Google hievt Digital Wellbeing für Android aus der Beta

Googles Tool für „digitales Wohlbefinden“ befindet sich seit längerer Zeit im Betatest. Nutzer können einsehen, wie lange sie was am Smartphone machen und können sich auf Wunsch selber etwas reglementieren. Einen ausführlichen Beitrag zum Thema findet ihr hier. Googles Digital Wellbeing startete erst auf Pixel-Geräten mit Android Pie, danach wurde das Ganze auch auf aktuelle Android One-Smartphones ausgeweitet. Zwar fehlt mit Version 1.x jetzt das Beta-Banner in der App, neue Funktionen konnte ich aber nicht erblicken. Und offensichtlich hat Google auch nicht die Unterstützung für andere Smartphones nachgereicht. So ließ sich Digital Wellbeing als aktuelle APK zwar auf einem Nicht-Pixel mit Android Pie installieren, starten oder gar aufrufen war nicht möglich. Dennoch gut möglich, dass Google da bald noch zeitnah etwas kommuniziert.

Digital Wellbeing
Digital Wellbeing
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. P20 Pro nicht kompatibel.

  2. Läßt sich nachwievor nicht auf dem Nokia 7plus nutzen

  3. Auch bei meinem Xiaomi Mi A2 nicht installierbar

    • Wundert mich eh das Nokia das in der fin. Version von Pie raus geworfen hat weil in der einen Beta war es drinn. Naja ist nu auch keine Lebenswichtige App

  4. Mate 10 Pro nicht kompatibel.
    Was fürn Käse.. 🙁

  5. Mate 10 Pro nicht kompatibel.
    Was fürn Käse..

  6. installiert habe ich es auch, auch beta programm und update heute bekommen, nur ist die app nicht im launcher und auch über den playstore kann sie nicht geöffnet werden

    • Versuch`s mal über die Einstellungen zu öffnen. Da hat „Digital Wellbeing“ einen eigenen Menüeintrag. Im App Drawer taucht die App nur auf, wenn man es extra aktiviert (was wiederum nur in „Digital Wellbeing“ selber geht).

  7. Mir wird angezeigt, dass die App bereits installiert ist (playstore). Finde allerdings weder in den Apps noch in den Einstellungen etwas zum digital wellbeing. Jemand ne Idee? Nokia 7 plus, Android P.

  8. Der „Trick“ mit der Betateilnahmen geht nicht mehr. Auch da wird nun die komp. geprüft und die Geräte abgelehnt. Vorher ging es noch.

  9. Geile App, die auf 1% aller Geräte funktioniert. In einem Jahr vielleicht auf 10% und in 2 Jahren könnte man schon 25% aller Nutzer erreichen.

  10. Welche Bedeutung hat in diesem Kontext das Wort „hieven“? Wirklich rein interessehalber. Mir ist schon öfter aufgefallen, dass Leute das so oder ähnlich gebrauchen, aber zur ursprünglichen Wortbedeutung passt es irgendwie so gar nicht. Hieven impliziert doch, dass etwas langsam oder schwerfällig passiert. ich sehe hier einfach eine Software, dir vorher Beta war und jetzt released wurde.

  11. Galaxy S9+ nicht kompatibel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.