Google Browser Sync kommt zurück

chrome-thumbGefühlt ist es 100 Jahre her, da gab es bereits die Möglichkeit verschiedene Firefox-Installationen synchron zu halten. Lange bevor es Xmarks (Foxmarks) und Mozilla Weave gab. Google Browser Sync nannte sich der Spaß und leider wurde dieses Projekt eingestampft, beziehungsweise der Code als Open Source veröffentlicht. Ist leider nie etwas draus geworden. Nun kam Google (bzw. die Entwickler) mit der Nachricht, dass bald Google Chrome eben solch einen Synchronisationsmodus bekommen wird. Ganz easy werden also Bookmarks und Passwörter synchronisiert (sofern man will).

Der Vorteil liegt für mich auf der Hand: während man bisher für solche Dienste entweder den eigenen Server bemühen durfte, oder sogar ein Konto bei einem Drittanbieter anlegen musste, so wird nun alles in einem Rutsch über das Google-Konto erledigt. Das Ganze wird (wie auch Chromium) Open Source sein – Golem bietet da einige technische News zu. Persönlich finde ich den Einbau dieser Funktion sinnvoll und mehr als logisch. Ich hatte ja mal in einem Beitrag geschätzt, wie lange es wohl dauert, bis Google Chrome Firefox den Rang abläuft – oder meint ihr etwa, das wird nicht geschehen?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

41 Kommentare

  1. Wenn es von dieser Funktion abhängt, ob Chrome dem Firefox den Rang abläuft, dann hätte Opera schon längst die #1 sein müssen. „Opera Link“ ist schon seit v9.5 in Opera integriert, also ich schätze mal seit gefühlt ’nem Jahr…

    da ich die Funktion in Opera seit Anfang an nutze, kann ich nur den Chromeusern viel Spass wünschen. Wirklich sehr praktisch!

  2. Nein, das wird nicht das Entscheidende sein. Denk mal nicht an die Freaks – sondern an normale User, die bald einen Browser haben, der alles Wichtige mit an Board hat 🙂

  3. Sultan of Arabia says:

    Hey, ich bin „Freak“ – und ich nutze Chrome.

    Warum?
    Weil selbst meine Oma inzwischen Firefox nutzt!

    🙂

  4. Chrome ist zwar schön schnell, aber ohne Adblock Plus nicht wirklich eine Alternative. Gleiches gilt für Safari. Momentan kann man Firefox einfach besser den persönlichen Bedürfnissen anpasssen. Bookmarksync nutze ich bei Firefox schon seit mind. 2 Jahren, zwar per FTP aber funktionierte bestens.

  5. Ich denke, sobald Chrome ‚fertig‘ ist, wird er einige neue Nutzer bekommen. Jetzt fehlt einfach noch zu viel. Bin trotzdem Nutzer.

  6. Interessant wäre es, wenn es nen Update für Android geben würde, welches dieses Feature auch gleich per Smartphone nutzbar machen würde.

  7. cool ich als begeisterter chrome user begrüße dieses feature sehr 😀

  8. Wieso werft ihr alle eure Daten so bereitwillig in Googles Hände? Ich denke mal, die werden sich bald in Skynet umbenennen 😉

  9. MysteriousDiary says:

    @Chris

    Genau das ging mir gerade auch durch den Kopf. Wäre ideal wenn man das dann auch direkt mit dem G1 (oder beliebigen anderen Gerät) synchronisieren könnte.

  10. @Andi weil ich nichts zu verbergen habe.

  11. Auch ich bin – DANK CASCHY – Chrome-Nutzer. Vorher war ich ein Firefoxer, aber irgendwie, naja.. bin halt mit Chrome zufrieden. Bin auf das Browser-Sync gespannt.

    Gleiches Interesse wie CHris//Das3Zehn.. also Update für Android wäre echt suuuuuuupi!!!

    Beste Grüße,
    der Heiko

  12. @Firepower76
    zum blocken (fast) aller Werbebildchen verwende ich ne hosts-Datei (http://www.mvps.org/winhelp2002/hosts.htm)

  13. Also ich bin immer noch bei Opera, wird auch erstmal noch so bleiben…;)
    Nutze die Synchronisation von Opera auch, ist aber nicht so wichtig für mich, da ich eigentlich eh fast immer nur auf den gleichen Seiten bin und von denen abgesehen nicht viel Bookmarks nutze.

  14. LokiBartleby says:

    @Andi weil ich nichts zu verbergen habe.

    Das beliebteste Nicht-Argument, wenn es um das Thema Datenschutz geht. -.-

    Wenn man „Es ist mir egal.“ meint, sollte man es auch einfach schreiben und nicht mit solch blumigem Gefasel kaschieren.

  15. Ich werde Goggle Chrome definitiv nie nutzen. Firefox ist um Längen besser. Google ist und bleibt eine Datenkrake die mit diesen „ach so feinen“ Tools nur eines im Sinn hat: Unsere Daten von uns umsonst ausgeliefert zu bekommen. Schön dumm!

  16. Ich kann LokiBartleby und peter nur zustimmen.

    Caschy findet natürlich wieder mal alles toll, was mit Google zu tun hat. Vielleicht sollte sich Caschy mal ein paar Gedanken zu Privatsphäre und Datenmißbrauch seitens Google machen. Aber wahrscheinlich hat auch er nichts zu verbergen^^.

  17. Sobald es einen Adblocker gibt werde ich sofort den Chrome benutzen, bin mit der v3 von Chrome total begeistert. Echt super das Teil.

    @Andi
    Warum besuchst du dann diese Seite? -> Google Analytics. 😉

  18. JürgenHugo says:

    Der „normale“ User – der nützt den IE. Oder FF mit Standardtheme ohne Add-Ons. So sieht das aus.

    Ich hab letztens Mal einen jungen Mann getroffen, der war ganz begeistert vom FF. War sich auf Nachfrage aber nich sicher, ob die Versionsnr. mit 2 oder 3 anfängt… :mrgreen:

    @Peter: Adblocker gibts in Iron.

  19. LokiBartleby says:

    Nur als Anmerkung: das Caschy Google Dienste gerne und intensiv nutzt, ist seine Entscheidung, die ich mit meiner Anmerkung nicht in Frage stellen wollte.
    Zumal ich mich nicht erinnern könnte, dass er jemals dieses Scheinargument von sich gegeben hätte.

    Ich habe auch nicht per se etwas gegen Google. Andere Dienstanbieter sind da mit Sicherheit auch nicht besser, nur eben nicht so groß und somit nicht derart im Blickfeld.
    Wogegen ich etwas habe, ist die in meinen Augen vollkommen unüberlegte und dezent naive Anmerkung, man habe ja nichts zu verbergen, wenn es um das Thema Überwachung und Datenschutz geht.

  20. Ich suche seit gefühlten Jahrzehnten nach einer Möglichkeit, meine Favoriten/Bookmarks plattform- und anwendungsübergreifend synchron zu halten.

    Nachdem ich nicht nur Firefox verwende, sondern aus verschiedenen Gründen auch Safari (4) und IE (6,8) und das wie viele von uns auf Mac und unter Windows, nutzt mir eine reine Firefox-/Opera-/Chrome-/Whatever-Lösung nicht wirklich etwas.

    MobileMe synct Safari und IE.
    Xmarks/BYOS synct Safari, IE und Firefox.
    Weave synct Firefox pur über Plattformgrenzen und
    jede Menge anderer Freeware-Tools syncen innerhalb einer Plattform (also Firefox Win und IE Win oder Safari Mac und iCab Mac etc.) zwischen den Browsern.

    Aktuell nutze ich MobileMe (Safari (Mac) mit IE (Win)) und xmarks (Safari (Mac) mit Firefox (Mac) und Firefox (Win)).

    Hat jemand eine bessere Variante?
    Ich warte noch auf BYOS für Safari und auf OS X-Plattform, aber lt. Blog wird es das nicht geben.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.