Google Duo nun auch für Android Tablets und iPads

Google Duo wurde auf der Google I/O 2016 zusammen mit Allo vorgestellt und hat es im Gegensatz zu Allo geschafft, noch nicht von Google ad acta gelegt worden zu sein. Der FaceTime-Konkurrent wird nach wie vor regelmäßig mit Updates versorgt und erhält immer mal wieder kleinere Verbesserungen. Dennoch: In meinem Bekanntschaftskreis haben zwar viele die App installiert, aber regelmäßig genutzt wird sie nicht.

Google versucht weiter, die Attraktivität des Dienstes zu verbessern und bringt mit dem neuesten Update auf Version 39 Duo auch auf Android Tablets und iPads, unter Android war der Hinweis darauf schon länger vorhanden. Damit ist die Nutzung des Chats nicht mehr nur auf die kleinen Bildschirme der Smartphones limitiert und ihr seht eure Lieben beim Video-Chat endlich auf den großen Bildschirmen, sowohl im Porträtmodus als auch Querformat.

Wie sieht es denn bei euch aus? Nutzt ihr regelmäßig den Video-Chat von Google?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. mblaster4711 says:

    Da DUO nur am Smartphone seinen Dienst tut, verwende ich immer noch Google Hangouts, am Android Smartphone, Android Tablet, iPad und PC.
    Habe bis heute nicht verstanden, warum Google ihr Hangouts zwei geteilt (Allo/Duo) und nur via Rufnummer verwendbar gemacht hat.

    Wäre einfacher gewesen Hangouts auch über eine Rufnummer erreichbar zu machen und dann dort weiter zu entwickeln.

  2. Bei mir läuft Skype super. Die Qualität ist wesentlich besser als bei Hangouts, welches ich am Anfang verwendet habe. Aber ist Hangouts nicht totgesagt? Leider weiß man bei Google-Diensten nie, wie lange sie unterstützt werden.
    Duo hatte ich mal getestet, aber es aht niemand und ich konnte zusehen, wie mein Datenvolumen dahinschmolz.
    Nun habe ich mich in Skype eingerichtet und bleibe dabei. Für das wöchentliche Gespräch mit meinem Sohn völlig ausreichend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.