Google Chrome 67 veröffentlicht, das sind die Neuerungen

Google Chrome hat wieder einmal einen Versionssprung gemacht, derzeit wird die Version 67 an Nutzer via der automatischen Update-Funktion verteilt. Google nennt insgesamt 34 geschlossene Sicherheitslücken, 9 davon werden von Google als kritisch eingestuft. Doch nicht nur Sicherheitslücken wurden geschlossen, mit Chrome 67 verteilt Google die Funktion Site Isolation an mehr Nutzer.

Site Isolation ist eine Sicherheitsfunktion in Chrome, die zusätzlichen Schutz vor einigen Arten von Sicherheitsfehlern bietet. Es macht es für nicht vertrauenswürdige Websites schwieriger, auf Informationen von Konten auf anderen Websites zuzugreifen oder diese zu stehlen.

Websites können in der Regel nicht auf die Daten einer anderen innerhalb des Browsers zugreifen, dank eines Codes, der die Same Origin Policy durchsetzt. Gelegentlich werden Sicherheitsfehler in diesem Code gefunden und bösartige Websites können versuchen, diese Regeln zu umgehen, um andere Websites anzugreifen.

Site Isolation bietet laut Google einen zusätzlichen Schutz, um solche Angriffe weniger erfolgreich zu machen. Es stellt sicher, dass Seiten von verschiedenen Websites immer in unterschiedliche Prozesse eingebunden werden, die jeweils in einer Sandbox laufen, welche die Möglichkeiten des Prozesses einschränkt.

Auch auf den mobilen Plattformen gibt es natürlich Chrome und somit auch die Aktualisierungen. Vor allem für Entwickler und Liebhaber von Virtual Reality oder Augmented Reality im Browser sollte interessant sein, dass die neue Chrome-Version die Möglichkeit mitbringt, die WebXR Device API zu testen. Sie unterstützt mobile Geräte, Headsets oder auch Desktop-Rigs und hat alle Funktionen im Bauch, um 360°-Videos, Daten-Visualisierung und vieles mehr umzusetzen. Beispiele dazu und das Anmelde-Formular findet ihr im Post des Chromium Blogs.

Neben der WebXR Device API hat es auch eine neue Generic Sensor API ins Release geschafft. Damit können Web-Applikationen auf Beschleunigungssensor, Gyroskop, Lagesensor und Bewegungssensoren der Geräte zugreifen und Daten entsprechend auswerten. Auch in Sachen Sicherheit baut Google den Funktionsumfang von Chrome weiter aus und führt eine neue Web Authentication API ein. Diese bringt ein PublicKeyCredential mit, welches Web-Apps erlaubt, Nutzer noch sicherer zu authentifizieren.

Wie erwähnt: Die Aktualisierung wurde seitens Google bereits angeworfen und wird dann sicherlich bei euch bald ankommen.

Bonustipp: Schaut mal nach der Aktualisierung bei euch rein, ob ihr mit der Eingabe von chrome://flags/#enable-emoji-context-menu ein Emoji Context Menu aktivieren könnt. In Textfeldern auf Webseiten könnt ihr dann via Kontextmenü den systemeigenen Emoji-Picker auswählen – ist natürlich nur sinnvoll, wenn ihr die auch halbwegs oft nutzt und ihr nicht eh einen Shortcut dafür nutzt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. in der Version 67.0.3396.62 (Offizieller Build) (64-Bit) kann ich kein flag für ein emoji-context-menu finden …

    • Moin Matsuo,

      wie im Artikel beschrieben, im ersten Schritt diesen Link aufrufen:
      chrome://flags/#enable-emoji-context-menu

      Dort dann „Emoji Context Menu“ auf „Enabled“ setzen.

      Damit sind dann die Emojis per Rechtsklick in ein Eingabefeld möglich.

      Beste Grüße,
      Kai

      • ja, schon klar, in der von mir benannten Version (aktuelle zum Zeitpunkt des Kommentars) taucht das Flag in der Liste aber nicht auf und kann deshalb auch nicht aktiviert werden …

  2. Klaus Mehdorn Travolta says:

    Grober Fehler – Google stuft die gepatchten Sicherheitslücken ausdrücklich nicht als kritisch ein sondern als ‚Bedrohungsgrad hoch‘

  3. Wann gibt es wieder mal ein aktualisierten Portable Google Chrome von Euch?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.