Skype 2.8 startet schneller

Aloha, Freunde der geneigten Videotelefonie auf dem Android-Smartphone! Skype 2.8 ist da und verspricht, dass es schneller startet, als seine Vorgängerversionen. Des Weiteren finden wir eine verbesserte Chat-Darstellung und Videorotation auf vielen weiteren Geräten vor. Updates meldet die Skype-App jetzt übrigens In-App. Obwohl ich Skype-Fan bin habe ich übrigens bislang kaum Leute getroffen, die Skype auch mobil nutzen…

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Paul Peter says:

    „bin habe ich übrigens bislang kaum Leute getroffen, die Skype auch mobil nutzen…“
    dürfte an unseren netten Telefonkonzernen liegen, die VoIP unterbinden und vertraglich ausschließen.

  2. Ich würde es öfter nutzen wenn, ja wenn unsere Netze besser wären. Mit Edge kannste es knicken. Es müssen also beide Teilnehmer in einem flotten Netz sein. Schwierig in ländlicher Gegend 🙁

  3. Wusste garnicht, dass Skype für Android ne höhere Versionsnummer hat, als die Linux Version 😉

  4. Weil ich nur Android 2.2 habe und die Frontkamera nicht unterstützt wird, benutze ich noch Skype 1.0, zwar ohne Bild, aber mit besserer Sprachqualität als bei den bisherigen neueren Versionen.

  5. Ja startet schneller aber dafuer gibt es ab jetzt Werbung

  6. Ja ein bisschen schneller ist es geworden, obwohl ich kaum einen Unterschied auf meinem EVO 3D feststellen kann, weil es sowieso gut schnell läuft.
    Das Feld für den Text im Chatfenster erinnert mich iwie an windows phone.

    @ spyros: Wenn du root hast, schau dir mal adfree im Markt an

  7. leosmutter says:

    Zieht das denn den Akku noch genauso schnell leer wie der Vorgänger?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.