Google rollt Vanity-URLs in Deutschland aus

Freunde, kurze Nachricht. Sofern ihr bei Google+ ein Profil oder eine Seite habt, dann klickt doch mal wacker rüber, ob euch auch die Vanity-URLs, also die Kurz-URLs angeboten werden, von denen ich neulich schrieb. Was eine Vanity-URL ist? Ganz einfach: bei Facebook gab es früher einfache Nummern, die zum Profil führten. Meine ist: 806329014. Irgendwann durfte man dann einen eigenen Namen definieren, sodass ich eben unter facebook.com/caschy zu finden bin – mein Spitzname (ausgesprochen Kaschi), den ich als Kiddie von Freunden beim Fußball bekam.

Bei Google+ ist dies anderes gelagert, dort gab es keine Vanity-URL, nur die Möglichkeit, die lange, unmerkbare URL mittels Drittanbieter zu kürzen. Und so fand man meine Wenigkeit unter der Adresse plus.google.com/117993751114584037254, seit einigen Minuten bin ich aber auch unter https://plus.google.com/+CarstenKnobloch/ als Person zu finden. Dieses beschauliche Blog findet ihr ab sofort unter: https://plus.google.com/+caschysblog/! Also – besucht euer Profil und schaut, ob die Leiste da ist 🙂

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

27 Kommentare

  1. mir ist das andersrum: klaiber.eu/+ lieber.

  2. Und wo finde ich die Option ? :/
    Bin scheinbar im Moment etwas blind auf den Augen.

  3. Bin ich blind? Oder wieso finde ich die Funktion nicht?

  4. Bei mir ist alles beim Alten, nur außer das Google+ mein gebasteltes Hintergrundbild von heute früh gelöscht hat :-/

  5. Andreas Voetz says:

    Leider bin ich nicht so berühmt wie Du 🙂

    Noch wird es mir nicht angeboten….

  6. Alles beim Alten, außer das Google+ mein selbst gebasteltes Hintergrundbild von heute früh entfernt hat :-/

  7. Vielleicht einfach eine Sekunde über die Bedeutung von „rollt aus“ nachdenken …

  8. Das dauert – ist wie die Update-Politik der Smartphone-Hersteller. Das kann sich ziehen.

  9. @Alexander: Nach kurzer Zeit war unser Cover-Photo nach der Umstellung auf die Vanity-URL zwar ebenfalls weg, nach kurzer Zeit aber wieder da…

  10. Scheint bei mir auch noch nicht zu funktionieren.

  11. @Alexader Es sind wohl mehrere Leute von diesem Problem betroffen: https://plus.google.com/u/0/104131608705810814739/posts/SrFYazj5z1E

  12. Hallo,

    danke für diese Nachricht. Das war ein längst überfälliger Schritt. Ich weiss gar nicht, warum man damit so lange gewartet hat. Gerade das Verlinken einer so langen Domain sieht einfach nicht gut aus. So ist es schon viel besser!

    Grüße
    Sophie

  13. Die Vanity-URL ist zwar eine feine Sache, weil sie kürzer ist als die lange Ziffer und es immer schön ist, den eigenen Namen (in einer URL) zu lesen.

    Aber es gibt wahrhaftig Wichtigeres. Aber die Masse hier will ja solche (in meinen Augen) „Spielereien“ und Google unterstützt das ja auch nach Kräften. So schafft sich Google selbst die Voraussetzung für diese angebliche Nutzernähe.

  14. Irgendwie ist die Adresse als Vanity-URL trotzdem noch zu lang. Dann lieber z.B. http://caschy.net/+ ( ist noch frei! 🙂 ) mit Weiterleitung auf dein Google+ Profil. Wäre das nicht etwas für dich?

  15. Scheint nur bei verifizierten Accounts zu funktionieren.

  16. Das wirklich gute ist, dass du auch unter google.com/+CarstenKnobloch erreichbar bist und das Feature wurde auch nur für verifizierte Accs freigegeben, wie einige Leute hier schon gemerkt haben.

  17. Nice! THX @Alan für den Hinweis.

  18. Jep, geht momentan nur für verifizierte Accounts und wird später auch kostenpflichtig sein.

  19. Bullshit mit kostenpflichtig.

  20. Wichtige Sache, wenn man sieht, wer inzwischen überall Werbung für Facebbok macht, z.B. f/xyz.film.de – teilweise sogar ohne den Firmennamen, nur das Facebooklogo, die „Transfer“-Leistung muss der Leser erbringen. Da muss Google natürlich wenigstens dieselbe Möglichkeit bieten, auch wenn es noch einige Zeit dauern mag, bis man entsprechendes in der Werbung sieht.

  21. Bullshit mit Bullshit. Google behält sich in den Nutzungsbedingungen vor, die Vanity-Urls kostenpflichtig zu machen. Das heißt natürlich noch lange nicht, dass Google definitiv später Geld dafür nehmen wird – von Bullshit sind wir aber auch weit entfernt.

  22. Bisher leider noch keine Möglichkeit dazu gefunden.. mal die Tage nochmal schauen.

  23. Caschy bläst Du die Blog-Artikel direkt per WP-Plugin in G+?

  24. Mal so, zwischendurch, und da Du selbst hier auf Dein possierliches Blog angesprochen hast:
    – Great Blog, great job!

  25. Mal eine Frage: ist absehbar, wann Google+ auch personalisierte URLs für internationale Seiten erlauben wird? Momentan geht es ja nur für Seiten auf deutsch.

  26. Wer kann mir sagen, wie ich die vorgeschlagene (es wird nur eine Angeboten) abändern kann. Alle meine Seiten sind nämlich im Stil https://plus.google.com/+websiteDE, also mit diesem DE am Ende. !?!?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.