Google Latitude im Browser mit freier Ortswahl

Eigentlich fand ich in der Vergangenheit Google Latitude nicht schlecht. War ich an fremden Orten und es befand sich einer meiner Google Kontakte in meiner Nähe, so wurden wir benachrichtigt. Falls man sich mal auf einen Kaffee treffen will. Funktioniert tatsächlich, zuletzt bekam ich eine Meldung in St.Pauli, dass ein Freund in der Nähe sei. Gab natürlich keinen Kaffee, sondern Bier 😉

Seit gestern kann man Google Latitude im Browser nutzen und so zeigen, wo man ist. Kann in einem WLAN albern sein, da meistens der nächste Einwahlknoten zur Ortsbestimmung genutzt wird. Soviel zur allgemeinen Info. Doch eine Sache verstehe ich nicht: wieso kann ich nun meinen Standort selber festlegen? Ich konnte mich gerade in Algerien und in den Staaten einloggen – der Sinn erschließt sich mir aber nicht. Euch etwa?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

24 Kommentare

  1. Also auf dem Handy konntest du das schon immer frei festlegen. Aber es ist wohl als schtz der Privatsphäre gedacht. Wenn du zb deiner Frau sagst du bist bei Kumpel XY und in wirklichkeit be Freundin nummer 4 im Bett liegst wäre das sehr unangenehm wenn man das nicht festlegen könnte oder? 😉

  2. Nicht immer ist es möglich anhand des WLANs auf den Standort zurückzuschließen. Also muss es dafür ne manuelle Möglichkeit geben Latitude trotzdem zu nutzen oder nicht???

  3. Google Latitude kann man doch schon seit über einem Jahr im Browser nutzen und auch schon immer seinen Standort frei festlegen. Oder haben die da zwischenzeitlich mal was geändert?

  4. Vll falls mal kein GPS da ist…oder um genauer seine Position zu bestimmen…

  5. Falls kein WLAN in der Nähe ist, worüber man dich orten könnte. Zwar selten, könnte aber vorkommen. 😉

  6. @Cashy
    Ob ich dich wohl zu Latitude hinzufügen dürfte? Vielleicht laufen wir uns in Bremerhaven ja mal über den Weg. Dann spendier ich auch den Kaffee (oder das Bier)! 😉

    Grüße aus 27570

  7. Na hau rein 🙂

  8. DonHæberle says:

    Kann mir auch vorstellen dass nicht jeder vollkommen bei Schritt und Tritt überwacht werden will, aber dennoch anderen mitteilen möchte, in welcher/-m Stadt/Land er sich befindet. Muss ja nicht jeder wissen in welchen schmuddeligen Etablissements man sich rumtreibt, bzw. dass man zur Dienstzeit privaten Tätigkeiten nachgeht oder mit der Konkurrenz in Kontakt ist o. ä. 😉

  9. Na dann rufe ich Latitude doch erst gar nicht auf 😉

  10. DonHæberle says:

    Aber dann hast du kein Alibi mehr. Sieht immer besser aus wenn man lt. Latitude im Hotel ist, als sonst wo. 😉

  11. Läuft… 🙂

  12. „gefakte“ Standorte konnte man auch immer schon über das Android Handy zu Latitude schicken.

    Wirklich sinnvoll ist dieses feature wohl nur selten, aber es gibt dir z.B die möglichkeit jemandem zu sagen, der dich fragt: „Warum warst du denn gestern da und da?“, „Ach, das hab ich selber nur so im Browser eingetragen“

    Dass es die Möglichkeit gibt, verringert etwas den „Überwachungsaspekt“ von Latitude

  13. Da ich im Büro keinen GPS-Empfang habe finde ich die Funktion sehr praktisch. Auch wenn ich im Ausland im Hotel zwar WLAN habe mich aber nicht erst am Notebook ausbuchen und am Handy wieder einbuchen möchte nur um eben mal den Standort zu wechseln ist das echt praktisch. Unverständlich eher das man das bei Foursquare nicht über die Webseite machen kann.
    Darüber hinaus umgeht man damit natürlich auch die Überwachungsdebatte, weil ja jeder selber entscheiden kann wo er grade angezeigt werden möchte.
    Ein Problem darin kann ich nicht entdecken, bei Foursquare oder Facebook kann ich ja auch aus einer Liste auswählen wo ich grade angezeigt werden möchte und die vorgeschlagenen Standorte sind teilweise bis zu 5000 Meter von meinem aktuellen Standort entfernt.

  14. @abacus
    Bei foursquare einfach die mobile Seite (http://foursquare.com/mobile/) im Desktop-Browser nutzen. Venue suchen und einchecken)

  15. Zu deiner Frage am Ende. Nein.

  16. …damit Osama angeben kann, er würde in Pakistan oder sonstwo sitzen, denn in Wirklichkeit schlürft er wahrscheinlich Coktails auf den Bahamas… 🙂

  17. Naja, auf Veranstaltungen ist es zum Beispiel sehr sinnvoll um mit Freunden einen Treffpunkt zu markieren 😉

  18. Denke mal die manuelle Auswahl des Standortes ist der erste Schritt in Richtung eines manuellen Checkin-Systems alá Foursquare und Facebook Places.

  19. Das ist doch nicht neu, konnte man immer schon im browser nutzen und auch den standort konnte man schon immer frei (also mindestens > 1 Jahr) bestimmen. Und eben vielleicht funktioniert die ortung nicht dann kan man manuell eingeben.

  20. …ich finde das cool. 🙂 Habe ich seit über einem halben Jahr auf der WebPage. Bereits zweimal haben mich Kunden angerufen… „Sie sind doch gerade in der Nähe…“ (Wurden Aufträge – 😉 )

    Unter Kollegen zum „Treffen“ – besprechen auch gut zu gebrauchen.

    Das manuelle Einstellen habe ich noch nicht benutzt, ist für mich neu. Ich glaube aber, dass es zu einer vollständigen Funktionalität dazugehört.

  21. Wenn ich versuche meinen Standort via LAN zu bestimmen kommt der nächste Knoten, der ist aber relativ weit weg, deshalb finde ich es ganz sinnvoll wenn man das manuell bestimmen kann.

  22. detailgetreu says:

    2 Möglichkeiten:
    Einerseits im WLAN (wo, wie du sagtest, die Aussagekraft eher gering ist), damit man nicht zufällig durch den Einwahlknoten im Puff gegenüber landet und andererseits, wenn man beispielsweise einen Proxy oder ähnlich Anonymisierungstools benutzt, aber nicht als in Russland befindlich angezeigt werden möchte.

  23. Wenn man es nicht manuell bestimmen könnte, würden sich leute wundern, warum die Freunde in Alaska angezeigt werden weil sie irgend einen Proxy benutzen. Da es die Funktion gibt, wundert sich keiner über Standorte mehr, sondern nur über die Funktion und viele lästige fragen in foren (wie kann ich meinen standort ändern) werden nicht gestellt.

  24. Endlich… jetzt kann meine Freundin auch endlich ihren Standort richtig freigeben…
    Hier eine „latitude addliste“
    http://goo.gl/olRF

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.