Google Music mit Papierkorb

Über Google Music hatte ich in der Vergangenheit schon berichtet. Noch ist man nicht ganz in Deutschland angekommen, aber das wird sich im Laufe der Zeit sicherlich noch ändern. Viele meiner Leser nutzen Google Music in Deutschland mittlerweile, kein Wunder, kostet Google Music kein Geld und bietet Platz für bis 20.000 Songs, die man sich im Browser oder auf dem Smartphone anhören kann.

Nun hat man Google Music einen Papierkorb verpasst. Dieser funktioniert wie bei Dropbox: man kann Daten löschen, diese landen im einen Papierkorb, der nicht auf den Speicher angerechnet wird. Dieser Papierkorb kann via Web aufgerufen werden und dort können die Songs dann auch wiederhergestellt werden. Die gelöschten Stücke verbleiben 28 Tage im Papierkorb. Selber ausprobieren? So kann man Google Music in Deutschland nutzen. In Hinblick auf die vermutete AirPlay-Alternative von Google vielleicht ganz spannend. (via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Was heißt das für den Desktop-Sync? Als ich es damals ausprobiert habe hat Google music jede Datei behalten, ob nun lokal gelöscht oder nicht. Werden nun also lokale Änderungen übernommen?

  2. Nein, online.

  3. Mhh die Anleitung wie man auch in Deutschland Google Music nutzt funzt nicht mehr :-/

  4. Schande über mein Haupt! es geht doch wie beschrieben, hatte mich jetzt nur 2 Tage zu dumm angestellt O;-)

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.