Anzeige

Google Glass erkennt auch Musik

Google Glass wird nicht nur sehenden Auges Objekte erkennen können, dank der Spracheingabe funktioniert Google Glass bei der Erkennung ähnlich wie ein Android-Smartphone. Mit dem aktuellen Update, welches eigentlich für besseres Schießen von Fotos sorgen soll, ist auch bereits eine andere Funktion eingeflossen: das Erkennen von Musik.

Twitter-Google-Glass

Diese Funktion ist mittlerweile auch in Deutschland direkt in der Google Suche für Smartphones eingebaut, Google Glass-Nutzer müssen sich allerdings noch etwas gedulden, da die Erkennung noch nicht aktiviert ist. Ein findiger Google Glass-Nutzer hatte sie Sound-Erkennung nach dem letzten Update für sich freigeschaltet.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Google Glass ist ja kein eigenständiges device, sondern nur eine Peripherie zu einem Android Handy. Insofern kann man damit bestimmt alle Apps nutzen, die man sonst auch auf dem Handy nutzen kann, oder?

  2. Langweilig.

    Viel interessanter wäre eine gut recherchierte Darstellung, was „man“ anstelle de Google readers jetzt wirklich verwenden kann bzw. sollte (Empfehlung).

    Das Thema Googlebrillengedöns für zig Euro ist genauso langweilig wie der 20. Bericht über einen Startknopf bei Windows, der keine neuen Erkenntnisse bringt.

  3. Jimbo: Statt zu posaunen kannst du einfach mal die Suche hier benutzen, wurde dutzendfach besprochen.

  4. Zuletzt bist Du ein eifriger Verfechter von Feedly; als Alternative wurde in letzter Zeit noch CommaFeed vorgestellt. Weitere wurden im März noch mögliche Alternativen (im März), die Potential hätten aufgezählt.
    Fehlend ist eine vergleichende Darstellung was welche Lösung kann (ich nutze bspw. Iphone, Ipad, sowie Browser (Arbeit) und Freeware-basiert (zuhause) Lösungen um meine RSS-Nachrichten zu konsumieren; daher ist ein sync über alle Lösungen für mich persönlich wichtiger als Graphikschnickschnack) und zwar was sie aktuell kann (und nicht Visionen was alles noch geplant ist) damit noch genug Zeit zum Umstellen ist. Dazu waren die Posaunengesänge gedacht, die Du empfangen hast.
    Vielleicht kannst Du Dich positionieren und eine Empfehlung abgeben?

  5. Jimbo, nutze bitte wirklich die Suche. Wir haben mehr als die genannten gehabt, auch Patrick hat einige Empfehlungen abgegeben.

    Und nach der letzten Feedly-News mit der Öffnung des API ist doch für mich eh der Entscheidungshammer gefallen.

  6. cheers

  7. Ich seh das ganze mit den google Glases ja sehr skeptisch, das is doch wie die Gadgets bei den neuen Smartphones… Funktionieren tut dann eh nur die Hälfte!

  8. fthomsen: nein, es ist ein eigenständiges android device, man kann es aber irgendwie mit der android app vom stmartphone aus steuern

  9. Finde das Foto genial – man sieht, wo das Vögelchen ist^^

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.