Google Now: Ausblenden der Newsquellen auch unter iOS

artikel google logoHach, das Ausblenden der Newsquellen innerhalb der vorgeschlagenen Nachrichten von Google Now. Obwohl ich einen Feedreader nutze, schaue ich des Öfteren doch einmal bei Google rein. Leider handelt es sich halt auch mal um vorgeschlagene Nachrichten aus Quellen, die man nicht besuchen möchte. In meinem Fall bekam ich diverse Male den Focus oder die „Deutschen Wirtschafts Nachrichten“ reingespült, die ich nicht nur aufgrund des so geschriebenen Namens müllig finde.

IMG_20160324_173736

Vor ein paar Tagen berichtete ich hier darüber, dass Google damit beginnt, die Funktion freizuschalten, Quellen zu blocken. Gab ein großes Oho unter den Lesern, hatten sich viele gewünscht. War aber nicht bei allen freigeschaltet, dürfte aber mittlerweile breiter verteilt worden sein, so wie ich das Feedback via Twitter und Mails deute. Gute News – mittlerweile ist diese Filtermöglichkeit auch in der Google-App für das iPhone zu finden. Falls ihr also bestimmte Quellen für immer aus den News in der Google-App verbannen wollt – auch unter iOS geht das nun.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Funktioniert bei mir nicht (unter Android). Habe schon mehrfach Bild-Artikel geblockt, bekomme aber trotzdem ständig wieder welche.

  2. General Failure says:

    Ha, genau wie bei Martin auch bei mir. Bild, Focus, Welt sind die Untoten.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.