Adobe PDF Reader 9.1.3 Lite

pdf913

Ganz frisch hat Adobe Sicherheitslücken im PDF-Reader geschlossen. Wie immer wäre das Paket als solches ein ganz schön großer Brocken, auf den mittlerweile viele verzichten und sich schlankeren und schnelleren Readern zuwenden. Witzigerweise gibt es für die Version 9.1.3 keinen separaten Download, man muss umständlich von der Version 9.1 auf die Version 9.1.3 per Updates aktualisieren. Zum Glück gibt es Leute, die sich ein paar Gedanken gemacht haben: hier gibt es die aktuelle Lite-Version des Adobe Readers in der aktuellen Version 9.1.3. Kleiner und wesentlich schneller. Für diejenigen unter euch, die sich mit Alternativen wie dem Foxit PDF Reader, PDF Xchange oder sumatra PDF nicht anfreunden können.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Perfekt für die Verwandten mit angestaubter Hardware.
    Danke.

  2. Gestern Abend noch dran gedacht (wegen Win7-Neuinstallation) und schon kommt hier die passende Software.

    Besten Dank!

  3. Flash haben die auch ein Sicherheitsupdate spendiert.

  4. Danke für den Tipp, konnte mich tatsächlich nie mit den alternativen Anfreunden, aber mit der „Full“-Version von Adobe erst recht nicht.

    // Warum soll ich alle Browser ausschalten, wenn ich Photoshop installiere oder den Reader update? o.O‘

  5. Hi Caschy,

    wenn Du uns allen hier die LITE Version empfiehlst, wäre es auch SEHR schön von Dir mal bitte die GENAUEN Unterschiede zwischen der angepassten und originalen Version zu erklären. Wenn man sich das Ding nämlich installiert und erst dann feststellen muss, dass das ein oder andere -in der Zwischenzeit- lieb gewonnende Feature fehlt… ist es doch ziemlich blöd. Meine Meinung 😀

    Grüsse aus Berlin.

  6. @Peter

    Hallo! Darf ich dir mal einen netten Internetdienst vorstellen: ‚Google‘
    … nicht zu verwechseln mit ‚Caschy‘

    😉

  7. nutze auch keinen adobe reader mehr, foxit ist meiner!

    wie wärs mal mit netr linklist für programme?

  8. Brauche machnmal aber doch das Browser – Plugin vom Adobe Reader.
    Sonst geht Rechnung Online von T-Com nicht.
    Für Sachen die ich mal schnell lesen will, und wo ich nen gewissen Komfort beim blättern und suchen nicht benötige habe ich schon seit längerem sumatra PDF lokal und auf’m Stick in Benutzung. Sehr schnell aber auch spartanisch ..
    ___
    Linkliste für Standard-Freeware hatte Caschy schon mal irgendwo eingerichtet, wenn du so etwas meinst. Find es nur gerade nicht.

    Morgendliche Grüße von M.

  9. Rechnung online von T-Com? Bei mir kommt die ganz normal per Mail… 🙂

  10. big_ben191 says:

    Der o.g. PDF-XChange Viewer verfügt auch über Browser-Plugin’s für den Internet Explorer und den Firefox. Einfach im Programm unter Bearbeiten/Einstellungen/Dateizuordnungen das Häkchen bei der Option PDF im Browser anzeigen setzen und übernehmen.

    Nutzer des portablen Firefox setzen den PDF-XChange Viewer zuerst über den gleichen Dialog als Standard PDF-Viewer und kopieren sich anschließend die Datei npPDFXCviewNPPlugin.dll aus dem Programmordner des PDF-XChange Viewer’s und fügen sie dann in den Plugins-Ordner des portablen Firefox ein ;-).

    Abgesehen davon ist der PDF-XChange Viewer der erste mir bekannte PDF-Reader, welcher auch in einer vollständig nativen 64-Bit-Version erhältlich ist. Insofern für mich schon seit langer Zeit die bessere Alternative (auch zum Adobe Reader Lite). Einziger Wermutstropfen ist die bisher nur unzureichende Unterstützung ausfüllbarer PDF-Dateien, wofür man dann leider doch wieder das Original von Adobe benötigt.

  11. PDF-Betrachter im Test in http://www.freiesmagazin.de/ Ausgabe 8/2009 –
    Fazit: Auch wenn Okular und der Adobe Reader am Besten abschneiden …

  12. RicoPuerto says:

    ich musste zwangsweise zurück auf den adobe reader wechseln. ich kann momentan nicht auf das citavi-plugin verzichten. das gibt es eben nur für diesen pdf-viewer. ansonsten ist der foxit-reader eine echte alternative, wenn auch der fullscreen-shortcut nicht per tastatur funzt, was mich auf dem netbook reichlich nervt.

  13. gibts schon neuigkeiten von der version 9.2 ?

    danke 🙂

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.