Nest Mini: Nachfolger des Google Home Mini in Arbeit

Googles Home Mini ist nun schon etwas betagter und in den vergangenen Wochen hat man immer wieder Aktionen gespielt, bei denen man eben jenen kleinen Smart Speaker quasi verschenkte. So haben Google One-Abonnenten beispielsweise ein Exemplar gratis erhalten. Sah danach aus, als ob man in Mountain View die alten Lagerbestände loswerden wollte.

9to5Google berichtet nun, dass Google wohl demnächst einen Nachfolger auf den Markt bringen wird, der als Nest Mini daher kommt. Die Größe soll wohl unverändert bleiben und auch an der Funktionalität wird sich nichts ändern. Das heißt, dass es weiterhin ein kleiner, preiswerter Lautsprecher mit Google Assistant ist, der jedoch ein paar kleine Neuerungen mitbringt.

So soll der Sound wohl wesentlich besser sein, von mehr Bass, Klarheit und einer höheren Lautstärke ist die Rede. Weiterhin soll man den Nest Mini wohl an der Wand montieren können, das geht zwar bisher auch aber nur dann, wenn man sich separates Zubehör von Drittanbietern ergattert.

Was ebenfalls interessant ist: Quellen von 9to5google zufolge, hat Google auch einen 3,5 mm Klinkenanschluss verbaut, wobei nicht klar ist, ob es sich um Output oder Input handelt. Sollte das ein Ausgang sein, könnte sich der Nest Mini gut als Chromecast Audio-Ersatz eignen.

Zu guter Letzt wird der Nest Mini auch einen Näherungssensor besitzen und in neuen Farben erscheinen. Ob das stimmt werden wir vielleicht im Herbst erfahren, wenn Google sein Pixel 4-Event abhält.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

11 Kommentare

  1. Biff Tannen says:

    Wäre dann ja ein kleiner Trost nach dem Ende des Chromecast Audios. Dass ein Digital Ausgang wieder vorhanden ist, bezweifle ich allerdings…
    Besserer Klang wäre mir persönlich nicht wichtig. Denn egal, wie viel sich der Klang verbessert, zum Musikhören wird es so oder so nicht reichen. Die Stimmenwiedergabe finde ich beim jetzigen Modell schon recht gut.

  2. Die Google WLAN-Dinger werden doch auch erneuert. Hier wäre auch mal eine Verschenk- oder wenigstens eine Rabatt-Aktion angebracht. Dann würde ich mir noch ein oder zwei davon zulegen.

    Von den Home Mini habe ich mir eins gekauft, und kaum benutzt. Und ein zweites geschenkt bekommen, das noch unausgepackt rumsteht. Kann mich irgendwie nicht damit anfreunden.

  3. Wo ich das gerade lese…
    Beim Mediamarkt läuft aktuell eine Aktion. Sonos Play:1 + Google Home Mini für 139,-€. MM ist da wohl mit Amazon gleich gezogen, die nur keinen Home Mini mit anbieten. MM und andere werfen den eh für 33,-€ den Kunden hinterher.

    Wollte es nur mal erwähnt haben, weil es sich für den Preis als Einstiegsset eignet, wie ich finde.

    https://www.mediamarkt.de/de/product/_sonos-play-1-1763419.html

  4. Die Wanze bekommt die besseren Micros, damit Google & Co besser spionieren können. Das haben sie doch offiziell schon zugegeben. Dass die Leute das noch bezahlen …

  5. Ingo Podolak says:

    Klinke Ausgang und Befestigungsmöglichkeit waren bisher meine einzigen Kritikpunkte am Home Mini.
    Perfekt wäre wenn das ding noch einen Ethernet Anschluss mit POE hätte.
    Aktuell geht das mit Adaptern, wenn das weiterhin geht wäre ich vollends zufrieden.

  6. Die sollten mal lieber mehr Mikros einbauen, wie sie Alexa hat.

    Google hat da immer nur 2 Stück drinnen, während Alexa mindestens 4 Stück drinnen hat.

    Den Unterschied merkt man da schon … Alexa von meinen beiden Brüdern reagiert da empfindlicher als meine beiden Google Home Geräte.

  7. Nachdem der Chromecast Audio eingestellt wurde, wäre ein OPTISCHER Digitalausgang eigentlich das Mindeste!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.