Google Suche: „Mobile first“-Indexierung wird nun offiziell gestartet

„Mobile first“- das hörten wir zuletzt im November 2017, als Google verkündete, künftig mobil angepasste Webseiten mehr in den Fokus seiner Indexierung für die Suchergebnisse zu rücken. Für Seitenbetreiber hieß dies vor allem, den Inhalt der mobilen Versionen ihrer Webseiten mit relevantem Inhalt zu befüllen, statt wie bisher nur mit abgespeckten Informationen.

Wie das Unternehmen nun mitteilt, wird nach rund anderthalb Jahren Erprobung der Schalter offiziell umgelegt und die Präferierung mobil angepasster Webseiten wird nach und nach erhöht. Da noch nicht alle Webseitenbetreiber ihre mobilen Versionen (responsive Seiten mal ausgenommen) entsprechend angepasst haben werden, beschränkt Google jene Indexierung auch erst einmal nur auf Seiten, die bereits vollends kompatibel gemacht wurden.

Seitenbetreiber,  deren Page noch nicht von den Änderungen betroffen sind, sollen sich aber keine Sorgen machen müssen, da „mobile first“ nicht automatisch heißen würde, dass jene Seiten von nun an auch besser bewertet würden. Dennoch möchte man dahin wirken, dass am Ende jede Webseite auch in der mobilen Ansicht sämtlichen für den Suchenden relevanten Inhalt bietet, den zuvor meist nur die Desktopversion geboten hat:

To recap:

  • Mobile-indexing is rolling out more broadly. Being indexed this way has no ranking advantage and operates independently from our mobile-friendly assessment.
  • Having mobile-friendly content is still helpful for those looking at ways to perform better in mobile search results.
  • Having fast-loading content is still helpful for those looking at ways to perform better for mobile and desktop users.
  • As always, ranking uses many factors. We may show content to users that’s not mobile-friendly or that is slow loading if our many other signals determine it is the most relevant content to show.

Wir schreiben mittlerweile das Jahr 2018 und niemanden sollte es mehr verwundern, dass es vor allem mobile Endgeräte sind, von denen aus unter anderem Google-Suchen initiiert werden. Wenn der Inhalt auf jenen Seiten auch weiterhin abgespeckt bleibt, so wird eine nicht angepasste Seite früher oder später ihre Konsequenzen daraus gezogen bekommen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Finde ich super!

  2. Josef Türk says:

    Den letzten Satz kann man garnicht genug fett unterstreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.