Google Kiosk 4.0.0 mit neuem Design

artikel_play_kioskDer Google Kiosk ist für mich persönlich ein Phänomen. Ich selber bin seit Jahren (eigentlich schon immer) eher der klassische Feedleser, da ich recht viele Abos habe und Neuerungen berufsbedingt immer rasch verfolge. Bei mir kommt dann, je nach Plattform, Reeder und Palabre zum Einsatz, im Hintergrund wird Feedly angezapft. Der Google Kiosk kommt mir da gemächlicher vor. Dennoch eine prima App zum Lesen von Inhalten. In den letzten 30 Tagen haben knapp 22.000 unserer Leser über den Google Kiosk auf unsere Seite zugegriffen und alleine so über 730.000 Bildschirmaufrufe getätigt. Als Webmaster sollte man also vielleicht schauen, dass man seinen Nutzern auch den Google Kiosk als Quelle anbietet. Einen Beitrag dazu schrieb ich bereits hier.

google-kiosk

Doch zurück zum Thema: Alle Nutzer des Google Kiosk bekommen derzeit eine neue Version ausgespielt. Version 4.0 des Google Kiosk nimmt nicht nur Änderungen unter der Haube vor, sondern kommt auch mit neuer Optik daher. So wurde die Sidebar entschlackt und man fragt sich, welchen Sinn diese überhaupt noch hat. Ausser Einstellungen und Hilfe & Feedback ist dort nichts mehr. Die Einzelpunkte „Für mich“, „Bibliothek“, „Entdecken“ und „Später lesen“ wandern in eine Navigation am unteren Ende, immer sichtbar. Die Bibliothek als solche zeigt diverse Themengebiete und die eigenen Abos, während Entdecken hübsch bebildert auch diverse Themengebiete offeriert.

kiosk-40

Hier kann man dann vorsortierte Bundles mit Angeboten abonnieren. Die Einzelansicht eines Feeds ist weiterhin klassisch, je nach Einstellung des Angebotes findet man dort die Kategorien, bei uns sind dies Beiträge und die seltenen Videos, die ich auf YouTube veröffentliche. Weiterhin kann man natürlich wieder einen Shortcut zu einem speziellen Kioskangebot auf dem Startbildschirm platzieren. Was Google mit der neuen Version des Google Kiosk nicht gemacht hat, das ist das Implementieren von Launcher-Shortcuts. Sofern ihr die neue Version nutzt, dann lasst mal hören, wie ihr sie findet.

Google Kiosk 4.0.0 befindet sich jetzt im Rollout, wer nicht warten will, der findet hier die APK-Datei.

Unsere Google Kiosk-Ausgabe findet ihr hier, unseren RSS-Feed da. Danke für euer Lesen, wo und wie auch immer!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

4 Kommentare

  1. Ich lese diesen Blog fast nur über Play Kiosk. Zum Lesen ist es super, nur Kommentieren kann man natürlich nicht…

  2. Daniel Schneider says:

    Lese meist in den öffentlichen Verkehrsmitteln Nachrichten und da verwende ich ausschließlich Play Kiosk. Alles was mich auf die mobilen Nachrichtenseiten führt stört mich.

    Deswegen bin ich froh wenn Play Kiosk weiter aktuell gehalten wird.

  3. Schade schade schade dass das Hamburger-Menü wohl bald aussterben wird und stattdessen auf das iOS-Pattern der unteren Leiste gesetzt wird.

  4. @Denny: Leider müssen wir Android nutzer immer wieder unter den Applern leiden. Früher gab es bei der DB Navigator App Shortcuts die man sich für seine ständig genutzten Verbindungen auf den Homescreen legen konnte. Nach einem Update für beide Plattformen war die Funktion weg. Und warum? Genau, weil Apple eben keine Widgets und Shortcuts kennt. Ganz toll.