Google Play: Bezahlen per Mobilfunkrechnung

Die einen finden es klasse, die anderen nervt es: bislang kann man größtenteils nur per Kreditkarte Apps bei Google Play kaufen. Kein PayPal oder ähnliches. Sicherlich – es gibt Prepaid-Kreditkarten, aber auch solche nutzt nicht jeder gerne. Nachdem  in Deutschland bereits seit August 2011 mittels Rechnung bei Vodafone bezahlt werden kann, zog im Dezember 2011 die Deutsche Telekom nach und heute gab es dann Infos, dass mein Noch-Mobilfunkbetreiber o2 nachgezogen hat.

Angeboten wird dieses Kunden mit Vertrag oder Prepaid-Bezahlung. O2-nutzende Leser sollten die Möglichkeit „O2 Konto belasten“ beim Kaufvorgang vorfinden:

Nach der Auswahl der App im Store entscheidet man sich für die Bezahlmethode „O2Konto belasten“. Danach wählt man die Option „Akzeptieren & Kaufen“ aus. Nach erfolgter Kaufbestätigung kann die App heruntergeladen und direkt genutzt werden.

Sollte die App dem Kunden nicht gefallen, kann man diese innerhalb von 15 Minuten nach der Bestellung zurückgegeben. Der Kaufbetrag wird dann automatisch zurückgebucht wieder gutgeschrieben.

Ich selber hatte die Option bei mir nicht, nutze aber auch default meine Kreditkarte. (Danke Clemens, via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

40 Kommentare

  1. Ich verstehe Google bei seiner Market nicht wirklich. Wo ist das Problem eine Google Play Guthaben-Karte wie bei iTunes in den Handel zu bringen. So etwas bekommen ja sogar kleinere Läden gebacken.

    Ich persönlich benutze keine Kreditkarte und die Zahlfunktion über Mobilfunk hab ich nach einem unerlaubten aber angeblich abgeschlossenen Abovertrag bei Jamba gesperrt.

    Keine Guthaben-Karte kein Umsatz. So einfach Google…

  2. Die Idee ist sehr gut, in Deutschland hat ja leider fast niemand eine Kreditkarte.
    Da kommt dann der Android Store in die puschen :).

  3. Nun haben tun bestimmt viele eine. Nur die geben wahrscheinlich wie ich ungern die Nummer raus 🙂 Und wenn kein PayPal (weil Konkurrenz zu Checkout) oder ClickandBuy (so wie bei Apple) angeboten wird, dann doch wenigstens die gute Guthaben-Karte bei Penny um die Ecke. Da freut sich dann auch der Nachbar.

  4. @Nenene
    Was dann letztendlich ja nicht mehr weit von den mittlerweile kostenlosen Prepaid Kreditkarten entfernt ist, nur dass du dein dortiges Guthaben in jedem Store nutzen kannst und nicht mit dem gesamten Guthaben an Google Play/iTunes gebunden bist. Da Google dieses Jahr jedoch TxVia, einem der weltweit größten Anbieter von Gift Cards, aufgekauft hat dürfte auch in diese Richtung noch etwas kommen. In der Flexibilität halte ich Prepaid Kreditkarten jedoch für praktischer.

  5. Vodafone bietet diese Option ja schon seit längerer Zeit und muss sagen: gefällt.

  6. Eeeeendlich! Ich habe lange auf eine für mich wirklich praktikable Lösung gewartet! Da ist sie!

  7. Hab die Option bislang auch nicht und bisher nicht in Erfahrung bringen können, ob das auch mit Drittanbieter-Providern funktionieren soll, die das O2-Netz benutzen. Und ob es deshalb vielleicht nicht funktioniert, weil es erst langsam ausgerollt wird o.ä.

  8. Das ganze funktioniert auch nur mit gebrandeten Handys

  9. Hier funktioniert der ganze Spaß leider (noch?) nicht!

  10. Vodafone bietet das an ? Muß man das irgendwo freischalten ? Bin seit 15 Jahren mit demselben Vertrag bei D2/Vodafone und ich finde diese Option bei mir nicht… Ich habe mir extra eine Prepaidkarte dafür geholt, da ich mit meiner richtigen Kreditkarte maximal bei Amazon online zahle.

    Edit
    Ich seh’s grad 2 Posts weiter oben – wohl nur bei Vodafonehandys, nicht bei freien Geräten… Daran wird es wohl liegen.

  11. Wieder eine neue Masche Minderjährigen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Die Rechnung bezahlen dann die Eltern.
    Das Bezahlen per Telefonrechnung sollte gesetzlich verboten werden!

  12. Ich bin bei der Telekom aber kann das „Bezahlen per Handyrechnung“ nicht nutzen, weil ich ein „freies“, d.h. kein gebrandetes Handy besitze. Aber vielleicht gibt es irgendwann ja mal Guthabenkarten. Obwohl – vielleicht kommt es dann wieder zum Patentstreit 😉

  13. @Caschy: Was heißt „Noch-Mobilfunkbetreiber o2“?
    Zu wem wechselst Du? Bin auch (noch?) bei o2 …

  14. @TOm: wohl klarmobil. Brauche keine Telefonie großartig – nur viel Daten günstig. Klarmob nutzt auch 02 und VF-netz

  15. Was Jamba und Co. können, sollte doch auch endlich für den Play Store möglich sein. Zumal das Angebot wohl eindeutig besser ist. 😉

  16. Was Jamba und Co. können, sollte doch auch endlich für den Play Store möglich sein. Zumal das Angebot wohl eindeutig besser ist.

  17. sry, doppelpost^^

  18. Am liebsten wäre mir wenn man im Play-Store per PayPal bezahlen könnte. Oder wenigstens per Lastschrift. Blödes Google.

  19. Ich sehe bei mir die Option auch noch nicht, aber wenn das nur mit gebrandeten Geräten funktionieren soll, dann ist das auch kein Wunder 😉

    Schade eigentlich, dass Google es im Jahr 2012 immer noch nicht schafft, alternative Zahlungsmethoden in den Play Store zu bringen. So bleibe ich weiterhin bei meiner Prepaid-Kreditkarte. Ist zwar etwas lästig, die immer wieder aufladen zu müssen, aber besser als nüscht.

  20. Wird das auch mit o2 o funktionieren?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.