Google+ will in Unternehmen Fuß fassen

Es gibt bereits viele Firmen, die auf Google Apps setzen. Für jene wurden heute Änderungen bezüglich der Google+-Nutzung bekannt gegeben. So können Apps-Nutzer bald direkt aus dem Google Kalender, bzw. aus Termineinladungen Hangouts nutzen – das funktioniert auch innerhalb von Google Docs und Gmail.

Außerdem findet man weitere Dinge, wie zum Beispiel das Sharen von Beiträgen nur innerhalb der eigenen Organisation vor. Auch Hangouts können so gesteuert werden, dass diese nur für private Meetings innerhalb der Firma nutzbar sind. Google betont, dass man noch wesentlich mehr machen wolle, auch eine mobile App Google+-Nutzer mit Apps-Account gehört dazu. Betrifft aber sicher nur ganz wenige von euch, oder? (via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Sehr schön,

    ich nutze apps for business bereits in der kostenlosen version und gerade für kleine projekte ist das klasse. ich bin im übrigen davon überzeugt das apps for business für kleine und mittelständige Firmen eine echte alternative zu MS office sowie so ziemlich allen anderen Produkten die benötigt werden (CRM, Projektmgmt etc.) darstellt. Das neue Hangout Feature scheint mir eine sinnvolle Erweiterung zu sein.

    Nur leider dauert es wohl noch ein paar Jahre bis die Firmen das auch merken. Sollte MS Office bis dahin nicht vollständig in der Cloud sein, werden sie ein echtes Problem bekommen. Wobei: es spricht ja nichts dagegen Produkte wie Office365 bei Google anzubieten – leider sieht das MS wohl anders…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.