Google Maps: Navigation AR wird als Beta veröffentlicht

Es war schon ein bisschen abzusehen, dass Google da etwas auf der Entwicklerkonferenz I/O zeigen wird. Vor rund einem Jahr stellte man Google Maps Navigation AR auf der Google I/O 2018 vor. Statt der Navigation auf der Karte gibt es einen Mix aus computergenerierten Informationen und der Umgebung. Google Maps benutzt weiter GPS, um euch auf der Karte zu lokalisieren, nimmt sich aber Computer Vision zuhilfe, um euren Standort anhand bekannter Gebäude und anderen Eckpunkten noch genauer festzustellen. Google Maps kombiniert das Kamerabild mit einer angepassten Benutzeroberfläche und kann euch nun genau sagen, wohin ihr gehen müsst.

Haltet ihr das Smartphone zu lange nach oben, wird ein Hinweis eingeblendet, dass ihr das Smartphone nach unten nehmen sollt, um nicht etwa gegen andere Fußgänger, Laternen und andere Hindernisse zu laufen. Im Laufe dieses Jahres hatte Google die freiwilligen, aktiven Local Guides angeschrieben, dass diese die Navigation AR in der geschlossenen Beta testen können.

Diese Beta für die Local Guides schloss Google just am Morgen des 7. Mai 2019 mit einer Mail an die Guides ab, dort aber betonend, dass man die Funktion beibehalten werde. Auf der Google I/O 2019 dann nun die Info, dass Google Maps Navigation AR in die offene Beta geht – vorerst allerdings nur für Besitzer eines Google Pixel. Ich denke aber, dass Google da ganz schnell das Programm auch für andere Geräte öffnet.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

5 Kommentare

  1. nurderbvb says:

    Also die Beta für Local Guides läuft nach wie vor auf dem Huawei P20 pro.

    • Oh, das überrascht mich ein wenig. Ein Bekannte hat mit ihrem P20 Pro massive Probleme mit AR Core und die Foren sind voll mit dem Thema. Verwendet Google Maps kein AR Core oder funktioniert es bei dir noch?

  2. Christian says:

    Ich könnte die Funktion als local Guide auch schon probieren. Ich hatte als Fußgänger immer Mal das Problem, dass ich genau in die entgegen gesetzte Richtung gegangen bin , da mir nicht klar war wo das Handy hinschaut. Das Problem ist damit gelöst. Es muss noch am Handling gearbeitet werden, aber wer sich damit noch verläuft, dem ist dann auch nicht mehr zu helfen.

  3. Als Local Guide wurde es auch auf dem S8 angeboten. Früher oder später werden es wohl alle Geräte bekommen die AR Core unterstützen.

  4. Stefan Flegel says:

    Moin! Bekomme als Beta-Tester von Q und Maps auf meinem Pixel 2XL keinen AR Button in Maps, was mach ich falsch? LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.