Kleinscheiß wie die Unlock Gesten, wo man einen Kreis hochziehen muss…

    Das mit China finde ich der Brüller^^

  15. Naja sollte an den Leaks etwas dran sein, werden die Designs mit Sicherheit bereits geschützt sein. Bzw. lässt sich ja auch problemlos beweisen, dass die Designs von Apple geklaut/veröffentlicht wurden. Ich kann jetzt nicht sehen was daran toll ist dass eine chinesische Firma ein Design klaut, ein eigenes irgendwasPhone veröffentlicht und alle finden es toll das Apple eins aufs Dach bekommt. Das hat mit Patenten nichts zu tun. Wo ist da die Innovation die manche hier immer fordern?

  16. deren webseite bietet das Teil für ¥1550.00 (~15 Euro) an….

    http://www.goophone.hk/shop/index.php

    Sicher, dass man das Ding wirklich zum Telefonieren verwenden kann und kein Stück Plastik für den wackelnden Tisch ist?

  17. @PaulPeter: Täusch dich mal nicht, Apples Gegenspieler spielt auf eigenem Boden vor chinesischen Gerichten, es entscheidet diesmal keine patriotische US-Jury.

    Zu Samsung:
    Samsung wird sicherlich durch alle möglichen Instanzen marschieren, wahrscheinlich bis vor das Höchstgericht. Die Chancen, dass das Urteil revidiert wird bzw. der Schadenersatz auf ca. ein Viertel heruntergesetzt wird, wird von amerikanischen Rechtsexperten angesichts des desaströsen Auftretens der Jury-Vertreter als sehr hoch angesehen.

    Außerdem hat Apple alle vergleichbaren Schadenersatzprozesse gegen Samsung außerhalb der USA bisher verloren, zuletzt etwa in Südkorea und Japan.

  18. Noch ein Nachtrag:

    Das Problem ist auch nicht jetzt nur der kürzliche Apple-Samsung Streit. Wenn ein Unternehmen A eine Idee, ein Produkt,… nicht patentieren lässt, kann ein anderes Unternehmen B dies nachträglich tun (staaark vereinfacht ausgedrückt) und Unternehmen A an der weiteren Entwicklung hindern oder gar um große Schadensersatzsummen verklagen. Stimme „Luco“ voll zu, echt lächerlich wie sich hier alle Apple eine Niederlage gönnen und dabei das Thema um das es geht völlig vergessen

  19. Ich weiß nicht, ich kann die Worte China und Plagiate nicht mehr hören.
    Liebe Grüße

    Tanu

  20. Ich weiß nicht, irgendwie kann ich die Worte China und in dem Zusammenhang Plagiate nicht mehr hören…
    Liebe Grüße

    Tanu

    P.S.:Ich hoffe, nun ist nichts doppelt

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.