Chrome OS: Benachrichtigungscenter und System-Tray werden zusammengelegt

In den letzten Wochen und Monaten ist Google ziemlich aktiv mit diversen Umbauarbeiten seines Chrome OS-Betriebssystems beschäftigt. Vor allem das System-Tray hat immer wieder Änderungen erhalten, erst wurde ein dunkles Design implementiert, was im Nachgang noch einmal verfeinert wurde. Nun bekommt auch das Benachrichtungscenter ein bisschen Liebe verpasst, denn dieses wird mit dem System-Tray zusammengelegt.

Aktiviert ihr in der aktuellen Canary-Version das Flag #enable-system-tray-unified, wird die im Bild gezeigte Änderung aktiviert. Die Benachrichtigungen werden dann direkt über dem System-Tray angezeigt. Wirklich liebevoll und durchdacht sieht das noch nicht aus, denn das Benachrichtigungscenter wurde einfach an das Tray getackert. Das wird sicherlich und hoffentlich noch nicht der finale Look sein.

Scheinbar baut Google hier einfach die Quick Settings und das Benachrichtigungscenter von Android P nach, nur dass hier alles auf dem Kopf steht. Da wir mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit bald mehr Tablets mit Chrome OS sehen werden, ist es nicht verwunderlich, dass Google das UI für die Touch-Bedienung optimiert.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Bleibt zu hoffen, dass Asus, Samsung, Toshiba und weitere wieder Chromebooks in Europa anbieten.
    Warum hat das eigentlich aufgehört und hat im Prinzip Acer das Feld überlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.