Anzeige

Google Drive wird Bestandteil von ChromeOS

Ja, wer hätte nicht damit gerechnet? ChromeOS ist ja eh schon so ein halbes Online-Only-System, da verwundert mich die News auch nicht, dass mit der kommenden ChromeOS der eigene Chrome Drive als integraler Bestandteil des Systems genutzt werden soll. Der Google Drive wird so zur Online-Festplatte, der sich steht mit seinem Host, also dem Chromebook, synchronisiert. Man will also Dienst und ChromeOS stärker miteinander verzahnen. Zukünftig sollen auch Web-Apps dahingehend angepasst werden, dass sie nahtlos mit dem Google Drive in Symbiose mit dem Chrome OS arbeiten – der Nutzer soll so Google Drive transparent und automatisiert nutzen.

Ich kenne zwar 2 – 3 Leute die ein Chromebook nutzen, doch ich halte seit Erscheinen der Geräte an meiner Meinung fest, dass Chromebooks momentan nur einen kleinen Teil der Bedürfnisse abdecken, die ein normaler Benutzer hat – sonst wären sie nämlich erfolgreicher. Microsoft wird mit dem integrierten SkyDrive in Windows 8 sicherlich mehr Benutzer adressieren können, wobei die neue Aura-Oberfläche von ChromeOS schon sehr schick ist und eher an ein Betriebssystem erinnert. (via, via, via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Würde also wie ein explorer fenster aussehen.

  2. KAnn mir jemand eine Einladung schicken, komme da so nicht rein!

  3. das ui ist echt sexy ;>

  4. @Frank, falls du Google Drive meinst, einfach oben auf „Anmelden“ oder so gehen und deine E-Mail eintragen.

    Ich habe mich am Dienstag dort eingetragen, genau mit dem Lesen dieses Posts hier kam die Bestätigungsemail, dass ich Drive jetzt nutzen kann!

  5. Mein erster Gedanke war auch gleich bei Windows 8.

    Cloud + OS scheint gerade richtig hipp zu werden. Der nächste Schritt wird dann sein, dass man das OS nur noch zum Verbinden mit der Cloud benötigt. Der Rest (Apps, Daten,…) wird alles in der Wolke sein. Ob das aber so gut sei wird= Ich bin da ja skeptisch…

  6. Warum gibt es ChromeOS nicht für alle frei? Das nervt!

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.