Facebook: Federal Trade Commission nimmt das soziale Netzwerk nun deutlicher ins Visier

Die Meldungen um Facebook und den jüngst bekannt gewordenen Datenskandal um die Plattform nehmen kein Ende. Natürlich meldet sich dabei auch Zuckerberg himself zu Wort und versucht die Gemüter zu beruhigen, während er erklärt, wie Facebook nicht nur in den letzten Jahren, sondern vor allem in Zukunft plant, mit euren Daten umzugehen. Doch kommt das nicht alles ein wenig spät? Dieser und mehr Fragen wird sich nun die Federal Trade Commission (FTC) widmen, wie sie es offiziell ankündigt. Das Statement der Behörde lautet hierzu wie folgt:

“The FTC is firmly and fully committed to using all of its tools to protect the privacy of consumers. Foremost among these tools is enforcement action against companies that fail to honor their privacy promises, including to comply with Privacy Shield, or that engage in unfair acts that cause substantial injury to consumers in violation of the FTC Act. Companies who have settled previous FTC actions must also comply with FTC order provisions imposing privacy and data security requirements. Accordingly, the FTC takes very seriously recent press reports raising substantial concerns about the privacy practices of Facebook. Today, the FTC is confirming that it has an open non-public investigation into these practices.”

Demzufolge wird man sich bei Facebook allerlei Befragungen und Untersuchungen zu den Sachverhalten „Datenschutz“ und „Privatsphäre“ stellen müssen. Sollten ein paar erste Resultate aus den Untersuchungen bekannt werden, informieren wir euch natürlich zeitnah darüber. Aktuell wird aber alles „non-public“, also unter Ausschluss der Öffentlichkeit, geklärt.

via Axios

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Und ändern wird sich… nix.

  2. Das befürchte ich ebenfalls. Hr Zuckerberg wird alles mögliche versprechen. Nachprüfbar wird für die Öffentlichkeit nichts davon sein.

  3. https://www.welt.de/kultur/article159999225/Der-grosse-Big-Data-Schwindel.html

    Die ersten Berichte über das Thema wurden im Dezember 2016 veröffentlicht. Hat also fast 1,5 Jahre gebraucht um in den Massenmedien anzukommen.

  4. Wie hier zu erfahren, haben sie über Jahre auch die Anrufhistorie und die SMS geloggt.
    https://www.theverge.com/2018/3/25/17160944/facebook-call-history-sms-data-collection-android

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.