Google: Neuer Android-TV-Dongle taucht bei ersten Retailern auf

Schon vor einer Weile tauchten neben den Gerüchten auch erste Bilder des neuen Streaming-Dongles von Google auf. Das unter dem Codenamen Sabrina laufende HDMI-Gerät soll den Chromecast Ultra beerben und noch in diesem Herbst auf den Markt kommen.

Wie einige Seiten nun berichten, ist der Dongle bei verschiedenen Retailern in den USA aufgetaucht und wird dort mit Preisen zwischen 50 und 60 US-Dollar geführt, billiger also als der Chromecast Ultra. Die Spezifikationen und die hinterlegten Bilder sind aber nicht final, da als Auflösung bei Home Depot beispielsweise 480p angegeben und das Bild des aktuellen Chromecast verwendet wird.

Glaub man jedoch dem Verfügbarkeitsdatum, dann steht wohl der 30. September im Raum. Mal schauen was da dran ist. Es wird jedenfalls langsam Zeit, dass man einen Nachfolger für den Chromecast Ultra vorstellt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Blacky Forest says:

    Also wenn sie einen flüssigen Betrieb mit Android TV hinbekommen, wäre das schon super. Und d ann eben nicht nur Streaming wie bei den Chromecast-Devices.

    • Warum sollten sie das nicht hinbekommen? Alle meine Android TV Geräte laufen flüssig, inkl. mehrere Jahre alten Mibox
      Vorausgesetzt natürlich, sie müllen den Launcher nicht mit Werbung zu wie Amazon, Pläne dazu scheint es ja wohl zu geben. Wird wahrscheinlich als ‚Feature‘ verkauft *g*

  2. Wenn das dann eine Komplettlösung ist also sowohl das Streaming eines Chromecasts als auch die Funktionen eines FireTV und Co inklusive Fernbedienung bietet, dann hat das Ding mit um die 50 Euro Marktpreise durchaus eine realistische Chance auf Marktanteile.

  3. Klaus Mehdorn Travolta says:

    Wäre dann mit der FB sicher eine feine Konkurrenz zu Amazon’s Fire TV Geräten. Dort erwarte ich eigentlich auch bald mal wieder etwas aktuelleres.

  4. Also nur wenn man irgendwie Lan kabel dran bekommt Streaming und W-Lan ist mist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.