Google Chrome: Benutzerauswahl zieht prominent in den Stable-Kanal ein

chrome

Google Chrome hat seit langem eine Verwaltung für mehrere Benutzer – 2011 tauchte diese auf. Diese war bislang allerdings in den Einstellungen versteckt, sodass viele Anwender über diese Möglichkeit gar nicht Bescheid wussten. Dies ändert sich im August 2014, mit der Canary-Version zog die Benutzerauswahl prominent in die rechte obere Ecke des Browsers ein. Über die Schaltfläche mit eurem Namen (die nur erscheint, sofern ihr eingeloggt seid), ist die Neueinrichtung anderer Benutzer möglich, allerdings findet man hier auch den Inkognito- beziehungsweise den Gast-Modus vor.

Neu ist nun das Vorhandensein dieser Schaltfläche im stabilen Kanal von Google Chrome, also der Ausgabe, die wohl die meisten Anwender auf ihrem Rechner installiert haben.

KeinenBock auf das neue Menü?

Nutzer, die das neue Menü verbannen wollen, können dies über die Flags in Chrome regeln (chrome://flags/#enable-new-profile-management).

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

33 Kommentare

  1. Danke für den Abschalten-Tipp, finde das eher nervig.

  2. Passt überhaupt nicht zu der sonst schlichten Oberfläche. Gefällt mir ohne vieeel besser.

  3. Der Button ist bei mir schon seit ’ner gewissen Weile da. Bin auf Chrome 39…

  4. Vielen Dank für den Tipp zum Abschalten. Ich brauche einfach den kompletten Platz für meine Tabs ^^

  5. Achso das ist gewollt…dachte schon ich hätte mir was eingefangen… 😀

  6. Vielen Dank. War heute morgen erstmal verwirrt wieso das da ist. Endlich ist das weg. Passt gar nicht in die Oberfläche.

  7. Kann ich damit eine Chrome-App zweimal parallel unter zwei Google-Konten starten? Weiß das jemand?

  8. @Tobi
    Was bitte soll daran nervig sein?

  9. Danke Cashy. Das habe ich heute morgen bemerkt und das hat mich wahnsinnig gemacht. Wenn man keine Benutzerverwaltung braucht ist dieser Button total überflüssig und sieht extrem bescheuert aus.

  10. @Shy_Angel: Sieht hässlich aus und brauchen die wenigsten Menschen, da man eh lieber das ganze Betriebssystem für mehrere Benutzer einrichtet…

  11. ich kann da nur die Standard-Avatare auswählen, die macht man sein eigenes Bild da hin..
    @Shy_Angel: besonders bei niedriger Auslösung kann es schon nerven, dass noch weniger Platz für Tabs da ist.

  12. Jetzt fehlt nur noch ein Passwortschutz für die einzelnen Benutzer…

  13. @Matthias
    dazu müsste man noch die ganzen Temp Dateien etc verschlüsseln, aber wäre allerdings wirklich sinnvoll sowas !

  14. Wäre schön, wenn es jetzt noch einen Profilmanager wie beim Firefox gäbe, mit dem man beim Start auswählen kann, welches Profil man starten möchte. Ist doch irgendwie nervig im Moment, wenn das zuletzt benutzte Profil gestartet wird, dies aber gar nicht das ist, was man in der Sitzung braucht und man dann erst einmal auf das gewünschte wechseln muss und das nicht gebrauchte schließen…

  15. @Benjamin Wagener
    Es gibt doch die Verknüpfung auf dem Desktop wo man direkt in das jeweilige Profil springt !

  16. @namerp: Das finde ich aber keine gute Lösung. Ich möchte deswegen nicht meinen Desktop vollmüllen müssen.

  17. @Shy_Angel Es ist ein weiteres Element auf der Oberfläche, das eher irritiert. Ich brauche diesen Button nicht und nutze den Platz für die Tabs, die ansonsten bei vielen offenen Tabs noch kleiner dargestellt werden – was bei mir häufig der Fall ist.

  18. danke für den tip zum verbannen. trotzdem wurden bereits in der vergangenheit solche eingriffe schnell wieder durch google ausgehebelt wenn es denen nicht gefiel. toller gesamtnutzen und ausgeliefert sein gehen leider oft hand in hand….absicht ?

  19. Hab die selbe Frage wie Xenfo
    Wie macht man da sein eigenes Profilbild rein?

  20. princelear says:

    Hatte es schon eine ganze Weile aktiviert und auch genutzt, fand aber die vorherige Darstellung links neben den Tabs mit Avatar „hübscher“ – jetzt steht da bei jedem Account mein Name…

    … und ja, ich könnte den Namen ändern, aber das macht es nicht ansprechender. Ferner vermisse ich immer noch eine Passwortabfrage zum Schutz auch vor „versehentlichem“ löschen von Profilen

  21. Das war doch vorher VIEL einfacher. Mpffff. Jetzt hat man wieder einen Klick mehr.

  22. Wüßte jetzt auch nicht, was daran sooooo nervig sein soll. Find es nett, so sehe ich direkt ob ich noch eingeloggt bin oder nicht. Und ehrlich, wer so viele Tabs offen hat, dass ihn diese 50px rechts so stören sollte sich mal Gedanken machen 😀 Schade, dass man kein eigenes Bild auswählen kann.

  23. Nun ja. Jetzt ist der Zwischenschritt „Person wechseln“ drin. Völlig unnötig. Und das Design ist zum Weglaufen. Das war vorher schön grafisch und ist nun ein häßlicher Blob da oben. Keine Ahnung, welcher UI-Designer das übersehen hat.

  24. Für alle, die ein eigenes Bild haben wollen: Setzt eins ins G+ Profil rein!

  25. Danke für den Tipp mit dem deaktivieren… das nervte mich ehrlich gesagt enorm, wenn ich die ganze Zeit meinen Namen oben sehe. Passte auch nicht wirklich da rein, das soll gefälligst in den Einstellungen bleiben, so häufig wechselt eine Privatperson nicht unbedingt die Person, wenn überhaupt.

  26. Auch von mir ein Dank für den letzten Absatz.
    Nutze den PC alleine also unnötig mir anzeigen zu lassen wie ich heiße

  27. Hab mich gestern Abend auch gewundert. Danke für den Tipp mit dem deaktivieren. Wieso hat man unterschiedliche Benutzerkonten im OS? Ok mag bei Android und iOS anders sein, aber beim Desktop ist das so und daher dort nervig.

  28. @Andy: Ich habe schon immer ein Profilbild in G+
    aber hier hab ich keins

  29. Bei mir steht da nur „Default Profile“. Sieht echt bescheuert aus.
    Ich lasse es aber mal aktiviert, um zu sehen, wann Google es von sich auch wieder raushaut. 😀

  30. Die alte Art der prominent platzierten Nutzerumschaltung fand ich besser. Oben links in der Ecke mit einem netten, auffälligen Icon. Zwei Klicks und kaum die Maus bewegt und schon hatte man den Nutzer umgeschaltet.
    Jetzt neue die neue Umschaltung benötigt vier Klicks und im Gegensatz zu vorher ein vielfaches an Strecke für den Mauszeiger. Warum so ein Nutzer unfreundlicher Rückschritt. Da hätten Google lieber die Einstellungsseite übersichtlicher machen können.

    Danke daher für den Tipp mit der Abschaltung, damit alles so ist wie vorher. So wie man Google kennt, kann man nur hoffen, dass die das alte nicht irgendwann einstellen.

  31. Eine echte Verschlimmbesserung!

    Ich surfe mit zwei Nutzern, privat und beruflich. Vorher war des sehr einfach zwischen den Nutzern zu wechseln, jetzt braucht es drei Klicks, bis man wechselt. Das finde ich richtig blöd.

    Das heißt: Ich will es nicht abschalten, sondern die alte Funktion behalten/wieder haben!

  32. @Mark: Dann mach genau das, was oben beschrieben ist. Ist mißverständlich. Gemeint ist, dass die NEUE Funktion abgeschaltet ist. Dann ist es – Gott sei dank – wie vorher. 😉

  33. Last but not least, ein kleiner Nachtrag zu diesem Artikel:
    Wenn man den Browser Google Chrome im Windows 8-Modus neu starten lässt bzw. benutzt,
    erscheint der Benutzerauswahl in der linken oberen Ecke neben den ersten Tab.
    Hier ist auch der Benutzerbild (oder ein Avatar) zu sehen. Im Desktop-Modus ist nur der Benutzername rechts angezeigt.

    Ich benutze nur den Windows 8-Modus des Chrome-Browsers nur auf meinem Win 8.1 Tablett.