Google kauft Sparrow

Abgefahren! Google tätigt eine neue Investition. Was? Kam eben per Mail bei mir rein. Sparrow! Sparrow ist ein absolut hervorragender Mail-Client, der hier im Blog bereits des Öfteren vorgestellt wurde. Und das Witzige: im März schrieb ich noch, dass Sparrow Google Mail ist, so wie es hätte sein sollen 🙂 Das Team geht in das Gmail-Team und wird hoffentlich dafür sorgen, dass die Mail-Clients für Gmail besser werden. Auf der Android-Plattform habe ich keine Beschwerden, auf der iOS-Plattform ist Gmail allerdings verbesserungswürdig.

Hier der volle Text:

Hello,
We’re excited to let you know that Sparrow has been acquired by Google! You can view our public announcement here, but I wanted to reach out directly to make sure you were aware of the news.

We will continue to make available our existing products, and we will provide support and critical updates to our users. However, as we’ll be busy with new projects at Google, we do not plan to release new features for the Sparrow apps.

It’s been an honor and a pleasure to build products for all of our wonderful users who have supported us over the years. We can’t thank you enough.
We look forward to working on some new and exciting projects at Google!
Dom Leca
CEO
Sparrow

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

21 Kommentare

  1. Die schlechte Nachricht: Sie werden Sparrow wohl nicht großartig weiterentwickeln. Ich bin gespannt, ob die angekündigte Version für das iPad noch kommt.

  2. Schellman says:

    Google baut einfach Dropbox und Facebook Support aus der Sparrow App raus, und ersetzt das durch Google Drive und Google+. Fertig ist der perfekte Gmail Client mit Zusatzfunktionalität.

    Und das vermutlich noch umsonst auf Mac, iOS und Android. Ist das nicht ein Traum.

  3. Keine neuen Updates und Features mehr… Sehr schade! Sparrow ist ein toller Gmail Client für den Mac

  4. Nicht begeistert. -.-

  5. Schade, man will Sparrow also nicht weiter entwickeln. :/
    Das heißt, Sparrow fürs iPhone wird also keinen Push bekommen.
    Dabei hatte ich genau darauf gehofft, damit die App komplett die Mail-App von Apple ersetzen kann.

    Klar, mit Jailbreak funktioniert der Push, aber mein iPhone 4S kann aktuell keinen Jailbreak erhalten und ich möchte auch nicht zurück auf iOS 5.x.

    Schade auch für die Mac-App, die ich mir jetzt nach viel für und wider im Angebot zugelegt habe.
    Allerdings bin ich dort längst zurück zu Gmail im Browser gewechselt. Denn was auf dem iPhone noch eine tollte App war, fand ich auf dem Mac nur unübersichtlich.

  6. Hätte das nicht noch warten können bis die iPad-Version draussen ist?
    AAARG!

  7. Ich bin bekennender Google Anhänger, weiß aber nicht, was ich davon halten soll, denn Sparrow war schon richtig gut. Hoffentlich war das kein Death bite!

  8. die sollen mal ne gescheite Desktop Anwendung rausbringen mit voller bi-direktionaler Synchronisation der Kontakte und Kalender. Und net mit zig tausend Plugins wie in Thunderbird usw.

  9. Okay — die .ipa ist gesichert… – Jetzt kann Google mir Mail-Client-Mäßig nichts mehr anhaben…

  10. Schade 🙁
    Dass Google durch Sparrow nun die Apple-Plattformen mit besseren Apps für die eigenen Services garniert, ist wohl eher Wunschdenken.

  11. David Menzel says:

    Leider hat sich die reduzierte App-Anpreisung nun wohl nicht als Investition in die Zukunft erwiesen. Schade, denn nun werden Features wie Push-Notifications wohl auch nicht mehr folgen. Insofern kann und muß ich nun wieder zu den altbekannten aber dafür auch kostenlosen Alternativen zurückgreifen.

  12. Hab gestern auch so ne Mail bekommen. Ich hoffe es gibt Sparrow demnächst auch für Windows & Android.

  13. Ach Mist, das bedeutet dann wohl, dass es Sparrow auch nicht für Windows geben wird. Wobei das vielleicht eh nie gekommen wäre, aber Sparrow als Windows-Programm wäre GMail für den Desktop gewesen.
    Egal was Google jetzt rausbringt, es wird nur mit GMail zu nutzen sein, nicht mit einem beliebigen IMAP-Mailanbieter. Schade, sehr schade.

  14. Shit, der Kauf war wohl für den arsch. Ich komm ja mit Gogols neuen „usability-konzept“ ja überhaupt nicht klar. Trend geht leider von webapp weg zu Alternativen Sachen und sparrow hat den früher guten webclient ersetzt.
    Schade, hatte Hoffnung

  15. Eigentlich schon ziemlich mies. Erst setzten sie den Preis der App runter um die Leute zu locken und dann wird die Firma verkauft. Ein Schelm wer Böses denk.

  16. Endlich hört mal jemand auf dich! 😉