Google Kalender ab Januar 2019 ohne SMS-Benachrichtigungen

Wie Google mitteilt, wird der Google Kalender für G Suite-Nutzer ab kommenden Januar, genauer ab dem 7. Januar 2019, keinerlei SMS-Benachrichtigungen mehr  versenden. Da die Kalender-App eh über die Möglichkeit der App-Benachrichtigungen verfügt, bedarf es laut Google auch nicht mehr zwingend der separaten SMS-Benachrichtigungen.

Die mobilen Apps für Android und iOS erhalten demnach dann automatisch Benachrichtigungen zu anstehenden Einträgen, insofern auf den Geräten zuvor der SMS-Dienst genutzt worden ist. Ebenso erhalten jene Nutzer ihre Benachrichtigungen auch im Browser, sobald sie dort den Kalender geöffnet haben.

Eine entsprechende Mail mit einer Benachrichtigung erhaltet ihr laut Google dann, insofern ihr zuvor den SMS-Dienst für neue Events, geänderte Events, gelöschte Events oder Event-Antworten eingerichtet hattet. Auch wenn die Meldung von Google hier vorerst nur die Nutzer der G Suite adressiert, ist davon auszugehen, dass die Änderung ab dem 7. Januar 2019 sämtliche Nutzer des Google Kalenders betreffen wird.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. scheiß auf google alta und fertich

  2. Ist die sms Benachrichtigung für Google Kalender nicht schon seid geraumer Zeit deaktiviert?!

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.