Google Files Go: Google baut Datei-Manager wieder etwas um

Mit Files Go hat Google seinerzeit recht überraschend einen Datei-Manager für Android veröffentlicht. Und ganz ehrlich? Aus der Sicht des Puristen und Gelegenheitsnutzers kann man sicherlich sagen: Durchaus gelungen. Sucht und findet Dateien, löscht überflüssigen Kram und erleichtert das Übertragen von Dateien zu anderen Nutzern von Files Go. Google beginnt gerade damit, ein neues Design für Files Go zu verteilen.

So bekommt der Datei-Manager nun eine ausklappbare Sidebar. Hier kann der Nutzer seinen Namen hinterlegen. Er bekommt auch angezeigt, wie vielen Nutzern er geholfen hat – spricht, zu wie vielen er Daten übertrug. Ob das wirklich sinnvoll ist, sei dahingestellt, ich finde es Quatsch. Des Weiteren, sofern der Datensparer Datally installiert ist, kann dieser empfohlen werden. Auch unnütz.

Ebenso hat man die Navigation etwas angepasst, die Screenshots der neuen Version packe ich einfach mal für euch in diesen Beitrag. Und wer Laune hat, probiert Google Files Go mal aus, ich nutze ihn tatsächlich ab und an. Mutige finden auch eine Betaversion vor.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Für mein Empfinden ist die APP mehr ein Cleaner eg. Putztool als ein richtiger Dateimanager. Unter einem Dateimanager verstehe ich als gelernter Windowsianer seit Windows 1.0 etwas anderes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.