Google Stadia: Die Rückerstattungen gehen los

Google Stadia ist bekanntlich bald weg vom Fenster. Nun hat Google bekannt gegeben, wie man konkret mit den Rückzahlungen, bzw. Gutschriften umgeht. Da hat man ja im Vorfeld ganz faire Aussagen getroffen, so werden ja alle Käufe dem Kunden gutgeschrieben.

Google bietet Erstattungen für alle Käufe von Stadia-Hardware (Stadia-Controller, Founder’s Edition, Premiere Edition und Set „Google TV zum Spielen und Fernsehen“) an, die im Google Store getätigt wurden, sowie für Softwarekäufe (Spiele und Add-ons) über den Stadia Store. Erstattungen für Stadia Pro-Abos sind nicht möglich. Nutzer können Ihre Spiele in Stadia Pro aber ohne zusätzliche Kosten bis zum Abschaltdatum weiterspielen.

Ab dem 9. November 2022 wird Google versuchen, Erstattungen für alle Spiele, Add-on-Inhalte und Abogebühren (außer für Stadia Pro), die über den Stadia Store gekauft wurden, automatisch zu verarbeiten. Man bittet Kunden um Geduld, während man die einzelnen Transaktionen durchführe. Man gehe davon aus, dass die meisten Erstattungen bis zum 18. Januar 2023 verarbeitet werden. Eine FAQ wurde von Google eingerichtet, da sollten alle Fragen beantwortet werden. Vielleicht nicht ganz unwichtig: Ab dem 9. November 2022 versuche man, jede Transaktion automatisch an die Zahlungsweise zu erstatten, die für den Kauf verwendet wurde. Falls man die Erstattung nicht über die ursprüngliche Zahlungsweise vornehmen könne, sende man Kunden eine E-Mail an das Google-Konto, über das der Kauf getätigt wurde. Also Augen auf.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. habs gebraucht gekauft.

    tzja pech gehabt .)

  2. Mal sehen ob das alles so klappt…

  3. Wann kommt endlich das Bluetooth Feature für den Controller?

  4. Sehr schade, das Ende von Stadia.
    Habe es zu schätzen gewußt, Stadia zu starten und gleich loslegen zu können. Keine Updateorgien wie bei der PS, die, seitdem Stadia im Haus ist, gar nicht mehr lief. Ich hoffe, die kann das Megaupdate, das ich befürchte, verarbeiten.

  5. Cool, dann kommt zu meinen 80 Euro Play-Store-Guthaben, die ich eigentlich für FIFA23 ausgeben wollte, demnächst noch mehr dazu?

    Hat jemand Tipps und Tricks, wie man die geschickt für Dinge nutzen kann, wenn man bereits all seine Wunsch-Apps, -IAPs und -Filme/Bücher hat? XCloud kann man ja leider nicht via Play Store bezahlen…

  6. Naja so schnell verfällt das Guthaben dort ja nicht.
    Also vielleicht einfach zukünftige Filme/Bücher dort kaufen. Oder einfach für YouTube Premium ausgeben. Dann kann man sich das einfach mal ein paar Monate gönnen und den beim anderen Musikstreamingdienst so lange das Geld „sparen“.

  7. Habe heute auch meine Mails der Rückerstattung erhalten. Sind bis jetzt ganze 650€ zusammengekommen. Schöner und natürlich willkommener Geldsegen. =)

  8. Bei mir trudeln seit 20 Minuten alle paar Minuten von stadia die Mails von den einzelnen Rückerstattung ein.
    Thumbs up

  9. Hi, bei mir sind bisher diverse Mails eingetroffen, die die Beträge der Rückerstattungen ausweisen.
    Die Rückerstattungen auf Google Pay waren scheinbar erfolgreich, laufen aber, wenn ich das richtig sehe, bereits am 3.12.2022 ab.
    Mehr verwundern mich die Rückerstattungen auf meine Kreditkarte, die wurden nicht zurückerstattet sondern erneut abgebucht. Hat jemand ein ähnliches Problem?

    • das mit dem Ablauf habe ich gestern mit dem Support diskutiert. „Ist bekannt, an einer Lösung wird gearbeitet“…

    • Habe gerade nochmal ins Online-Banking geschaut, einige Beträge wurden auf der Karte korrekt erstattet und die fehlerhaft abgebuchten Beträge wurden auch wieder erstattet. Bin gespannt, ob sie jetzt nochmal überwiesen werden, weil bisher ja nur der Ausgleich der Fehlbuchungen stattfand und nicht die eigentliche Erstattung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.