Anzeige

Googles Gutscheinkarten gesichtet

Was bei Apple schon gang und gäbe es – nämlich mal das schnelle Einkaufen von iTunes-Gutscheinkarten an der Kasse beim hiesigen Supermarkt, könnte auch bei Google bald zutreffend sein. Die eh ewig jammernde „Ich habe doch keine Kreditkarte“-Front könnte so das Android-Budget für Bücher, Spiele, Filme und vielleicht auch irgendwann mal Musik mittels Gutschein aufstocken, den wir in Supermarkt, Tanke und Co kaufen.

Erste Anzeichen machten sich heute morgen schon breit, da im Play Store die Eingabe eines Gutscheincodes gesichtet wurde – nun gibt es Bilder der Pappkartons. Auch wenn ich das nicht benötige – ich finde es gut. Damit sollte sich die quälende Ausrede „ich sauge illegal, weil ich nicht ohne KK kaufen kann“ ein für allemal erledigt hat. Bitte schnell in Deutschland einführen! (via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

50 Kommentare

  1. „Damit sollte sich die quälende Ausrede “ich sauge illegal, weil ich nicht ohne KK kaufen kann” ein für allemal erledigt hat.“

    Bezweifle ich. Denn Apps für 1€ sind dann viel zu teuer….Ausreden finden solche geizigen Arschlöcher immer.

  2. Na endlich. Wobei das diejenigen mit geringen moralischen Standards wohl kaum von der kriminellen Tat abhalten wird, die suchen sich andere Scheinargumente („Ich habe eh so wenig Geld“, „Das trifft eh nur Reiche“, „Die da oben haben es verdient“, „X unterstütze ich nicht [aber die Produkte klaue ich trotzdem]“…). Das sind die Menschen, die mir die Butter vom Brot klauen. Und das Brot.

  3. Mensch, wie lange hat das jetzt gedauert, bis Google es mal schafft, eine vernünftige Bezahlmethode für Nicht-Amerikaner einzuführen?

    Fast vier Jahre…

  4. Eine Frage: Wozu gibt es Prepaid Kreditkarten 😉 Sind doch etwas wunderbares wenn man mal keine Lust auf Apps hat kann man sich doch was anderes bzw. wo anders etwas mit dem Guthaben kaufen.

    Ich hab die Befürchtung das könnte eine Sache wie die Microsoft Points werden, eine eigene Währung ist nie gut.

  5. Für den Play Store gibt es auch schon ein Update http://www.androidpolice.com/2012/08/15/download-latest-google-play-store-v3-8-15/
    Dieser hat, wenn auch noch versteckt, die Geschenkkartenfunktionen eingebaut, siehe http://www.androidpolice.com/2012/08/15/exclusive-google-is-gearing-up-to-finally-introduce-play-store-gift-cards/

  6. Na wird ja auch Zeit… jetzt kann auch Oma dem Enkel wie bei iTunes ein Geschenk machen… man fragt sich aber schon, wieso Google dafür so eine Ewigkeit braucht… 😮

  7. Caschy, gerade von dir hätte ich einen so dummen Spruch wegen der „keine Kreditkarte“ Ausrede nicht erwartet!
    Ich benutzt keine kostenpflichtigen Apps illegal. Und mit Hilfe der Gutscheine werde auch ich endlich in den Genuss der kostenpflichtigen Apps kommen dürfen. Es gibt einfach keinen Grund dafür, sich nur für so etwas, so etwas Unsicheres wie eine Kreditkarte zuzulegen. Viele Leute nutzen Kreditkarten halt aus Überzeugung nicht. Schade, dass jemand wie Caschy so etwas nicht respektieren kann…

  8. @Sven:

    Auch schade, das du dich angesprochen fühlst.

    Getroffene Hunde bellen, mh? 😀

  9. Mal davon abgesehen, dass eine KK schon lange nicht mehr unsicher ist.

    Bezog sich cashy doch eben nur auf diejenigen, die die KK als Ausrede zum illegalen saugen nehmen. Und nicht auf diejenigen, die dann gar nicht erst nutzen?

  10. Netter Anfang, reicht mir persönlich aber noch nicht.

    Ich will eine Gutscheinkarte wie z.B. bei Rewe, wo ich selbst jederzeit mit einem selbst definierten Betrag aufladen kann. Ich hab derzeit nur Bedarf an vier Paid-Apps, zusammen für ~11€, was heissen würde, ich müßte mehr Geld fest binden, als ich es will – kann ja sein, dass ich danach nie wieder etwas gegen Geld will und eine Erstattung des Restbetrages ist wohl nicht geplant.

    Ich warte lieber auf Amazon und lasse einzeln abbuchen, via Telefon-Rechnung geht bei mir nicht, da müßte ich Abbuchung von Fremdanbietern allgemein erlauben, aber dafür gibt’s zu viele Tricks um abgezockt zu werden, grad bei den Phones für die Kids.

  11. @Braincrack
    „Denn Apps für 1€ sind dann viel zu teuer….Ausreden finden solche geizigen Arschlöcher immer.“

    Wieso Geld ausgeben, wenn es auch kostenlos geht?
    Sicherlich sind 1€ nicht viel, aber diese Argumentation ist nicht aussagekräftig, da mal auf Dauer die man für Apps sein Geld ausgibt am ende ein relativ hoher Beitrag heraus kommen kann.
    So gesehen kann man die Vorgehensweise dieser Personengruppen nachvollziehen.

  12. Na ich bin ja mal gespannt wie lange die Umsetzung trotz allem noch dauert… ich habe jedenfalls noch keine gesehen und da wo ich gefragt habe, die meinten… da ist noch nix raus und es könnte noch Ewigkeiten dauern!

  13. da weiß ich ja jetzt schon was weihnachtsn bei einigen bekannten unter dem baum liegen wird. n1.

  14. Ganz einfaches Beispiel: Ihr wollt also für eure Arbeit nicht mehr entlohnt werden weil es jemand anderes umsonst/billiger macht und am Ende müsst ihr überlegen wie ihr eure Miete etc. bezahlen könnt? Willkommen im richtigen Leben! Man muss für sein Geld arbeiten und andere genauso entlohnen!
    Ich habe ganz einfach das Gefühl, dass manche von euch noch nie richtig hart für ihr Geld arbeiten mussten, sonst würden hier nicht so dumme Sprüche kommen!
    Und eine Kreditkarte ist in der heutigen Zeit alles andere als unsicher oder ihr macht irgendwas verkehrt… Aber bei solchen Aussagen kann ich sehr gut verstehen warum die Leute keinen Bock haben für Android zu programmieren. Ausreden werden immer gesucht und die Leute sind nicht einmal verlegen darum. Einfach nur noch traurig was manche hier schreiben.

  15. Kreditkarten sind absurd unsicher. Und es ist grotesk, dass sie über die Hintertür in Europa eingeführt werden, wo es gute bargeldlose Zahlungssysteme gibt.

    Allerdings ist das Risiko mit einer Prepaidkreditkarte so derart niedrig, dass das als Argument nichts taugt. Und selbst bei normalen Karten hat der Kunde genügend Möglichkeiten, so dass man keine echte Angst zu haben braucht.

  16. Ich kaufe häufig Apps im Market ein und habe dementsprechend eine Kreditkarte. Viele meiner Freunde hier im Umkreis haben aber eben noch keine und kaufen daher über Umwege Apps via PayPal. Den Schritt mit den Gutscheinen finde ich absolut in Ordnung.

  17. Ich finde es super wenn diese Karten eingeführt werden. Meiner Meinung nach ist es eine sichere Lösung Apps im Google Store zu kaufen. Hoffentlich wird die Einführung nicht zu lange dauern.

  18. Typen, die es in der heutigen Zeit noch immer nicht schaffen Prepaid-Kreditkarten (die einem an jedem Ort nachgeworfen werden) zu verwenden und deswegen weinerlich rumheulen, brauchen die neuen Gutscheinkarten wohl eh nicht, weil sie wahrscheinlich als Ewiggestrige und Hinterwäldler gar kein Smartphone besitzen, sondern lieber einen Signalspiegel zur schnellen Morse-Kommunikation zwischendurch bei sich tragen.

  19. Mal gefragt als Unkundiger, weil KK kenne ich nur als Business Karte für Geschäftsreisen. Die darf ich privat nicht nutzen und hatte in all den Jahren auch noch nie einen Bedarf.

    Wenn ich nun zur Tanke gehe und mir eine Prepaid-KK kaufe, wie funktioniert das ? Muß ich mich registrieren ? Was zahle ich an Gebühren ?

  20. Ob die ganzen Kreditkarten Verfechter schon gemerkt haben, das sie in Deutschland praktisch nicht gebräuchlich sind ? Warum sollte man sich wegen nur einem Dienst eine zulegen ?
    Wenn man im Google Play Store wenigstens Paypal nutzen könnte, aber noch nicht mal das geht…
    Wenn ich im Internet etwas kaufen möchte und der Händler bietet kein Paypal, dann gehe ich zu einem Anderen oder lasse es, so einfach ist das.
    Apple, Sony, Nintendo und Microsoft bieten Punkte Karten. Warum Google jetzt erst aufwacht, ist mir echt ein Rätsel.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.