Anzeige

Googles Lesezeichendienst spricht Deutsch. Wer?

GoogleLogo150Solltet ihr zu den Menschen gehören, die Googles Lesezeichendienst im Web nutzen, dann gibt es kurze Nachrichten: Der Dienst als solches spricht nun Deutsch. Solltet ihr die Erweiterung Save to Chrome nutzen, so lenkt diese euch aber weiterhin auf das englischsprachige Interface, lediglich der direkte Aufruf im Browser sorgt für ein Anzeigen der deutschen Sprache, sofern die Sprache im Browser ebenfalls auf Deutsch eingestellt ist. Wir berichteten bereits im April dieses Jahres über die neue Speichermöglichkeit in Googles Dienst – wobei Google ähnlich der Messenger-Strategie verfährt. Mehr ist Mehr.

Denn neben Google Save, der Lesezeichensammlung im Netz, gibt es noch die Möglichkeit, Lesezeichen über eine Erweiterung in Google Notizen zu speichern – oder man sichert direkt in der Inbox. Für nicht frequente Nutzer sicherlich ganz nett, wer mehr will, der greift sicherlich zu potenteren Lösungen, wie beispielsweise Pocket.

(danke Norbert!)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Cool. Wie kann ich jetzt meine Pockt Bookmarks importieren? 😉

  2. Yepp. Eine Importmöglickeit von Pocket – und ich bin da weg.

  3. Ich weiß nicht, wie es bei den anderen Diensten aussieht, aber bei Google ist hier eine Volltext-Suche der gespeicherten Artikel möglich.

  4. also die google bookmarks die ich schon seit ewigkeiten genutzt hatte https://www.google.com/bookmarks können deutsch iirc schon lange

  5. Da fehlt ne Option, ich nutze per Erweiterung die alten bookmarks und per Handy die Chrome Lesezeichen.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.