Google Home Hub: Smart Display wird auch in dunkler Farbe erhältlich sein

Ein paar Tage trennen uns noch vom Google-Event. Dieses findet am 9. Oktober statt, in Sachen des Google Pixel 3 und des Google Pixel 3 XL wird es wohl nicht mehr viel zu sehen geben, was neu ist. Zu viel ist geleakt. Auch das Smart Display, welches auf den Namen Google Home Hub hören soll, gab es schon das eine oder andere Mal zu sehen.

Softwareseitig wirkt es so, als ob das Gerät ähnlich wie andere Smart Displays von Drittanbietern arbeiten wird – beispielsweise die, die Unternehmen wie JBL und Lenovo Anfang des Jahres auf der CES 2018 angekündigt haben.

Smart Displays können Fotos, Wetter, Verkehr und relevante Informationen für die unterschiedlichsten Aufgaben des Google Assistant auf dem Display anzeigen, quasi ein Google Assistant auf großem Fuß, der auch euer Smart Home steuern kann.

Das Ganze erinnert an Googles Designsprache und ist quasi ein 7 Zoll-Tablet auf einer Base mit Lautsprecher. Zum Preis gibt es unterschiedliche Gerüchte, 149 Dollar standen mal im Raum. Weniger als ein Echo Show (aber teurer als ein Fire mit Show-Modus-Ladedock) und wahrscheinlich mit mehr Möglichkeiten, wenn man eh im Google-Kosmos daheim ist.

Die neu aufgetauchten Fotos werden von AndroidHeadlines als Home Hub von Google in der Farbe „Charcoal“ beschrieben, also Zeichen- / Holzkohle. Hierzulande wird der Stoffüberzug aber anders genannt, denn der Google Home Max (hier mein Test) wird in der dunklen Version als „Karbon“ angeboten, also wird man die Farbe des Google Home Hub wohl hier auch Karbon nennen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Wer braucht sowas? Tablet + vernünftiger BT Lautsprecher geht ebenso gut

    • Eine Integrierte Lösung mit nur einem Kabel und guter Spracherkennung ist mir allemal lieber als das Gebastel mit Tablet und Lautsprecher. Um deine Frage zu beantworten: Ich

  2. Und von vorne ist es dennoch weiß? *Grmpf*

  3. „Wer braucht sowas? Tablet + vernünftiger BT Lautsprecher geht ebenso gut“ – wie mich so was nervt! Noch nicht mal in der Lage sein den Unterschied zwischen einem Tablet und einam Smartdisplay zu erkennen, aber anderen erzählen wollen wie nutzlos das wäre. Und selbst wenn es den selben Funktionsumfang hätte – schon mal dran gedacht, dass sie und ihre Meinung eben nicht für alle gelten?

  4. Wenn es eine ordentliche Kamera hat, dann wäre es eine Möglichkeit um den Kinds via Hangout die Großeltern sehen zu lassen und mit ihnen zu sprechen. Mal sehen ob so etwas geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.