Firefox 35 & Portable Firefox 35

firefox1

Neues aus dem Hause Mozilla – Firefox 35 ist da. Mozilla setzt im aktuellen Release ganz auf Kommunikation und hebt besonders Firefox Hello hervor. Dieses Kommunikationsmittel ist zwar schon seit der Vorgängerversion im Browser zu finden, wurde dann aber noch einmal in der Betaversion 35 von Firefox verbessert und umgestrickt. Hello ist ein WebRTC-Videochat, der ohne Plugins auskommt – Mozilla setzt hier auf den Telekommunikationsanbieter o2 als Partner und spricht vom ersten globalen Kommunikationssystem, das direkt aus dem Browser heraus funktioniert.

Das Firefox-Hello-Icon befindet sich in der Symbolleiste oder im Menü unter „Anpassen“ und „weitere Werkzeuge und Funktionen“. Anrufe werden über diese Schaltfläche initiiert. Während Anrufer auf ihren Gesprächspartner warten, können sie problemlos andere Seiten besuchen. Firefox Hello benachrichtigt euch, sobald der Partner den Chat betritt, die Hello-Schaltfläche färbt sich blau und es ertönt ein akustisches Signal.

Übrigens: Jede Unterhaltung hat eine eigene URL, die zwischen Nutzern ohne Account bekannt sein muss. Firefox Hello-Nutzer können ihre Gesprächspartner auch direkt anrufen, dann benötigen beide Nutzer einen Firefox Account. Sobald die Kontakte online sind und ein Firefox Konto haben, können sich Anwender direkt aus dem Browser heraus anrufen.

Zu den weiteren Neuerungen gehört unter anderem der Zugriff auf den Firefox Marketplace über das Tool-Menü, eine verbesserte Performance beim Anpassen von HQ-Bildern und auch Security Fixes wurden vorgenommen. Das komplette Changelog findet ihr hier.

Ich habe mir den Browser mal geschnappt und die portable Version wieder angepasst und aktualisiert. Wie immer ist es so, dass auch die portable Version in der Lage ist, automatisch zu aktualisieren. Habt ihr also den Portable Firefox als Vorgängerversion, dann müsst ihr die neue Version nicht herunterladen. In diesem Sinne, falls noch nicht vorhanden: Download Portable Firefox 35.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

9 Kommentare

  1. Tom Franzen says:

    Wann wird eigentlich endlich mal der Speicherverbrauch von Firefox (gilt auch für Google Chrome) drastisch runtergeschraubt? Für die paar Internetseiten braucht man keine 600 MB oder 1 GB an Hauptspeicher. Da stimmt doch was nicht! Ich hoffe, der neue Browser von Microsoft bringt eine Abhilfe. Der uralte Netscape-Code ist offenbar nicht für das Internet des 21. Jahrhunderts geeignet.

  2. @Toom:
    Was machst du denn mit deinem Firefox? Im Moment habe ich 11 Tabs offen bei 550MB Speicher. Das finde ich total in Ordnung. Und ca. 1/3 davon gehören alleine der Adblock-Erweiterung, Firefox alleine verbraucht noch viel weniger.

  3. Gibt es schon Infos über eine iOS und Windows Metro Version?

  4. ich hab 96 tabs offen, 500MB nutzt Firefox im Moment. Nicht sonderlich viel find ich

  5. Tom Franzen says:

    @IrgendWer Warte mal ab, wie das nach 6 Stunden aussieht.

  6. ist kein problem, geht vielleicht je nach aktivität bis auf nen Gig hoch, ich mache das schon ewig so.

  7. Thunderbird wurde auf 31.4.0 aktualisiert. Mit dem plugin Container habe ich oft Probleme.. na ja… ist halt so….

  8. @Caschy
    Moin und danke für den unermüdlichen Einsatz bei der zeitnahen Bereitstellung einer portablen Version.
    Was mich irritiert, sind zwei Dinge:
    1. Ab und zu gibt es bei Dir Filesize-Ausreißer, so auch bei diesem Release, 50 MB größer als das Original und 40 MB größer als die 33.0.3 portable, wie kommt das?
    2. Ich vermisse Mindestmaßnahmen zur Sicherstellung von Integrität und Authenzität, was hälst Du z.B. von der Bekanntgabe eines Hashwertes im Blog-Eintrag, damit die Downloader überprüfen können, ob Kopie und Quelle gleich sind?