Google Fotos: Das ist die Favoriten-Funktion

Google hat neulich angekündigt, dass Google Fotos eine Favoriten-Funktion bekommt. Das mag Mitte 2018 recht komisch wirken, haben doch ähnliche Lösungen diese Funktion schon lange auf dem Kasten. Dennoch: Google ist für mich einer der besseren Google-Dienste und ich verwende diesen für ausgewählte Inhalte. Die Favoriten-Funktion finde ich ganz nützlich. Zwar kann man mit Alben und einem Archiv arbeiten, doch die Favoriten geben einen schönen und flotten Zugriff auf eure Top-Fotos. Eben jene Funktion wird – wie auch Google Lens in Deutschland – gerade verteilt.

Sie ist zu finden unter iOS und natürlich auch unter Android. Ruft der Nutzer ein Foto auf, so sollte er ein Sternchen in der rechten oberen Ecke des Bildbetrachters sehen. Klickt man auf das Sternchen, so wird das Foto zum Favoriten – bei erstmaliger Nutzung informiert euch Google Fotos noch, dass solche Bilder fortan unter den Favoriten zu finden sind.

Diese befinden sich dann in der Albenansicht, ein dedizierter Menüpunkt existiert (noch) nicht. Und logo: Soll ein Foto kein Favorit mehr sein, so geht man den identischen Weg, man löscht per Klick auf das Sternchen die Markierung und somit das Foto aus den Favoriten. Kleiner Tipp zum Abschluss: Auch im Favoriten-Ordner kann man schnell die Ansicht wechseln – wie in allen Alben oder der Hauptseite von Google Fotos.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Den Favoriten-Ordner kann man aber leider nicht teilen, wenn ich das richtig gesehen habe. Richtig?
    Also bleibt es vermutlich beim geteilten Album. Etwas umständlicher, klappt aber ganz gut.

    • Korrekt, dafür lässt sich das Layout in der App anpassen, so wie in der Timeline. Weder ein kompletter Download des favoriten-Album ist möglich, noch ein teilen…

      Dafür geht es schön schnell! Und der Rest kann ja noch kommen!

  2. Bei mir bisher noch nichts vom Sternchen zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.