Google Chrome: Modern Design für abgerundete Adressleiste

Über Chrome Home, die neue Optik des mobilen Browsers auf der Android-Plattform, habe ich in der Vergangenheit immer wieder mal berichtet. Google hat viel experimentiert, hier und da optisch Dinge geändert, beispielsweise die Adressleiste nach unten gebracht. Nun aber die Vermutung, dass Google Chrome Home wieder hat fallen lassen. Nachdem Chrome Home nun als Flag in den Einstellungen nicht mehr zu finden ist (bzw. eine Aktivierung nichts bringt), sind zumindest Reste des neuen Interfaces geblieben, die man derzeit in den Chromium-, Canary- und Developer-Versionen von Chrome freischalten kann.

Chrome Developer Standard

Ich erwähne es hier nur für die Menschen, die gerne an Chrome herumspielen, auch an Dingen, die sich unter der Haube befinden. Das entsprechende Flag ist im Kontext gesehen nicht ganz neu. Es heißt „Modern Design“ und erinnert an „Modern Layout“, welches es im Rahmen von Chrome Home schon Ende letzten Jahres gab. Es wird hierbei allerdings keine Adressleiste nach unten gezogen, sondern tatsächlich nur die Adressleiste etwas hübscher abgerundet.

Chrome Developer Modern

Das entsprechende Flag „chrome-modern-design“ auf „enabled“ sorgt für die abgerundete Adressleiste, verändert aber sonst nicht viel. Im Screenshot über diesem Absatz habe ich noch einmal die Modern NTP (New Tab Page) aktiviert, sie zeigt dann noch einmal – optisch nicht unbedingt schöner – die Elemente auf der Startseite in runder Optik und sorgt dafür, dass die Artikelvorschläge leicht abgerundet dargestellt werden.

Dieser Beitrag soll nur zeigen, was derzeit so gewerkelt wird, ist aber keine Empfehlung, dies unbedingt auszuprobieren. Das Ganze ist – wie Chrome Developer generell – eher experimentell und kann mit jeder Version wieder geändert werden. Des Weiteren sorgt die moderne Ansicht dafür, dass beispielsweise das Pluszeichen für den neuen Tab nicht angezeigt wird. Die Fläche links, wo er sich befinden sollte, ist aber dennoch anklickbar.

Wie schaut es denn bei euch aus? Wie würdet ihr Chrome auf eurem Smartphone lieber nutzen? So, wie es Chrome Home mal zeigte, mit der Adressleiste unten?

Danke Gregor

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Google sollte die Adressleiste standardmäßig unten anzeigen, ist viel komfortabler als oben.

  2. „mit der Adressleiste unten?“

    Logisch. Einhandbedienung wird sonst schwierig.

  3. Mal ne Frage an euch.. Ich habe ein S8 mit Oreo und wollte wieder auf Chrome umsteigen, leider funktioniert die Text Formatierung irgendwie nicht. Habe es auf 80% gestellt und die Größe der Schriften ändert sich nicht. Hat jemand das selbe Problem?

    • Das gilt für Texte, die man doppelt „klickt“. Danach zoomt die Seite auf die Spaltenbreite des Textes und die vorgewählte Textgröße kommt ist da! Zumindest meistens – je nach Webseite.

    • Das gilt für Texte, die man doppelt „klickt“. Danach zoomt die Seite auf die Spaltenbreite des Textes und die vorgewählte Textgröße kommt ist da! Zumindest meistens – je nach Webseite.

  4. Die Adressleiste unten fand ich sehr gut. Ärgert mich aktuell doch sehr, dass sie bei mir jetzt wieder oben ist. Das „modern Design“ finde ich jetzt auch nicht besonders toll.

  5. Ich denke auch dass die Adressleiste am unteren Bildschirmrand besser aufgehoben ist. Erleichtert die Einhandbedienung sehr.

  6. Was ist das denn für eine App in der untersten Reihe, die dritte von rechts? Also auf dem Bild ganz oben.

  7. Jeder der iOS eine Weile benutzt hat, weiß daß Icons am unteren Bildschirmrand die Einhandbedienung erst effektiv möglich machen. Daher weiß ich nicht, warum man hier herumprobieren muss und nicht einfach Standards schafft, welche grundsätzlich gelten.
    Chrome unter Android 8 ist so unfreundlich in der Bedienung wie es nur geht. Was der Tab + Button immer noch oben links zu suchen hat, wo wir Bildschirme mit 6 Zoll auf dem Markt haben, kann mir sicher niemand zufriedenstellend beantworten.

    Ich bin enttäuscht von allen Herstellern, denen es nur noch um Gimmicks geht, statt den Benutzer in den Vordergrund zu stellen.

  8. Ohne Bedienelemente unten keine Nutzung von Chrome oder anderen Apps.
    Ich weiß nicht was die Entwickler und Designer da so tun und ob wirklich alle ihre Handys mit zwei Händen benutzen!?
    Aber es war schon immer Blödsinn die Hamburgerbar links oben hin zu setzen, genau so wie die meisten Bedienelemente.

    Sinnvoll wäre ein Standard Einhand / Zweihand und Rechts- und Linkshänder zum umschalten, anstatt runde, halbrunde oder sonstige Icon Formen……

    Andi

  9. Ich fand Adressleiste unten eindeutig besser. Vor allem auf riesen Smartphones konnte man so Chrome bedienen ohne seine zweite Hand zu verwenden.

  10. Ich habe extra wieder alles auf Chrome umgestellt weil die leiste unten super war. Naja dann wird es eben wieder der Firefox mit dem guten ublock.

  11. Adressleiste Unten ist wirklich ein Segen.
    Hatte eine Lange Zeit den Yandex Browser benutzt, da dieser das anbietet (und Tab wechsel durch Wisch über Bildschirm, gar nicht so schlecht.)

    Aber seitdem es wieder Xposed für Anrodi 7 gibt benutze ich Chrome Pie, das vereinfacht die Einhandbedienung auch deutlich! Ist auf jeden Fall einen Versuch Wert 🙂

  12. Habe ich es richtig verstanden, dass es nun nicht mehr möglich ist die Adresszeile nach unten zu schieben. Weder im Chrome Developer noch im normalen Chrome oder beta. wäre ja ein echt blödes Update. Habe leider die vorherige Version nicht gesichert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.