Google Stadia: Weitere Details zur Rückerstattung von Käufen

Es ist vermutlich keinem entgangen: Die Streaming-Plattform Google Stadia wird eingestellt. Glück im Unglück: Google wird den Spielern Spiele- und Hardwarekäufe rückerstatten. Man arbeite derzeit an diesem Prozess und werde genaue Informationen bereitstellen, sobald man den Prozess für die einzelnen Länder und unterschiedlichen Situationen definiert habe. Man beabsichtige, die meisten Erstattungen bis zum 18. Januar 2023 zurückzuzahlen – und zwar auf die Art, wie die Spieler bezahlt haben. Es gibt aber auch schon Nutzer, die mitteilen, dass sie mit dem ganzen Google-Play-Guthaben nichts anfangen können oder wollen. Auch daran arbeitet Google, man kann derzeit aber noch nichts ganz konkret kommunizieren. Nutzer sollen eine E-Mail mit den Schritten erhalten, wie sie eine neue Zahlungsweise für Ihre Rückerstattungen auswählen können.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

21 Kommentare

  1. Ich hatte paypal oder Kreditkarte…
    Mir egal wohin das überwiesen wird. Hauptsache nicht aufs Google Konto…
    Als vorrangig Apple Zeugs Nutzer wüsste ich echt nix damit anzufangen

    • Kannst ja jetzt Upgraden und das pixel 7 pro holen

      • Was soll daran ein Upgrade sein? Selbst das iPhone 11, 3 Jahre alt, ist vom Prozessor, v.a. bei Grafik, meist vor dem Pixel 6. Der Tensor 2 ist da 10-15 Prozent schneller, also auch noch nicht wirklich schneller als das iPhone 11. Wenn man natürlich die kleinen Cortex Kerne aus 2017 mit einem Workaround von Samsung auf den neuen Chip packen lässt und das als Eigenentwicklung verkauft, dann darf man das halt im Marketing nicht erwähnen weil sonst wüssten die Leute ja sofort, dass es alter Wein in neuen Schläuchen ist…

        • WLAN Geschwindigkeit iPhone 11 – 200 Mbit

          Pixel 6 Pro – 570 Mbit

          Der Unterschied ist gravierend und man merkt das deutlich beim surfen und bei Downloads.

          ——-

          Display iPhone 11 – 6.1″ Zoll 60hz non LTPO, kein HDR, kein OLED und nur LCD

          Display Pixel 6 Pro -6.7″ Zoll – 60-120 hz LTPO, HDR, QHD+ (1440 x 3120) – dafür musst du bei Apple mindestens das iPhone 13 Pro Max kaufen.

          ——–

          Die Kamera ist beim Pixel 6 Pro mit das Beste was man fürs Geld bekommen kann. Sie hat deutlich mehr Features als alle iPhones und liegt im eher Apple Frendly Test nur ein paar Punkte hinter dem iPhone 13 Pro Max. Ich sehe da eher das Pixel 6 Pro vorne, da die Kamera viel mehr Fetures hat. Frontkamera Pixel 6 Pro 11.1 Megapixel, wo ist da Apple?

          ———–

          Aufladen ist beim iPhoen 11 eine Zumutung. QI maximal 7.5 Watt, ist aber eher 5 Watt. Mit Kabel nicht mehr als 15 Watt.

          Pixel 6 Pro – kabelloses Laden mit 23 Watt, mit Kabel 30 Watt, Schnelladeln in 30 Minuten zu 50% voll, da musst du mindestens das iPhone 14 Pro Max kaufen, wenn du das willst. Reverse Charge, im iPhone bis heute nicht verbaut im Pixel 6 Pro schon.

          ———-

          iOS komplett veraltet. Das merkt man aber erst, wenn man sich Mal Android 12-13 angeschaut hat.

          Nur lächerliche 6GB RAM im iPhone Topmodel, im iPhone 11 waren es sogar nur läppische 4 GB LPDDR4 während im Pixel 6 Pro 12 GB RAM LPDDR5 verbaut sind, dafür musst du das iPhone 14 Pro Max kaufen.

          Akkulaufzeit Pixel 6 Pro mindestems doppelt so lange als beim iPhone 11.

          USB-C 3.1 Gen 1

          WIFI 6

          5G

          Bluetooth 5.2

          Alle gängigen Sensoren

          Und du kommst hier mit deinem A13 und willst hier auf dicke Hose machen mit deiner CPU Geschwindigkeit? Als einziges starkes Feature? Sehr beeindruckend!

          Und ich komme hier mit dem 1 Jahr alten Pixel 6 Pro, das 7er ist noch besser.

          Im Alltag ist die CPU Geschwindigkeit völlig uninteressant! Google optimiert hier in Richtung Ki, Sicherheit usw und nicht in Leistung, was der richtige Weg ist, denn die CPUs sind schon lange völlig ausreichend in der Leistung. Wie der Kollege schon richtig erkannt hat war der A13 schon komplett Oberpowerd und deshalb hat Apple wohl dieses Jahr auch weiter den A15 verbaut.

          Kauft man sich einen PC mit der stärksten CPU und wo der Rest Schei*e ist? Oder kauft man sich ein ausgeglichenes System das anständig RAM hat, eine gute GPU/CPU und ausreichend RAM hat? RAM war am PC immer wichtig und die GPU, ich kenne niemanden der in die CPU investiert hat, das ist absolut lächerlich und zeigt wie der Kunde tickt und sich beeinflussen lässt. Ein Pixel 6 Pro oder das 7er bietet genau dass, ein ausgeglichenes System. Es ist alles gängige verbaut und hat starke Features an Board die man echt brauchen kann. Die Kamera ist richtig gut und kann sogar VR und 360 Grad Bilder. Das Display im Pixel 6 Pro ist einfach nur super und begeistert jeden Tag. Die schnellste CPU brauche ich definitiv nicht! Für was? Eine Nachricht an Freunde schreiben? Für Musik hören? E-Mails schreiben? Sorry, aber mir fällt kaum ein einziger Anwendungsfall ein, bei der ich am Smartphone die schnellste CPU bräuchte und deswegen halte ich die Diskussion darüber für absoluten Blödsinn und zeigt ganz klar das man bei Apple anscheinend nicht mehr zu bieten hat als eine schnelle CPU, wenn man so damit werben muss. Apple war Mal gut, Google ist mittlerweile besser. Das ist aber meine ganz persönliche Meinung!

          • Ja, schön. Mir ist es zum Beispiel schnell genug und Feature F… komplett egal. Noch dazu integriert es sich in den restlichen Gerätepark, der hier halt aus Apple besteht.
            Ich mag die Pixel gern, aber mir reichen Geräte wirklich lange. Ich lebe nicht in Vergleichstest, sondern das sind für mich alles nur Werkzeuge für den Job und teilweise in der Freizeit.

          • BearLover1982 says:

            Meine ganz persönliche Meinung? Guter Witz …

        • Berichtigung:

          „während im Pixel 6 Pro 12 GB RAM LPDDR5 verbaut sind, dafür musst du das iPhone 14 Pro Max kaufen.“

          Das iPhone 14 Pro Max hat nur 6GB RAM verbaut, ich bezog mich auf den LPDDR5 RAM nicht auf die Größe, die ist in den iPhones nach wie vor eher klein.

  2. jeder der sich beschwert soll froh das sein er überhaupt was bekommt… Google muss gar nicht zurückzahlen…

    • Wer beschwert sich denn und warum sollte man froh sein? Die bezahlen nichts zurück, weil sie solche Menschenfreunde sind, sondern weil sie ihren Imageschaden minimieren wollen. Sonst steckt niemand mehr sein Geld in Google Produkte, wenn ein Unternehmen derart unzuverlässig agiert. Immerhin gab es zahlreiche Dementis, bevor Stadia doch der Gnadenschuss verpasst wurde.

      • es gibt ne Menge Leute die meckern weil sie ihre monatlichen Gebühren nicht zurückbekommen.Klar würde ich mich auch freuen, aber Mal ehrlich: ich habe den Dienst genutzt warum sollte ich es zurückbekommen? Und bei Spielen und Hardware wir über die Zahlungsart gejammert. wenn ich doch aber per Gutschein zahle, kann ich mich nicht beschweren das ich kein Bargeld zurück bekomme.Das macht kein Händler dieser Welt.

    • Von mir bekommt niemand (mehr) Geld, der so unzuverlässig argiert.
      Google, dein Vertrauen ist aufgebraucht.

      • Jupp. Hab hier 6 Google Minis Nest Home Displays und ’n Google Home. 3 Pixels und ’n Chromebook. Zig Chromecast 4K und Google TV. Von den vier Stadia Controllern ganz zu schweigen. Die fliegen nun alle raus. Jedes dieser Geräte hat uns stark enttäuscht. Das gleiche mit GMAIL und der Google Worksuite. Haben da den Business Standard. Wir werden nur noch YouTube Family behalten. Mal sehen wie ich meine gekauften Filme von Google auf Plex bekomme. Die eBooks hab ich schon auf Pocketbook transferiert. Ich war seit dem Nexus One auf dem Google Zug und springe nun ab. Bye Bye Google – Willkommen Heimserver.

    • Martin Meier says:

      Bin ich ganz bei dir… alle meckern, niemand erwähnt wie kulant es überhaupt ist so viel zu erstatten… andere machen sowas ganz anders.

      • Man stelle sich vor, dass Apple an eine freiwillige Erstattung der Größenordnung überhaupt denken würde. Niemals :D.

  3. Ich verstehe die Aufregung nicht. Man nutzt einen Dienst und erhält eine Leistung dafür. Der Dienst wird eingestellt und man kann ihn nicht mehr nutzen weil der Dienst sich für den Anbieter nicht gelohnt hat. Gekaufte Spiele und Hardware werden erstattet, was extern fair ist. Natürlich muss man für die Nutzungszeit bezahlen man hatte ja schließlich auch etwas davon. Bei Apple habe ich mindestens 50 gekaufte Apps verloren, weil der Anbieter die App gelöscht hat, der Anbieter keine 64Bit anbieten wollte oder weil Apple mit dem Anbieter im Konflikt war. Erstattet habe ich noch nie etwas von Apple bekommen. Bei Google wird ein riesen Fass aufgemacht. Was für undankbare User…

  4. Ich finde auch, das Google das sehr fair abwickelt.
    Wie oft haben wir hier schon gelesen, das sich die Hardware von Hersteller/Dienst XY in einen Briefbeschwerer verwandelt hat, weil der zugehörige Dienst/Cloud abgeschaltet wurde. Da hat man bisher nie sein Geld wiederbekommen.
    Der Stadia-Controller lässt sich zumindest per Kabel am PC vernwenden, vielleicht schaltet Google ja noch BT frei.

    Ich finde es völlig ok und habe den Dienst gern genutzt. Er hat mich (45) wieder ans Gaming herangeführt und ist „Schuld“ das hier jetzt eine Xbox S steht. Ich hatte mir Stadia damals nur geholt, weil ich wissen wollte, ob RDR2 etwas für mich ist.

  5. Also die 22€ mit dem Chromcast Ultra waren es wert.(Blackfriday)
    Benötige das Geld jetzt nicht so dringend .
    Gut der Joystick wandert jetzt in die Maker Kiste.

    • tja. ich habe mir das Ding 4 Tage vorher von eBay gekauft. der Verkäufer verdient jetzt doppelt, und ich kann nicht mal Pro Abo abschließen oder Spiele kaufen.

      ICH fühle mich daher einfach veraaaaat

  6. ich finde es einfach immer noch unfassbar, wie Google oder Phil Harrison Stadia an die Wand gefahren hat/ haben…
    Von den Cloud Diensten hatte Stadia mMn die Beste bzw. flexibelste Technik. z.B. Nahtloser Wechsel zwischen Controller und Tastatur? Kein Problem.
    Nach dem Abgesang mal wieder meine Xbox angemacht: System-Update, Controller-Update und Spiel-Update oder Download.
    Ach Stadia, es war schön mit dir. Aber vllt. wird Xcloud ja was…

    • Das stimmt ich fand/finde das auch super umgesetzt. Schade das Google hier „rote Zahlen“ oder zu wenig Gewinn macht das alles geschlossen wird.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.