Google Home: Version 2.13 liefert neue Hinweise auf Nest Mini und mehr


Google wird dieses Jahr voraussichtlich nicht nur neue Pixel-Smartphones vorstellen, sondern auch neue Geräte im Bereich Smart Home auf den Markt bringen. Mit dem Google Nest Hub Max ist auch schon eines bekannt, Anfang September wird das Smart Display auf den Markt kommen, aber noch nicht hierzulande. Und auch ein Nest Mini, quasi ein Nachfolger für den schon betagten Google Home Mini, steht in den Startlöchern.

Zu diesen beiden Geräten gibt die Home-App von Google nun neue Hinweise. Sie verrät zum Beispiel, dass man für die Nutzung der Kamera des Nest Hub Max weiterhin die Nest-App benötigt. Allerdings wird auch die Home-App einen einfach Stream der Kamera anzeigen können. Der Nest Hub Max wird unterdessen aber auch in der Lage sein, andere Geräte einzurichten, dazu muss man dann einen sechsstelligen Code am Smart Display eingeben.

Auch Nest Mini taucht in der App erneut auf. Mit einem neuen Codenamen. Das passt natürlicher gut zu den bisherigen Gerüchten. Auch sollte Nest Mini gar nicht mehr so weit weg sein, denn erstmals tauchte der kleine Speaker schon im April auf, zusammen mit einem anderen Gerät.

Die neue Version der Home-App bereitet außerdem die Einrichtung von Nest-Geräten vor. Diese Einrichtung erfolgt über den Scan eines QR-Codes, dafür fragt die App dann nämlich die Erlaubnis zur Kamera-Nutzung ab. Es wird davon ausgegangen, dass sich mehr Geräte so einrichten lassen werden, nicht nur der Nest Hub Max. Welche dies aber sein werden, ist nicht bekannt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.