Google Now liest Informationen selbstständig vor

Google Now kann seit einiger Zeit aus eingehenden Mails diverse Informationen auslesen und diese darstellen. Das können diverse Dinge sein, zum Beispiel der bald abhebende Flieger an Terminal 5, in dem ihr eigentlich sitzen solltet. Aber auch über den Paketversand informiert Google Now mittlerweile, teilweise sieht man noch in Bildform, was man so bei Amazon bestellt hat. Unser Leser Anton hat uns eine Mail geschrieben und mitgeteilt, dass er gerade im Fernbus nach Berlin sitzt und über Kopfhörer Podcasts hört. Ohne sein Zutun meldete sich nun der Sprachassistent und teilte mit, dass seine Amazon-Bestellung versandt sei und eine Stornierung nicht mehr möglich sein. Anton betont, dass sein Smartphone neben ihm lag und er keine Knöpfe gedrückt hätte, die Sprachmeldung kam also selbstständig – Voraussetzung ist hier anscheinend der Kopfhörer. Ist euch schon einmal ähnliches passiert?google now

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

18 Kommentare

  1. Würde mich nerven, wenn das automatisch passiert ohne es zu aktivieren. Freue mich schon im Café zu sitzen und zu hören wie Now an allen möglichen Tischen Kram vorliest.

    „Lieber Kevin, Deine 200er Packung Kondome wurde eben bei Amazon verschickt“.

  2. @Kevin 😉 „…Voraussetzung ist hier anscheinend der Kopfhörer“

  3. Was will Anton in Berlin? Was hat er bei amazon bestellt? Und wieso traut sich Kevin nicht, die Kondome im Laden um die Ecke zu kaufen?
    Das sind doch die eigentlich wichtigen Fragen. Aber hier wird ja schon lange nicht mehr hinterfragt oder eine gründliche Hintergrundrecherche betrieben.
    /sarkasmus

  4. Wie soll Google Now wissen, ob ich nun Kopfhörer oder irgendetwas anders dran angeschlossen habe, Lautsprecher, HiFi-Anlage? Mich würde das nerven.

  5. Wolfgang D. says:

    Immer wieder gut zu erfahren was ich an unangenehmen Überraschungen verpasse, weil kein GNow Nutzer, und die Sprachausgabe (hoffentlich immer) abgeschaltet ist. Ein Hoch auf die Frontkämpfer der Gruppe „Early Adopter“!

  6. @hmm
    Da musst Du doch nur Google Now fragen. Dann teilt Dir der Sprachassistent mit, was Anton in Berlin und welche Kondome er bei Amazon bestellt hat. Sicher auch, ob es für diese Marke einen Freunderabatt gibt. 🙂

  7. Für solch unwichtige Gimmicks lassen Nutzer es zu, dass Google ihr Postfach durchsucht und analysiert?

  8. Könnte noch einen Unterschied machen ob man normale Kopfhörer/HiFi oder ein Headset angeschlossen hat, beim Headset taucht auch in der Statusleiste ein Icon auf, da kann Android also sehr wohl unterscheiden und macht es vlt. nur beim Headset?

  9. Im grundsatz eine interessante funktion. Ähnlich wie beim auto, wenn das radio leise ist und bei den staumeldungen laut wird. Ob man das will/braucht sei dahingestellt.

    @CSM
    Und das google das postfach scannt ist ja jetzt nichts neues…

  10. @csm
    Naja wenn du einen Gmail-Account hast wäre es schon sehr naiv zu glauben, dass Google darin nicht sucht. Naja bei allen anderen Mailaccounts ist es im Grunde dasselbe nur ein anderer Anbieter.

  11. Bestimmt aus Versehen Google Now per Headset aktiviert 😀

  12. Macht natürlich Spass, bei sekündlich wechselnden Börsenkursen!!! 🙂

  13. Respekt an „Timo“ und an „hmm“: geht dich gar nichts an 😉
    Habe kein headset dran. Keine Ahnung was da los ist. Wenn es kein Fehler war, dann sollte es auch einen Schalter für geben. Wenn man grad Leute zu Besuch hat und hab Spotify an, will kein Mensch hören, dass die sportklamotten oder Kondome, was auch immer unterwegs sind…

  14. Ja. Das ist mir eine ganze Zeit lang passiert und hat mich ziemlich genervt, weil mein Note3 immer dann eigenständig gesprochen hat, wenn eigentlich Ruhe sein sollte, zb in Besprechungen, und das obwohl es auf lautlos stand. Ich wurde zb gefragt wie mein Tag sei usw. Kein Scherz. Habe das Problem dann irgendwann in den Griff bekommen und mein Bluetooth Profil deaktiviert. Hatte es an wg Freisprechanlage etc. Grüße

  15. Ich fände es gut, hoffe aber auch, dass man es optional deaktivieren kann.

    Ich hab aber noch nie was vorgelesen bekommen und nutze ziemlich oft Kopfhörer…

    Gruß!

    PS Danke für die vielen Google Now Meldungen, ich finde das inzwischen sehr praktisch, z. B. weil mir Google mit einem Klick die Route zum nächsten Termin anzeigt und mir per Pink daran erinnert, wann ich losfahren muss, um rechtzeitig anzukommen. Cool.

  16. qwertzman says:

    Übrigens sind diese Dinge ein Grund, warum ich wahnsinnige Google-Zerschläger nicht mag. Wobei Anton recht hat.
    @ulkfisch Wie weiß dein Handy überhaupt, dass du Kopfhörer angeschlossen hast und nicht mehr die Lautsprecher verwenden soll? 😉

  17. Das mit den Kopfhörern lässt sich einfach beantworten…
    In der Buchse für den 3,5mm-Klinke-Stecker wird ein Stromkreis geschlossen, der dem System mitteilt, dass ein externes Audiogerät angeschlossen wird. Das können natürlich ebenso auch kleine Boxen sein. Ein Headset würde unterschieden werden, da hier noch ein Mikrofon-Kontakt vorhanden ist. Nicht umsonst sind diese 2 – 3 Rinke auf diesen 3,5mm-Klinken-Steckern.
    Ich kann mir da durchaus vorstellen, dass Google Now da nach Wichtigkeit priorisiert oder nur in Intervallen abfragt.
    Sinn macht das Feature durchaus…
    Mal angenommen, Du machst ne 4-stündige Radtour und hörst dabei per Kopfhörer Musik wartest aber dennoch auf ne wichtige Info.
    Ich werd mal beobachten, ob das auch auf ner portierten Version geht…

  18. Ja, ist es. Das kam mir so komisch vor, dass ich dachte, ich hätte es mir nur eingebildet..