Google I/O 2022: Samsung, Fossil und Co. mit neuen Smartwatches dieses Jahr

Wie erwartet, hat Google auf seiner diesjährigen Veranstaltung Google I/O 2022 auch seine neue Pixel Watch offiziell vorgestellt. Und während man noch über das Armbanduhren-Betriebssystem Wear OS philosophierte, äußerte man sich unter anderem auch darüber, dass in diesem Jahr auch noch neue Smartwatches mit entsprechendem System von Samsung, Montblanc, Mobvoi und Fossil erscheinen werden. Viele Neuigkeiten zu den Uhren ließ man allerdings nicht verlauten, lediglich, dass noch weitere Drittanbieter-Apps zu Wear OS kommen werden. So auch SoundCloud oder auch Deezer.

Bleibt die Frage: Wie viele greifen nun zu – wie viele warten, bis die Pixel Watch kommt? Hat Google mit seiner Ankündigung nicht den Markt „pausiert“?

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog / Mastodon

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Ich glaube nicht, dass damit der Markt pausiert ist.
    In der Technik Bubble wird die Pixel Watch vielleicht noch ein Begriff sein.
    Bei Alltagskonsumenten wird da kein Unterschied gemacht

  2. Ich glaube nicht, dass eine Pixel Watch den Markt pausiert.
    Ich hab eine Fossil Uhr (müsste Gen1 sein, mit Lautsprecher und Mikro). Mit der war/bin ich sehr zufrieden. Die sehen einfach nach ordentlicher Uhr aus.
    Wenn die eine neue Version mit aktueller Hardware und Software raus bringen bin ich wieder dabei.

  3. Damit sind aber auch Updates für z. B. die Fossil Gen 6 gemeint, die auf OS3 gehoben werden.

  4. Ist der Markt nicht schon mindestens seit der Vorstellung der WearOS Uhr von Samsung pausiert?
    Gibt es überhaupt großartig „Alltagskonsumenten“ für WearOS Uhren?

    Hoffentlich wird mit den anderen Herstellern wieder etwas Bewegung in den Markt kommen und etwas Marktanteile zu WearOS übergehen. Aktuell sieht man da draussen doch fast keine WearOS Uhren mehr.

    • Die sind auch richtig mies, da muss Google viel machen wenn mir so ne Fossil 5e ansehe… Aber vielleicht hilft es und es macht bei Apple etwas druck. Auch das neue Tablet… für iPadOS

  5. Ingo Podolak says:

    Habe eine Fossil Gen5 und bin auch mit allem zufrieden bis auf die Laufzeit
    Wenn ich eine mehrstündige Tour tracken will klappt das schon nicht.
    Die Pixel Watch wäre für mich optisch genauso wenig etwas wie eine Apple Watch, da ich eine Oldschool Edelstahl Optik bevorzuge.
    Ich könnte mir noch vorstellen eine 2. Uhr nur für Sport zu haben, aber auch da scheint mir die Pixel Watch zu empfindlich zu sein.
    Kann man nur hoffen das die WearOS Uhren dadurch nun allesamt besser (effizienter) werden.

    Denke auch nicht das die Ankündigung größere Auswirkung hat. Bei den ganzen Nerds war ja schon bekannt das da demnächst etwas kommen wird und die ganzen anderen Hersteller bringen eh Jährlich eine neue Generation.
    Die normalen Kunden kaufen eh das was es gerade gibt, die wenigsten werden überhaupt den unterschied von WearOS zu anderen Systemen kennen.

  6. Also mir hat das 1 Jahre mit der fossil Q Sport (Gen4) gereicht mehr Kampf und Krampf als Freude.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.