Google stellt neue Passwort-Prüfung vor

Google hat vor einiger Zeit schon Anstrengungen in Sachen Passwort-Sicherheit bei Nutzern unternommen, dafür den Password Checkup in Form einer Erweiterung für Chrome bereitgestellt. Wir berichteten neulich schon darüber, dass das Werkzeug fest mit Chrome verzahnt werden soll und eine entsprechende Aussage hat Google nun getroffen. Im Laufe dieses Jahres wolle man die Passwort-Checkup-Technologie für jeden direkt in Chrome integrieren – so erhalten Nutzer Echtzeitschutz, während sie Ihr Passwort eingeben, ohne eine separate Erweiterung installieren zu müssen.

Doch dies war nicht alles. Bereits heute starte man die Passwort-Prüfung – eine neue Funktion im Passwortmanager von Google, die die Stärke und Sicherheit aller gespeicherten Passwörter überprüft, und Nutzern mitteilt, ob die Passwörter kompromittiert wurden. Ist dies der Fall, so sollen Nutzer Empfehlungen angezeigt bekommen, wie vorzugehen ist. Schaut einfach mal nach in der Google-App und geht über euren Avatar in euer Konto, mir wurde das Ganze schon angeboten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Frank Köhntopp says:

    Wenn ich damit auch in Android Apps Passwörter ausfüllen und TOTP Tokens erzeugen kann ist das eine echte Alternative.

    • Der ist in so vielen Belangen noch nicht wirklich ready 4 the prime time 🙂

    • Das ist eine echt schlechte Lösung, weil man damit komplett an Google gebunden ist oder halt an einen anderen Browser.

      Ein browser-unabhängiger Passwortmanager wie Lastpass, Roboform oder so ist bei weitem die bessere Lösung.

  2. Das scheint nicht zu funktionieren, wenn man seine Passwörter bei Google mit einer Passphrase verschlüsselt hat.
    Ist das mit der Passphrase nicht empfehlenswert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.