Anzeige

Google Play Store Top-Charts: Installierte Apps anzeigen

Eine kleine aber vielleicht für viele App-Messies nützliche Neuerung hat der Google Play Store für Android bekommen. Dieser ist ja eh immer eine Box voller Überraschungen, denn Google testet eigentlich dauernd irgendwelche neuen Knöpfe, Farben und Layouts, um den Nutzer möglichst lange im Store zu halten. Die aktuelle Neuerung ist eine neue Ansicht in Top-Apps. Hier kann der Nutzer die Apps anschauen, die besonders häufig heruntergeladen wurden. Standardmäßig werden jetzt die Apps ausgeblendet, die der Nutzer bereits installiert habt.

WhatsApp wird bei vielen also wahrscheinlich nicht mehr angezeigt, stattdessen sieht man die anderen Apps, die man nicht installiert hat. Verschwiegen wird dabei die Top-Platzierung der nicht eingeblendeten App nicht, die Nummern passen sich dementsprechend an. Also nicht wundern, wenn Top-Listen in den fortlaufenden Nummern Lücken haben. Das sind die von euch installierten Apps. Wollt ihr diese direkt sehen, dann hilft ein Button oben rechts, wie auch im Screenshot zu sehen.

Interessant dabei: Mir persönlich wäre es wahrscheinlich gar nicht aufgefallen, hätten nicht zwei Leser fast zeitgleich auf die Neuerung hingewiesen – ich stöbere nie in irgendwelchen Top-Charts herum, starte meine Google Play Store-Rundreise immer per direkten Klick in die eigenen Apps, um nach Updates zu schauen. Das kann man ja mittlerweile schön direkt realisieren, wenn einige Voraussetzungen erfüllt sind.

(danke Niklas & Jan-Lukas)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. ein Typo am Ende vom 2. Absatz: „obren rechts“
    und welche App schickt dir denn ein Ahornblatt als Benachrichtigung? 😀

  2. Fänds klasse wenn Google im Playstore einen Reiter mit gekauften also bezahlte Apps integrieren würde, damit man mal auch alte Käufe wiederfindet ohne alle bereits installierten Apps durchsuchen zu müssen, oder umständlich im Konto bzw durch separate 3-Anbieterapp

  3. Das ist bei mir schon seit Monaten so, habs aber deaktiviert.

  4. @Thorsten Das ist Greenify

    Mir wäre das Design auch nicht aufgefallen, hätte ich nicht aus Langeweile neben der Liste der installierten Apps auch mal die Chart-Liste aufgerufen

  5. @Philipp, siehe Bestellverlauf.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.