Google Pixel 4 XL: Neue Render zeigen auch die Vorderseite


Das Google Pixel 4 und sein größerer Bruder Pixel 4 XL werden später dieses Jahr offiziell vorgestellt. Google selbst hat nach den ersten Leaks schon selbst dafür gesorgt, dass man eine Idee davon erhält, wie die künftigen Pixel aussehen werden, aber vielmehr als bei den Leaks vorher gab es da auch nicht zu sehen.

Nun gibt es neue Render, die das Google Pixel 4 XL zeigen sollen. Die Rückseite können wir uns schenken, spannend ist aber ein Blick auf die Vorderseite. Diese soll nämlich auch mit einer Dual-Cam ausgestattet sein (und wohl auch mit einem IR-Sensor). Wie Google das Problem mit der Displayaussparung löst, die aktuell noch für Kamera und Co. benötigt wird? Anscheinend sehr einfach: Mit fetten Rändern.

Sowohl an der Oberkante als auch unten sind breitere Ränder zu erkennen, unten nicht ganz so breit wie oben. Man kann das schon so machen, allerdings zeigen genügend Hersteller, dass man es eben auch anders gelöst bekommt. So ein Rand ist sicher nicht das störendste auf der Welt, aber ein „Flaggschiff-Smartphone“, das zudem wahrscheinlich nicht allzu günstig daher kommt, da kann man schon ein bisschen mehr erwarten – finde ich.

Technisch soll das Pixel 4 XL mit einem 6,25 Zoll Display ausgestattet sein, einen Snapdragon 855 sowie 6 GB RAM bieten. Der Fingerabruckscanner soll indes unter dem Display platziert sein. Allerdings wäre es eben auch möglich, dass Google hier komplett auf Face Unlock setzt und auf einen solchen verzichtet. Wir werden sehen.

Was haltet ihr von dem Design, so es denn so kommen sollte?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

51 Kommentare

  1. Find ich besser als eine Notch oder diese Einschußlöcher im Display…

  2. Ich finde etwas Rand zum Halten des Smartphones beim Lesen/Video im Querbild schauen nach wie vor sehr angenehm.
    Als ob allein wenig Rand ein Telefon zum Flaggschiff qualifiziert. Nonsense.

  3. Thomas Müller says:

    Das gefällt mir wirklich sehr gut. Diese Geräte müssen noch einen zumindest schmalen rand haben sonst entwickeln sie ein gewisses Eigenleben.

  4. Vergleichen mit früheren Phones sind die Balken oben und unten doch relativ klein.
    Wenn schon randlos, dann bitte ohne Notch oder Hole-Punch. Insofern geht das in Ordnung. 🙂

  5. Lieber bisschen mehr Rand aber dafür gleichmäßig. So kopflastig gefällt mir das persönlich nicht.

  6. Na ja, mir sind Ränder zu groß. Aber besser als mit Notch. Ein gute Umsetzung finde ich ist das oneplus 7 pro, mit herausfahrbare Frontkamera. Deshalb finde ich das hier schon ein bisschen schwach von Google.

    • Du musst dabei aber auch bedenken, dass das OP 7 Pro auch nur eine einfache Frontkamera hat, das Pixel hier aber eine Dual-Kamera plus IR-Sensor. So ein Paket ausfahrbar zu machen ist schon etwas aufwendiger.

      Außerdem würde das doch sehr mit der gerüchteweise vorhandenen Entsperrung per Gesichterkennung kollidieren, weil dann ständig die Kamera ausfahren müsste um zu gucken, ob es jetzt entsperrt werden soll.

      • Wer die Frontkamera nicht nutzt, der braucht keine Linsen vorne. Statt dessen lieber Display. Das One Plus 7 pro ist hier schon auf dem richtigen Weg und da immer mehr Hersteller das Prinzip kopieren, bin ich wohl nicht der einzige der das so sieht.

  7. Bin Notchlos mit meinem Pixel 3a super zufrieden, aus meiner Sicht ist so ein schmaler Rand wirklich kein Problem …

  8. Für mich ist das Design auch perfekt!

  9. Finde es schick. Ränder dürften aber trotzdem noch etwas schmaler sein. Ich fänds ehrlich gesagt auch schön, ein Handy ohne Front-Kamera zu haben. Ich brauche die nie. So könnte man das Problem auch lösen mit der Notch (OK, der IR-Sensor wäre noch da). Aber in Zeiten von Instagram bin ich damit wohl alleine 🙂

  10. Existiert irgendein Patent, dass es Android-Smartphone-Herstellern verbietet den oberen und unteren Rand gleich breit zu entwerfen? Das letzte Phone, was in der Hinsicht symmetrisch war, was mir auch zusagte war das Galaxy S8. Alle Geräte, die seit her herausgekommen sind, haben oben oder unten einen breiteren Rand, oder eine Notch mit wenig Rand, dafür unten unverhältnismäßig viel Rand… gibt es keine Designer mehr, die auch mal auf Symmetrie und Ästhetik schauen?

    • Stört mich auch

    • Absolut deiner Meinung. Unsymmetrische Displayränder sehen für mich immer wie gewollt aber nicht gekonnt, oder einfach „billig“ aus. Mein Mate 10 pro ist da eine Ausnahme, auch wenn der obere und untere Rand nicht exakt symmetrisch sind, es fällt trotzdem nicht auf.

  11. Ich bin noch nicht ganz sicher was ich von dem „Kamera-Quadrat“ halten soll… Und es ist schade, dass die Rückseite nicht mehr materiell zweigeteilt ist. Das hab ich bei den Pixeln bisher immer sehr gemocht. Eine notch vermisse ich absolut nicht, mit den Rändern kann ich super leben. Hat es von meinem Pixel 2xl 🙂

  12. grassi2000 says:

    Ich finde schmale Ränder optisch und bedienungstechnisch viel besser als jede Notch oder jedes Punch Hole oder was auch immer. Das sind alles nur Notlösungen weil es schlichtweg noch keine Möglichkeit gibt ein wirklich randloses Display zu bauen. Dann lieber der schmale Rand und ein gleichmäßiges und vor allem vollständiges Display. Das widerspricht auch für mich in keiner Form dem Flaggschiff-Smartphone.

  13. Vorne hui, hinten pfui!

  14. Hoffentlich kommts so! Endlich wieder ein zurückhaltendes Design, das mich endlich zum Upgrade von meinem Vanilla Pixel XL treibt

  15. Ich finde es allgemein sehr hübsch.
    Die Rückseite ist schon in Ordnung, wird vermutlich dann eh durch eine Hülle geschützt.

    Was mich allerdings sehr stört: Wieso müssen die Ecken des Displays angerundet sein? Das sieht doch einfach nur hässlich aus – zudem sind alle Screenshots ja wieder eckig.

    • Finde die abgerundeten Display-Ecken auf meinem 3a sehr harmonisch, passt zu den runden Ecken des Geräts selbst.
      Fällt mir das nach zig Jahren der Nutzung von eckigen Displays im Alltag (negativ) auf?
      Nicht die Bohne.

      • Bei meinem Samsung stört es mich optisch schon, wenn Buttons oder sonstige Elemente in den Ecken liegen und dadurch mal ein grobes Stück fehlt. Geschmäcker und Ansprüche sind schon recht verschieden.

  16. Bei Fernsehern ist „randlos“ wirklich nett anzusehen. Bei Smartphones ist es hingegen unpraktisch (Fehlbedienung) und deshalb finde ich es sehr gut, dass sich zumindest ein Hersteller dem Trend widersetzt!
    Ich sehe in einem Handy einen Gebrauchsgegenstand, der sich ordentlich bedienen lässt und das scheint mir das Pixel gut hinzubekommen.

  17. Ginge auch schöner, mit Aussparung im Display für mehr nutzbare Fläche und überall gleich breitem Rand.

  18. Krass! Das sieht von vorne tatsächlich aus wie ein Smartphone!

  19. Ich finde es interessant, dass bisher alle Kommentar-Schreiber lieber einen Rand statt Notch mit Einschusslöchern haben möchten. Der Autor des Artikel aber lieber Notch hätte. 🙂

  20. Der Pixel-Designer hat wieder zugeschlagen. So wird das wieder ein Flop sein und wird sich nicht verkaufen. Schade. Es wird mich nicht wundern, wenn die Pixel-Reihe eingestellt wird, da nicht rentabel. Aber selber schuld!

    • Who cares about Ränder? Kaufst Du ein Telefon wegen fehlender Ränder?
      Richtige Pixel-Käufer interessiert derlei Kleinkram nicht …

  21. Für mich das interessanteste Android-Phone in 2019. Da könnte meine Kreditkarte leicht mal aus der Geldbörse hüpfen. Auch bei einem Preis, der sich in Apple-Regionen bewegt. Möchte allerdings erst sehen, was die Kamera kann. Mir ist vor allem wichtig: Android direkt vom Hersteller. Weniger wegen der Updates, sondern mehr wegen dem Nicht-Vorhandensein grauslicher Oberflächen und Anpassungen.

  22. Randlos ist schon extrem sexy und auch das Platz zum festhalten Argument zieht in meiner Nutzung nicht. Mein Handy halte ich quer wie früher eine Digicam beim Fotos schiesen, egal ob mit zwei Händen oder einer. Was man dabei allerdings gerne verdeckt sind die Lautsprecher unten.
    Und da erwarte ich bei einem 900€ Smartphone von Google im Jahr 2019 dann wenigstens, dass bei so einem breiten Rand richtig dicke Stereo-Bretter verbaut werden.
    Das Handy ist dann trotz „nur“ 6.25″ dann wohl so groß wie mein aktuelles P30 Pro.
    Immerhin mal 6GB RAM, wow. Mal gucken, ob sie mich überzeugt kriegen. Ich will aber eigentlich ein OnePlus 7T Pro mit Wireless Charging und Pixel 3 Kamera und P30 Pro Akku 😉

  23. Kein Notch und kein Loch im Display, so muss ein Handy aussehen! Im Render ist es fast so hübsch wie mein Pixel 2 XL, was mir vorerst noch reicht^^.

  24. Clausstraße says:

    Ich mag es nicht, dass immer mehr Kameras eingebaut werden.
    Hier im Artikel klingt es fast so als ob die zweite Frontkamera was neues ist. Das Pixel 3 hat auch 2 Frontkameras, das neue hier ist die zweite Kamera auf der Rückseite und das finde ich persönlich nicht nötig und sehr unästhetisch.
    Was mir persönlich auch nicht so gefällt ist, dass es hier aussieht, als ob das Pixel 4 unterschiedlich breite Ränder oben und unten haben könnte. Das ist auch in meinen Augen ein Rückschritt in Sachen Design, im Vergleich zum letzten Modell (dem kleinen Pixel 3).
    Auf den Bildern sehe ich jetzt auch keinen zweiten Lautsprecher. Die Frontlautsprecher des kleinen Pixel 3 finde ich einfach super.
    Ein Pixel 4 kommt zwar für mich nicht in Frage, weil ich natürlich nicht mir jedes Jahr ein neues Smartphone kaufe, aber interessiert bin ich an der Marke trotzdem.
    Das kleine Pixel 3 war schon ziemlich gut und so wäre das Pixel 4 leider eher ein schlechteres Modell für mich.

  25. Die Ränder sind nicht fett, sondern eher dünn im Vergleich etwa zu meinem 2XL. Finde ich auch völlig OK. Notch ist nur pseudo-randlos und ausfahrbare Kamera zu verkrampft. Pixel-Käufer sind bei sowas konservativ, mögen auch eher natürliche als knallige Farben. Pixel werden zuallererst für performantes Stock-Android, souveräne Updates und herausragende Kamera-Leistung gekauft – alles andere darf gern dezent und unaufdringlich sein – manche würden sagen: langweilig (aber genau die interessieren Pixel-Käufer sowieso nicht).

  26. Hm. Sieht halt aus wie ein Pixel 3 (ohne XL).

  27. Ränder sind ok. Ich fand das Design vom OnePlus 3T perfekt und das Pixel 4 gefällt mir sehr gut.

  28. Designtechnisch ist das Gewicht oben nur dummerweise zu hoch im Vergleich zu unten..

  29. Nur weil es anderst geht heißt es doch noch lange nicht dass es besser ist?! Ein Flaggschiff sollte vor allem gute Dinge können. Das iPhone galt immer als eins und sah seit dem 5er bis zum 10er völlig daneben aus. Und DAS waren fette Ränder! Da hat sich auch keiner von euch beschwert als das man enttäuscht vom ‚Flaggschiff‘ war. Hauptsache es lief ordentlich.
    Die kacke mit den notches und den Löchern ist doch auch nur Pseudo randlos und sieht einfach nur behindert aus.

  30. Von den konstruktiven Verrenkungen beim randlosbau abgesehen und der gesteigerten Fallempfindlichkeit – randlose Displays sind so dermaßen miserabel abzulesen, da bewegter Inhalt direkt in Umgebung und Hintergrund übergeht, daß ich mir mindestens 3-5 mm in jeder Richtung wünsche….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.