Facebook Seitenmanager jetzt auch in Deutschland

So Freunde, es ist soweit, der Seitenmanager für iOS zum Verwalten eurer Seiten bei Facebook ist mittlerweile auch in Deutschland angekommen. Bislang war es nicht wirklich möglich, seine Seite unterwegs mobil zu pflegen. Mit dem kostenlosen Facebook Seitenmanager steht nun ein Werkzeug für die Seiten-Administratoren dieser Welt bereit, mit ihren Fans & Freunden als Seite zu kommunizieren und administrative Dinge mobil erledigen zu können.

Ihr könnt einen Status für die Seite verfassen, Statistiken einsehen, Menschen antworten, die der Seite eine Nachricht geschrieben haben und ganz einfach im Menü die Seiten wechseln, sofern ihr mehrere habt. Sicherlich kein Tool für die Masse, wohl aber für die, die beruflich auch mal einen Blick auf betreute Seiten werfen müssen. (Danke Pucki!)

[appbox appstore 514643583]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Endlich! Wie lange mussten wir jetzt darauf warten? Vielen Dank für den Hinweis.

  2. Fehlt ja nun nur noch die Foto-App.

    Und ich wäre nicht böse, wenn es so etwas auch für die Gruppen gäbe..

  3. Oje, jetzt gibt es keine freien Tage mehr… =D

  4. Bei leider über das iPhone / Appstore noch nicht sichtbar …

  5. Und wie siehts mit einer Version für Android aus?

  6. Und Android-User müssen wieder warten… finde ich nicht gut.

  7. Hab so eben im PlayStore die Android Version entdeckt. :))

    lg

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.