Google Stadia ist tot: Game-Streaming-Dienst wird im Januar eingestellt

Totgesagte leben länger? Für Googles Game-Streaming-Dienst Stadia mag das wohl kaum stimmen. Lange Zeit wurde dem Dienst nachgesagt, dass es da bald dem Ende zugehe. Es folgten diverse Dementis vonseiten Google sowie mehr oder minder halblebige Zeichen, dass man den eigenen Dienst doch ernst nehme. Nun soll es das mit den Bemühungen doch gewesen sein. Recht zeitnah, genauer gesagt zum 18. Januar 2023 schließt Google die Pforten von Stadia.

Am 18. Januar 2023 ist Schluss mit Game-Streaming aus dem Hause Google. Man stellt seinen Dienst Stadia ein. Als Grund gibt man nicht technologische Dinge an, die Grundlage sei „solide“, man sei aber bei den Nutzern nicht auf den Zuspruch gestoßen, den man sich erhofft hatte. Man habe daher „schweren Herzens“ die Entscheidung getroffen, den Stadia-Streamingdienst einzustellen.

Anders als beim Dienst von Nvidia mussten Games zu Stadia direkt bei Google gekauft werden und sind auch nur dort nutzbar. Google schafft da allerdings Abhilfe: Man wird alle Käufe von Spielen und Zusatzinhalten über den Stadia-Store zurückerstatten. Selbiges gilt sogar auch für Käufe von Stadia-Hardware über den Google Store. Die Rückerstattungen sollen, so Google, bis Mitte Januar 2023 abgeschlossen sein.

Bis zum 18. Januar 2023 habt ihr noch Zugriff auf eure Spielebibliothek und könnt bis zum Stichtag auch noch zocken. Hier gibt’s eine FAQ.

Die Bestrebungen und Entwicklungen von Stadia seien aber nicht umsonst. Man sieht Einsatzzwecke in anderen Google-Bereichen, wie YouTube, Google Play und unseren Augmented Reality (AR). Diese wird man sogar auch Partnern zur Verfügung stellen. Zahlreiche Mitarbeiter sollen zudem in anderen Unternehmensbereichen eingesetzt werden. Man wolle auch künftig Investitionen und Entwicklungen im Gaming-Bereich tätigen, so Google.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Lehrer. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

105 Kommentare

  1. Grumpy Niffler says:

    Schon deshalb vermeide ich Google-Dienste, wo es nur geht: Man weiß nie wie lange es dauert, bis einem Google einen Dienst wieder wegnimmt.

    • Das war der Grund warum ich nach 10 Jahren Android zum iPhone gewechselt bin.

      • Android wäre eins der wenigen Google-Gewächse gewesen, wo man keine Befürchtungen hegen muss…
        hoffentlich hattest du noch andere Gründe, die dich überzeugt haben 😛

        • Da wäre ich aber schon SEHR vorsichtig mit dieser Aussage! Denn man darf nicht vergessen, dass Google bereits seit einiger Zeit an einem anderen OS für Smartphones werkt und sollte das sich der Finalen Phase nähern steht es schlecht um Android (auch weil einige der Entwickler von Android zu Fuchsia gewechselt sind…)

      • Zum Glück, gute Entscheidung. Android ist heute ja schon tot und nur noch Retro 🙂

      • Du weißt schon, dass Android per se Freie Software ist, ja?

        • …mit viel Husten und Würgen könnte man da zustimmen…
          Denn es gibt zwar einen Open-Source-Teil, aber Google selbst macht es bei Pixel wie Oracle mit Java – in wichtigen Teilen gibts Unterschiede.

    • Versteh ich nicht. Ich hab Cyberpunk gekauft, Controller und Chromecast Ultra geschickt bekommen, hab mit dem Spiel locker 80 Stunden verbracht bekomme das Geld zurück und darf die Hardware behalten.

      Keine Ahnung was daran schrecklich sein soll? 😀

      • Das du mit der Hardware nicht viel anfangen kannst. Chromecast ist nix im Vergleich mit FireTV/AppleTV, der Controller ist faktisch wertlos. Das Spiel ist auch weg.

        • ??? Der Chromecast wertlos im Vergleich zu FireTV? Beim Controller gebe ich dir recht (und selbst der geht per USB), aber ein Chromevast ist weitaus flexibler nutzbar als ein FireTV.

        • Manchen Leuten ist nicht zu helfen… bekommen das Geld komplett wieder für Spiele UND(!) Hardware, und müssen die Hardware nicht(!) zurückschicken, und sie sind trotzdem am Maulen… Warum? Weil irgendwelche Errungenschaften im Spiel verloren sind? Verschenk den Controller halt an jemanden der sich drüber freuen kann und damit basteln/experimentieren kann…

    • Ja klar, weil Google ja auch so viele essentielle Dienste geschlossen hat. Also ich schau mal eben nach…Moment…nee, alle wichtigen Apps und Dienste sind noch da.

      Browser, Mail, Fotos, Cloud-Speicher, Kalender, Wetter, YouTube + Music, Podcast, Office Apps…nope, nix zu vermissen.

      Japp, die machen ne Menge Dienste auf und wieder zu, aber die auf die es ankommt sind noch immer da.

      • Picasa zb. Das war/ist so eine tolle software. Gut. Das ding funktioniert natürlich immer noch sogar unter mac mit play on mac. Aber gibt keine updates mehr

    • Jep. Das und der komplett fehlende Support bei fast allem von ihren Diensten. Du erreichst bei Google keinen. Mir wurde mal der Account gesperrt (versehentlich falsches Geburtsdatum bestätigt nach Login, nach dem ich null (!) Jahre alt war), du hast keinen erreicht und konntest nur eine automatische Freischaltung aktivieren, die in meinem Fall aber nicht funktionierte. Hatte Daten in der Cloud, die ich damals brauchte. Ende vom Lied… ich habe seitdem nie wieder einen Google-Service genutzt und mich deshalb auch von Stadia ferngehalten. Google stellt eh alles ein, wenn es nicht Milliarden überzeugt. Und selbst wenn, will ich einfach nie wieder was von Google nutzen.

      • Also ich erreiche bei Google zu fast jeder Zeit immer jemanden über den Supportchat, Wartezeit maximal 1-2 Minuten. Wenn man mir nicht direkt weiterhelfen konnte hat man mich nach überschaubarer Zeit per Mail kontaktiert.

        • Der kleine Unterschied zwischen bezahlten Produkten und kostenlosen würde ich meinen. Als ich ne Weile in nem Business Tarif bei Workspace war, hat sich auch immer fast sofort jemand vom Support gemeldet, der dann auch noch telefonieren wollte. Aber Support für all die kostenlosen Services? Sehr laaahm via E-Mail wenn überhaupt… manche Antworten auf eine Supportanfrage kamen Monate später 🙂

  2. Das war so klar und ist so typisch Google. Mal schauen, wann Google Home eingestellt wird…

    • Stimmt. Wenn ich bedenke, dass es so lange gedauert hat, bis der Harmony Hub wenigstens auf Englisch unterstützt wird. Da hat Logitech die gesamte Herstellung in der Zeit eingestampft. Und auch sonst hat man nicht den Eindruck, als ob Google hier viel in den letzten Jahren investiert hat.

      • dir ist bewusst, dass Logitech für beides verantwortlich ist/war?

        Oder glaubst du echt Google programmiert für jeden Hersteller die Home Apps?

        :⁠^⁠)

  3. Ja gut, wurde ja schon oft vermutet. Obwohl ich doch überrascht bin, dass sie es wirklich durchziehen.

    • ich bin durchaus geschockt. Habe viel Geld in Stadia investiert und eine gute Zeit gehabt.

      Google zieht sich hier aber sehr nobel aus der Affäre weil alles Geld aus dem Google Store und Stadia Store zurück erstattet wird.

  4. Sehr erheiternd:-)

  5. Na wenigstens bekommt man sein Geld wieder! Hut ab!

  6. Die hätten halt eine Art Netflix bzw. Gamepass anbieten sollen und nicht so was. Bspw 60€ für ein reiner Streaming Titel? Danke, nein.

    • Einerseits wäre so ein Abo toll, andererseits ist es aber so, dass man auch ein Xbox/Playstation oder Switch Spiel nirgendwo anders spielen kann. Die digitalen Titel welche man auch auf dem PC spielen kann bei der Xbox mal ausgenommen. Letztendlich kann man aber so gesehen einen Stadia Titel auf mehr Geräten spielen wie ein Konsolentitel. PC Spiele kann man in der Regel auch nur auf dem PC oder evtl noch einem MAC spielen, hier gibt es einfach nur eine viel größere Auswahl an Endgeräten. Ich mochte den Dienst auch nicht wirklich, aber wenn man jetzt das Geld zurück bekommt, kann niemand sagen alles wäre weg wenn google den Dienst einstellt.

    • Es gab doch auch ein Abo für 10 Euro im Monat-

  7. Sehr schade. Fand die Streaming Qualität, die Latenz, den WLAN Controller und das Angebot sehr, sehr gut. Teilweise besser als alle anderen Cloud Gaming Anbieter. Aber naja, typisch Google. ‍♀️

    • Geht mir ähnlich, habe den Dienst eigentlich ganz gern immer wieder mal genutzt.

      • Sehr schade aber typisch Google. Wie oft die Dienste schon eingestampft hat. Genau das hatte ich von Anfang an vermutet das dieser Tag kommen wird. Google kann man nicht mehr trauen. Kaufst du die ein Pixel Gerät und nach 3 Monaten könnten sie sagen so wird eingestellt

  8. War so klar
    Schade dennoch – dass es sich bewahrheitet hat
    Immerhin positiv das alles erstattet wird

  9. Das ist der Nachteil des Kapitalismus: läuft es nicht so, wie die Manager gerechnet haben, wird alles eingerissen.
    Deswegen ist Google Fotos das einzige Cloudgedöns was ich ernsthaft nutze. Der Rest wird mit dem Wissen über möglichen, vorzeitigen Tod nur (zwangs)genutzt.

  10. war leider absehbar…

  11. Erst vor kurzem wieder drüber gesprochen und prophezeit das auf kurz die Meldung kommt das die zu machen. Hier ist sie.
    Und damit bleibt Google sich auch Treu mal wieder treu. Bis auf die Klassiker hält bei denen ja nichts länger durch.

    • Aber lieber Sie versuchen was als es gleich zu lassen.

      Dann hoffen wir mal das Microsoft jetzt dann mal nen passendes Gamestreaming Device vorstellt oder eine Revision der Xbox Series S mit Laufwerk.

  12. Bin mal gespannt ob oder wie ich meine damals gekaufte „founders edition“ zurück erstattet bekomme. Habe den Dienst nie genutzt und die Box liegt noch eingeschweißt in einer Schublade.
    Was ich mich auch noch Frage: Was fange ich dann ab Februar 23 mit dem Controller an?
    Ist das Elektroschrott oder lässt sich damit noch irgendwas anfangen?

  13. Ein feiner Zug ist es, dass Käufe rückerstattet werden. Hätte ich jetzt nicht erwartet. Mal schauen, ob es wirklich so kommt.

  14. habe ich das jetzt richtig verstanden, sämtliche Einkäufe werden erstattet? da bin ich ja gespannt. hatte mir damals Cyberpunk zusammen mit dem Starter Paket inkl Controller und Chromecast zugelegt.

    • Genau das, habe ich auch getan!
      Alles ausgepackt und verwendet, das möchte Google mir erstatten? Finde ich lobenswert!

      Sowieso, besser versuchen und sich eingestehen das es nicht zufriedenstellend ist, als es nicht versucht zu haben.

  15. Google entwickelt sich in vielerlei Hinsicht leider so langsam dazu hin, als unzuverlässig in Sachen langfristige Projekte zu sein, so meine Meinung. Nutzt man Dienst XY aktiv wird dieser ggfs schon kurze Zeit später eingestellt ohne Ersatz. Starkes Stück die Rückerstattung der Käufe von Spiele und Hardware, dürfte ordentlich Verlust sein für Google?! Jedenfalls beugen sie so einem shitstorn vor

    • War wahrscheinlich zu teuer im Unterhalt der ganzen Server, bzw. es gab zu wenig Kunden und verkaufte Pro Accounts/Spiele im Verhältnis zum Einsatz seitens Google. Schade, für meinen Usecase war es perfekt.

    • War bei Google aber schon immer so, z.B. Google+, Picasa etc.
      Was gut ankommt und zum Unternehmen passt, darf bleiben. Was nichts abwirft kommt eben wieder weg.

  16. Schade, aber immerhin Geld zurück für alles, von daher, alles gut. War halt ein Experiment.

  17. Habe paar Spiele drauf gespielt und war echt Fan, nur kam nach Cyberpunk und Resident evil nichts mehr.
    Die werden kein Geld mehr rein stecken, aber versuchen den stadia Controller als normalen Controller erkennbar zu machen wäre definitiv ein Dienst an der Umwelt.

  18. Ich will mich positiv dazu äußern: Google hat Stadia länger am Leben gelassen, als ich gedacht habe

  19. Wenn man wirklich alle Käufe erstattet bekommt wäre das wirklich krass. Ich hab seit Release bestimmt 300 Euro dort ausgegeben. Ich bin echt gespannt.

    • 300? Hab gerade mal den Verlauf nachgerechnet…..bei mir knapp 1,5k

      aber wäre ein feiner schachzug. so habe ich mehr als eine Handvoll Triple a Spiele im Nachhinein komplett kostenlos. zocken können…

  20. Bei Google läuft eigentlich nur noch die Google-Suche. Mit dem Rest haben sie Schiffbruch erlitten. Wer erinnert sich noch an Google + ? Und daran, wie man noch eine Einladung zu diesem Facebook-Klon benötigte? 🙂

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.