Google Pixel 4a soll auf schnelleren Speicher setzen

Das Google Pixel 4a soll spätestens im Mai erscheinen. Viel wissen wir schon zur angeblichen Ausstattung und auch der Preis soll stehen – da soll es wie beim Vorgänger, dem Pixel 3a, wohl bei 399 Euro losgehen. Ein Gerät wurde ja schon gesichtet und ein Video erstellt. Nun gibt es einen weiteren Screenshot, der zeigt, welchen Speichertypen das Pixel 4a einsetzen könnte. Immerhin könnte Google da auf UFS 2.1 setzen, was natürlich schneller sein dürfte als eMMC-Speicher, der immer noch gerne in der günstigen Klasse der Smartphones verbaut wird. Wobei man fairerweise sagen muss, dass Google beim Pixel 3a schon einen guten Job bei der Ausnutzung des Speichers gemacht hat – da setzte man ja auf eMMC. UFS 2.1 im Pixel 4a ist also willkommen, wobei es sicherlich auch Stimmen geben wird, die sagen, dass Google ja auch gleich UFS 3.0 hätte verbauen können. Aber das ist sicher Flaggschiffen vorbehalten.

Pixel 4a: Vermutliche Spezifikationen

  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 730
  • GPU: Adreno 618
  • RAM: 6 GB
  • Speicher: 64 GB UFS 2.1
  • Display: Single hole-punch 5.81-inch display, 2,340 x 1,080 resolution, 443 dpi, 60Hz refresh rate
  • Kamera hinten : 12 MP sensor + LED flash + 4K video recording
  • Kamera vorne: 8 MP with video stabilization
  • Verbindung: 4G, Dual SIM, GPS, WiFi 5, Bluetooth, GLONASS
  • Ports: USB Type-C, 3.5mm headphone jack
  • Sicherheit: Rear fingerprint sensor
  • Akku : 3,080 mAh
  • Software: Android 10

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Kein nfc? 🙁

  2. Rear Fingerprint ??

    Viel Spaß bei der Nutzung in der Auto-Halterung…….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.