Chrome OS: Neues System-Menü und mehr Kontrolle für Eltern

Google arbeitet weiter fleißig daran, Chrome OS zu verbessern und testet unter anderem verschiedene neue Designelemente. Ein Reddit-Nutzer ist auf seinem Pixelbook unter Chrome OS 67 (Canary) nun auf ein neues Flag (#enable-system-tray-unified) gestoßen, das ein neues System-Menü aktiviert, welches den Quick Settings von Android P sehr ähnlich sieht. Es handelt sich dabei bereits um das zweite Redesign, denn bereits im Februar berichteten wir über ein dunkles System Tray. An der Funktionalität hat sich jedoch nichts geändert.

Weiterhin hat man bei XDA-Developers einen neuen Commit im Chromium-Gerrit ausfindig gemacht, der die Android Runtime for Chrome, kurz ARC++, für Kinder-Accounts aktiviert. Bisher ist es beaufsichtigten Benutzerkonten nicht möglich, Android-Apps auszuführen. Ein Kommentar zu dem Commit spricht weiterhin davon, dass entsprechende Überwachungsfunktionen implementiert werden sollen, um Eltern Kontrolle darüber zu geben, was Kinder dürfen und was nicht.

The mechanism for protecting ARC++ for child accounts matters little, but it’s important that they can’t get access to ARC++ features until we finish the supervision implementation. Would users be able to turn this on in their own Chromebooks? That’s the main thing we need to avoid.

Wann genau diese Funktion verteilt wird, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht bekannt. Es wäre jedoch eine ziemlich nützliche Sache, um Chromebooks auch für Kinder nutzbarer zu machen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Nutzt wer ernsthaft Chrome OS?

    • Ja, ich mit einem Acer R13. Als Surfmaschine absolut empfehlenswert. Das Chromebook wird im Verhältnis öfter genutzt als der Desktop.

    • Sehr viele. Vor allem in den USA in den Schulen mit den Chromebooks

    • Ja! Für meine Einsatzszenarien (Urlaub, Sofa, Konferenzen) ist es die beste Geräteklasse.

    • Auch ich nutze ein Chromebook.

      Vielleicht nicht nur auf dein eigenes Nutzungsverhalten beziehen.

    • Ja, mein Chromebook ist als Surfgerät für die Couch absolut genial.
      14 Zoll, irre schnell, ewig lange Akkulaufzeit. Verarbeitungsqualität inkl. der Tastatur und Touchpad kommt an ein Macbook Air ran und das Ganze für 299 Euro.

      Würde ich jederzeit wieder kaufen als kleine Surfstation für die Couch.

  2. Ich habe ein Chromebook und bin super happy damit.

    Vorallem für meine Frau, die alle 2 Wochen mal an den Computer muss und früher immer nach dem Einschalten auf 700 Updates von Windows warten musste, ist das Gerät klasse! Keine Virengefahr, super schnell, keine ewigen Updates etc.

    Ich wünsche mir nur die Nutzbarkeit des Desktops.

  3. Danke fürs Feedback, Chromebook hatte ich bisher nicht auf dem Schirm weil sehr wenig darüber berichtet wird. Ich werd’s mir mal anschauen. Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.